Presse Angrillen mal anders

Nach unserem letzten Ausflug zum Lasertag wurde am 24.05. nun der Sommer mit einem interkulturellen Angrillen eingeläutet.

Doch bevor es sich die Studierenden unserer Hochschule in der Sonne gut gehen lassen konnten, ging es zum Bubble Soccercenter in Bonn.
Dort angekommen schlüpften die Teilnehmer in die Bubbles und kämpften in Teams um den Sieg im gemeinsamen Wettstreit. Beim Ertönen des Anpfiffs versuchten die Teams nun, den Ball schnellstmöglich in das gegenüberliegende Tor zu schießen. Die Gegner wurden vom Ball ferngehalten, in dem sie mit der Luftkugel umgeworfen wurden und kopfüber über das Spielfeld rollten.

Nach zwei Stunden endete der erste Teil und es sollte für die Gruppe zurück zum Campus gehen. Dort angekommen, hatte das Organisationsteam bereits alles vorbereitet und war für die hungrigen Teilnehmenden gewappnet.

Neben verschiedensten Grillgemüsearten und Varianten typischer Grillfleischgerichte standen auch Getränke, Brote und Dips bereit. Obendrein brachten auch unsere chinesischen Kommilitonen und Kommilitoninnen traditionelles Grillgut mit. Für alle 26 Anwesenden gab es zudem ein kleines Begrüßungsgeschenk. Darin befand sich neben kleinen Aufmerksamkeiten ein Zettel mit verschiedenen Lebensweisheiten auf Chinesisch. So sorgten die Zettel für viel Gesprächsstoff, da die Studierenden einander die Bedeutung dieser Zettel erklären sollten. Es war ein Garant für viele spannenden Erklärungsversuche im Laufe des Abends.

Ein Ausklang fand bei gemeinsamen Gesprächen und chinesischer Musik mit Stockbrot am Lagerfeuer statt. Auf eine Fortsetzung dieser multikulturellen Abende in den kommenden Semestern freuen wir uns alle sehr.

Für die organisatorische Unterstützung bei diesem von allen als sehr gelungen aufgefassten Abend möchten wir uns im Namen aller Teilnehmer bei Herrn Prof. Dr. Carstens-Behrens, sowie bei der Hochschule Koblenz für die Bereitstellung finanzieller Mittel bedanken.

Lien Naguib