Aktuelles MBA-Fernstudium mit neun Vertiefungsrichtungen – jetzt online informieren

Webmeeting zum MBA-Fernstudienprogramm am RheinAhrCampus am 4. Mai 2022

  • Innenhof RheinAhrCampus

Remagen/Koblenz. Fernstudieninteressierte können sich am Mittwoch, den 04. Mai 2022 um 18.00 Uhr online über das berufsbegleitende MBA-Fernstudienprogramm am RheinAhrCampus der Hochschule Koblenz informieren. Das Beratungsteam stellt die Studieninhalte, den Ablauf und die Rahmenbedingungen des fünf-semestrigen Fernstudiums vor. Alumni nehmen ebenfalls am Webmeeting teil und geben ihre Erfahrungen und Tipps aus Studierendensicht weiter. Die Teilnehmenden haben Gelegenheit, Fragen zu stellen, die das Team direkt beantworten wird. Wer dabei sein möchte, wird gebeten sich per Mail an info anzumelden und erhält anschließend die Zugangsdaten zum Zoom-Meeting.

Breites Spektrum wählbarer Vertiefungsrichtungen
Das MBA-Fernstudienprogramm richtet sich an Berufstätige, die neben Beruf und anderen Verpflichtungen zum einen General-Management Wissen und betriebswirtschaftliches Know-how vertiefen möchten. Zum anderen erwerben sie vom ersten Semester an Spezialwissen in einer von neun wählbaren Vertiefungsrichtungen: Financial Risk Management, Gesundheits- und Sozialmanagement, Leadership, Logistikmanagement, Marketingmanagement, Produktionsmanagement, Public Administration, Sportmanagement und Unternehmensführung/Finanzmanagement. Wer kein komplettes MBA-Studium absolvieren möchte, kann ein Zertifikatsstudium belegen und sich innerhalb von zwei Semestern Spezialwissen in einer der angebotenen Vertiefungsrichtungen aneignen. Das Zertifikatsstudium schließt mit einem Qualifikationsnachweis einer akademischen Weiterbildung an einer staatlichen Hochschule ab.

Flexibilität großgeschrieben
Gerade für Berufstätige ist die flexible Gestaltung des Studiums wichtig: Das MBA-Fernstudienprogramm besteht aus zirka 75 Prozent Selbststudium anhand von Studienbriefen, unterstützt von Online-Lernkomponenten auf einer Lernplattform. Während des zeit- und ortsunabhängigen Selbststudiums stehen die Studierenden über die Lernplattform und per Mail sowohl mit Kommilitoninnen und Kommilitonen in Kontakt als auch mit Dozierenden, so dass sie offene Fragen direkt klären können. Die freiwilligen Präsenzphasen, die zirka 25 Prozent des Studiums ausmachen, finden an vier bis fünf Samstagen pro Semester statt.

Mit und ohne Erststudienabschluss
Das MBA-Fernstudienprogramm spricht sowohl Absolventinnen und Absolventen eines ersten Hochschulstudiums an als auch beruflich Qualifizierte ohne Erststudium. Sie können unter bestimmten Voraussetzungen und nach erfolgreicher Eignungsprüfung zum MBA-Studium zugelassen werden.

Die Hochschule Koblenz führt das MBA-Fernstudium in Kooperation mit dem zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund durch. Hier können sich Interessierte bis zum 15. Juli für das kommende Wintersemester 2022/23 bewerben: www.zfh.de/anmeldung
Weitere Informationen: www.mba-fernstudienprogramm.de.