Für Studieninteressierte Zulassungsbedingungen MBA-Fernstudienprogramm

  • Blaugrüner Hintergrund mit weißer Schrift "Zulassungsbedingungen"

    Flyer mit den Zulassungsbedingungen zum berufsbegleitenden MBA-Fernstudium (PDF-Datei)

Welche Zulassungsbedingungen gelten für einen Start im MBA-Fernstudienprogramm?

Wenn Sie Führungsaufgaben in Projekten, Abteilungen oder auf Ebene des Gesamtunternehmens übernehmen wollen, liegen Sie mit Ihrer Entscheidung für das MBA-Fernstudienprogramm genau richtig.

Die flexible Struktur unseres MBA-Fernstudienprogramms ermöglicht eine optimale Vereinbarkeit mit Beruf und Famile. Diese Flexibilität spiegelt sich auch in unseren Zulassungsbedingungen wieder. Denn auch ohne ein Erststudium können Sie sich für die Teilnahme am MBA-Fernstudium bewerben.

Die Zulassungsvoraussetzungen sind nachfolgend beschrieben.

Das rheinland-pfälzische Modell ermöglicht auch „beruflich Qualifizierten“ ohne ersten Hochschulabschluss und auch ohne Abitur eine Zulassung zum MBA-Fernstudium, sofern die nötigen Zugangsvoraussetzungen erfüllt werden.

Formalen Voraussetzungen:

  1. Hochschul- oder Fachhochschulreife sowie eine sich daran anschließende mindestens dreijährige einschlägige Berufstätigkeit ODER
  2. berufliche Ausbildung mit qualifiziertem Ergebnis (Gesamtdurchschnittsnote aus der Berufsausbildungsabschlussprüfung und dem Abschlusszeugnis der Berufsschule von mindestens 2,5) und eine sich anschließende mindestens dreijährige einschlägige Berufstätigkeit ODER
  3. Meisterprüfung (bzw. vergleichbare Prüfung, z.B. Fachwirt oder Fachkaufmann) und eine sich daran anschließende mindestens dreijährige einschlägige Berufstätigkeit

Die Erfüllung der formalen Voraussetzungen und das erfolgreiche Bestehen der Eignungsprüfung qualifizieren Sie zur Teilnahme am MBA-Fernstudium.

Bei Fragen beraten wir Sie gerne persönlich. Auf unserer Kontaktseite finden Sie die richtige Ansprechperson für ihr Anliegen.

Hinweis: Studierende ohne Erststudium müssen zusätzlich eine Weiterbildung zum Thema "Wissenschaftliches Arbeiten" absolvieren. Hierfür bieten wir ein eigens entwickeltes Ergänzungsmodul an.

Sie verfügen über:

  • ein erstes abgeschlossenes Studium an einer Fachhochschule oder Universität
  • mindestens ein Jahr Berufserfahrung nach Abschluss des Studiums

Sollten Sie einen Studienabschluss mit weniger als 210 ECTS-Leistungspunkten haben, bieten wir verschiedene Möglichkeiten zur Anerkennung zusätzlicher ECTS-Punkte. Bitte lesen Sie diesen Zulassungsantrag für Studienbewerber/innen mit weniger als 210 ECTS. Möchten Sie sich Vorstudienleistungen anerkennen lassen, finden Sie hier den Antrag zur Anerkennung von Prüfungsleistungen.