Presse RheinAhrCampus startet ins Wintersemester - Semesterauftakt mit 391 neuen Studierenden

  • Keine freien Plätze im Audimax: Der Vizepräsident der Hochschule Koblenz, Professor Dr. Dietrich Holz begrüßte die Erstsemesterstudiereden des RheinAhrCampus. Foto: Daniela Müller

Zum Wintersemesterstart hieß der Vizepräsident Professor Dr. Dietrich Holz am 23. September die 391 Neustudierenden der beiden Fachbereiche Mathematik und Technik (MuT) und Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (WiSo) im Audimax des RheinAhrCampus herzlich willkommen. „Sie haben eine gute Wahl getroffen. Sie haben sich an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften eingeschrieben. Wir arbeiten mit Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen zusammen, um Ihnen aktuelles anwendungsorientiertes Wissen praktisch beizubringen. So erfahren Sie schon früh im Studium, was wirklich im Berufsleben zählt und Sie kommen mit Unternehmen und potenziellen Arbeitgebern in Kontakt“.

Die Hochschule Koblenz immatrikuliert zum Sommer- und zum Wintersemester. Aus insgesamt 16 Studiengängen (11 Bachelor-, 5 Masterstudiengänge) und darüber hinaus 9 Vertiefungsrichtungen im Fernstudienprogramm können Studieninteressierte wählen. Dabei stehen ihnen mathematische und technische Studiengängen, wie zum Beispiel Biomathematik, Medizintechnik, Lasertechnik oder Sportmedizinische Technik zur Verfügung. Im Fachbereich WiSo reicht die Palette von Gesundheits- und Sozialmanagement über Logistik und E-Business bis hin zu Sportmanagement oder Management, Führung, Innovation.

Zum Wintersemester beginnen im Fachbereich WiSo 166 Bachelor- und 16 Masterstudierende ihr Studium. Hinzu kommen 76 Studierende des Fernstudienprogramms und 9 Zertifikatskursteilnehmende. Große Nachfrage erzielte die neue Vertiefungsrichtung „Public Administration“, die gemeinsam mit der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Mayen ins Leben gerufen wurde. 16 Studierende nehmen nun ihre akademische Ausbildung auf. Im Fachbereich MuT haben sich 122 Bachelor- und 11 Masterstudierende für den RheinAhrCampus entschieden. Die endgültigen Anfängerzahlen stehen erst Anfang Oktober fest, denn in einigen Studiengängen sind noch bis zum 30. September Einschreibungen möglich.

Ebenfalls begrüßte Professor Dr. Markus Neuhäuser, Dekan des Fachbereichs MuT, die Bachelor- und Masterstudierenden. Er regte an, auch mal über den fachlichen Tellerrand hinauszuschauen und nutzte gleich die Gelegenheit auf zwei Veranstaltungen hinzuweisen. Im Oktober starten Ringvorlesungen zum Thema Biomathematik und zum Thema Berufsfeld. Absolventinnen und Absolventen des RheinAhrCampus berichten über ihre Tätigkeitsfelder.

„Wir möchten Ihnen hier in Remagen den Weg eröffnen für Ihre komplette berufliche Zukunft. Nutzen Sie die Zeit, Ihre Interessen zu finden. Wir freuen uns darauf, Sie zu begleiten“, so Professor Dr. Dirk Mazurkiewicz, Dekan des Fachbereichs WiSo in seiner Begrüßungsrede.

Die Vertreter des Studierendenparlaments, Lucas Bolten und des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA), Viviane Dohr empfingen gemeinsam mit Maskottchen Rainer Campus ihre Kommilitoninnen und Kommilitonen in Remagen und informierten über die Möglichkeiten der Mitarbeit in Gremien und der studentischen Selbstverwaltung.

Nach den Grußworten stellten sich weitere interne sowie externe Ansprechpartner der Hochschule vor. Mit dabei: der Förderkreis der Fachhochschule im Kreis Ahrweiler, das Gleichstellungsbüro der Hochschule Koblenz, das Studierendenwerk Koblenz und Florian Lückenbach mit dem kostenlosen Angebot Semester*FIT, ein Kursprogramm zur studentischen Weiterqualifikation.

Die beiden Absolvierenden des RheinAhrCampus Alina Schenk und Thore Liebetreu berichteten von ihrem Berufseinstieg nach dem Studium, gaben Tipps fürs Studium und wünschten den "Neu-RAClern" eine spannende und lehrreiche Zeit.

Im Anschluss entließ Professor Holz die Erstsemesterstudierenden in die Einführungswoche. Während der kommenden Tage lernen sie die Hochschule, den Campus sowie die vielen Einrichtungen genauer kennen.