Aktuelles

Informationsveranstaltung Masterstudiengang "Integrierte Orts- und Sozialraumentwicklung" (M.Sc.)

Am Mittwoch, den 30. November 2022 findet um 18:00Uhr eine virtuelle Informationsveranstaltung für alle Interessierten des Masterstudiengangs "Integrierte Orts- und Sozialraumentwicklung (M.Sc.)" statt. Das Studium startet zum Sommersemester 2023. Die Bewerbungsphase beginnt am 15.11.2022.

Zoom-Link

 

PROFILE-Vortrag: vage, spezifisch, dazwischen

Christoph Schlaich und Andre Rethmeier stellte im Rahmen der Vortragsreihe PROFILE DER ARCHITEKTUR ihre Arbeiten in Deutschland und Rumänien vor. Mit dem Vortrag wurden dem Publikum die Arbeitsweise des Büros rethmeierschlaich nähergebracht. Zusätzlich konnte der Umgang mit dem Bestand oder bestehendem nähergebracht werden.

PROFILE DER ARCHITEKTUR

Am Mittwoch, den 02.11.2022 startet die erste Veranstaltungen der Vortragsreihe PROFILE DER ARCHITEKTUR des Wintersemesters 2022|23. 

Internationale Woche

Am Dienstag, den 25.10.2022 und Mittwoch, den 26.10.2022 finden verschiedene Veranstaltungen im Rahmen der Internationalen Woche in den Räumlichkeiten des Fachbereichs (Gebäudeteil N) statt.

Einführungsveranstaltung zum Master-Studiengang

Am Dienstag, den 27.09.2022 findet um 14:00 Uhr die Einführungsveranstaltung für den Master-Studiengang Architektur mit Prof. Poensgen an der Hochschule Koblenz im großen studentischen Arbeitsraum M108 statt.

Finissage 2022

Die Absolvierendenfeier konnte im Sommer 2022 endlich wieder in der Hochschule stattfinden. Die Bachelor- und Master-Absolvierenden des WS 2021/22 und SoSe 2022 feierten im Rahmen ihrer Familie und Freunde gebührend den erfolgreichen Abschluss ihres Architekturstudiums. Nach der Eröffnungsrede von Dekan Prof. Ulof Rückert und der Begrüßung durch den Hochschulpräsidenten Prof. Dr. Karl Stoffel wurden die besten Thesen aus dem Bachelor - bzw. Masterstudiengang vorgestellt. Anschließend folgte die feierliche Zeugnisvergabe mit Ehrung der Jahrgangsbesten.

Bachelor- und Master-Absolvierende der Architektur 2021/22

Bachelor- und Master-Absolvierende der Architektur 2021/22

Finissage 2022 Architektur | Hochschule Koblenz, Foto: Niclas Mannstadt

Bachelor-Absolvierende der Architektur 2021/22

Bachelor-Absolvierende der Architektur 2021/22

Finissage 2022 Architektur | Hochschule Koblenz, Foto: Niclas Mannstadt

Master-Absolvierende der Architektur 2021/22

Master-Absolvierende der Architektur 2021/22

Finissage 2022 Architektur | Hochschule Koblenz, Foto: Niclas Mannstadt

Eröffnung der Finissage durch den Dekan Ulof Rückert

Eröffnung der Finissage durch den Dekan Ulof Rückert

Finissage 2022 Architektur | Hochschule Koblenz, Foto: Niclas Mannstadt

Berüßung durch den Präsident der Hochschule Koblenz

Berüßung durch den Präsident der Hochschule Koblenz

Finissage 2022 Architektur | Hochschule Koblenz, Foto: Niclas Mannstadt

Vortrag Finissage Victoria Peil MA

Vortrag Finissage Victoria Peil MA

Finissage 2022 Architektur | Hochschule Koblenz, Foto: Niclas Mannstadt

Vortrag Finissage Bekir Yekatli MA

Vortrag Finissage Bekir Yekatli MA

Finissage 2022 Architektur | Hochschule Koblenz, Foto: Niclas Mannstadt

Vortrag Finissage Giulia Cofcewicz MA

Vortrag Finissage Giulia Cofcewicz MA

Finissage 2022 Architektur | Hochschule Koblenz, Foto: Niclas Mannstadt

Vortrag Finissage Joshua Krumm MA

Vortrag Finissage Joshua Krumm MA

Finissage 2022 Architektur | Hochschule Koblenz, Foto: Niclas Mannstadt

Gäste der Finissage 2022 im Hörsaal

Gäste der Finissage 2022 im Hörsaal

Finissage 2022 Architektur | Hochschule Koblenz, Foto: Niclas Mannstadt

Vortrag Finissage Anna-Lena Kranki BA

Vortrag Finissage Anna-Lena Kranki BA

Finissage 2022 Architektur | Hochschule Koblenz, Foto: Niclas Mannstadt

Vortrag Finissage Jennifer Heimann BA

Vortrag Finissage Jennifer Heimann BA

Finissage 2022 Architektur | Hochschule Koblenz, Foto: Niclas Mannstadt

PROFILE-Vortrag: Aspekte sozialer Architektur im globalen Kontext

Jan Glasmeier stellte im Rahmen der Vortragsreihe PROFILE DER ARCHITEKTUR seine Arbeit in Thailand und Uganda vor. Mit seinem Vortrag brachte er dem Publikum, welches teils an der Hochschule und teils digital zugeschaltet war, den spezifischen Umgang mit lokalen Baumaterial und kulturelle Bautechniken näher. 

PROFILE-Vortrag: Werkschau

Die Architektin Ester Bruzkus stellte in Ihrer Werkschau Ihren Umgang mit Innenarchitektur vor. Dabei zeigte Sie die große Bandbreite der Arbeit Ihres Büros und gab Einblick wie sich beispielsweise vielfältig mit Farben Räume bilden lassen.

PROFILE-Vortrag: Tales of Space an Imagination

Die Vortragsreihe PROFILE DER ARCHITEKTUR konnte in diesem Sommersemester 2022 zum ersten Mal wieder mit einem Gast in Präsenz an der Hochschule stattfinden. Andreas Krawczyk vom Frankfurter Büro NKBAK stellte in seinem Werkbericht sein Verständnis von Raum dar. Er gab Einblick in die Parameter, mit denen Raum geschaffen und zeigte die Bandbreite mit der für Raum sensibilisiert werden kann.

PROFILE-Vortrag: Nachhaltiges Design und integrale Planung, ein Muss für klimaneutrale Gebäude

Die Vortragsreihe PROFILE DER ARCHITEKTUR startete im Sommersemester 2022 mit einem digitalen Vortrag des Klimaingenieurs Volkmar Bleicher von Transsolar Stuttgart. Bei seinem Vortrag hob er hervor, dass die Klimaneutralität nicht nur im Gebäudebetrieb, sondern im ganzen Lebenszyklus betrachtet und geplant werden muss. An Beispielen aus der Praxis zeigte Bleicher, dass sowohl die Produktion von Baumaterialien, die Konstruktion des Gebäudes, die Nutzung, aber auch die Wiederverwendung des Materials nach der Nutzungsdauer in der Planung integriert werden sollte. Er sprach zudem ein Plädoyer für einfache System im Gebäude und für eine robuste Bauweise aus, welches er auf eine nun 30-jährige Erfahrung bei Transsolar stützt.

Ideen für die Ortsentwicklung im Oberen Mittelrheintal

Im Rahmen eines Lehrforschungsprojektes haben die Studierenden des interdisziplinären Masterstudiengangs „Integrierte Orts- und Sozialraumentwicklung M.Sc.“ die Orte Kaub, Niederheimbach und Sankt Goarshausen untersucht.
Im Rahmen einer umfangreichen Bestandsaufnahme und Analyse werteten die Studierenden sowohl Kartenmaterial als auch statistische Daten aus und verschafften sich bei mehreren Ortsterminen persönliche Eindrücke in den drei Städten und Orten. Die Ergebnisse mit eigenen Ideen und Handlungsempfehlungen stellten sie den örtlichen und regionalen Fachvertreterinnen und Fachvertretern vor.

Ausstellung: Deutscher Ziegelpreis und Fritz-Höger-Preis an der Hochschule Koblenz

Im Fachbereich bauen-kunst-werkstoffe | Architektur wurde feierlich die Ausstellung des Deutschen Ziegelpreis 2021 und der Fritz-Höger-Preises eröffnet. Gezeigt werden in der Ausstellung im studentischen Arbeitsraum M 108 prämierte energieeffiziente Bauten, die das gestalterische Potenzial des traditionellen Baustoffes Ziegel erkennen lassen, mit dem in der heutigen Zeit außergewöhnliche, wie nachhaltige Architektur geschaffen wird.
Die Ausstellung ist noch bis zum 8. April besuchbar sein.

Feierliche Eröffnung der Ausstellung Deutscher Ziegelpreis
Vortrag von Thomas Spranger vom Büro Max Dudler
Ausstellung Deutscher Ziegelpreis im Raum Raum M108
Ausstellung Firtz-Höger-Preis ebenfalls im Raum Raum M108

Vortragsreihe PROFILE DER ARICHTEKTUR im Sommersemester 2022 online und in Präsemz

Im Sommersemester 2022 geht die Vortragsreihe in die siebte Runde. Wir freuen uns sehr an vier Abenden in einer digitalen Diskussionsrunde und teils auch vis-á-vis hochkarätige Gastrednerinnen und Gastredner aus der Architektur und anverwandten Disziplinen begrüßen zu dürfen.

Der Zoom-Link zu den Vorträgen wird auf unserer Webseite PROFILE veröffentlicht. Weitere Infos zu Themen und Vortragenden sind dort ebenfalls in Kürze abrufbar.

Reaktionen auf die Masterthesis von Lukas Mering

Im Zuge seiner Masterthesis hat sich der Architekturstudent Lukas Mering intensiv mit dem realen Vorhaben von Hertha BSC, ein eigenes Stadion zu bauen, beschäftigt und nach mehreren analytischen Schritten einen eigenen Entwurf hierzu konzipiert. Unter Betrachtung des städtebaulichen Kontextes am Standort "Festplatz Berlin", unweit des ehemaligen Flughafens Berlin Tegel, wird mit diesem Entwurf ein repräsentativer und moderner Stadionbau erzeugt. Dabei wird in diesem Konzept für die Hertha BSC eine ganzheitliche Adresse, bestehend aus Spielstätte, Fanwelt und Trainingsgelände einschließlich der notwendigen Infrastruktur, geschaffen. Ziel ist es, einen Ort zu schaffen, an dem die Fans jeden Spieltag zum Feiertag werden lassen und über die 90 Minuten Spielzeit hinaus reichlich Aktivitäten finden können, um mit anderen Fußballbegeisterten zusammen zu kommen.

Die Abschlussarbeit fand bei der Entwicklungsstadt Berlin sowie bei Fussballfans Anklang.

Konzeptstudie: Interview mit Lukas Mering

Bericht bei 11Freunde

 

Masterthesis Lukas Mering: Modell

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Masterthesis Lukas Mering: Modell bei Nacht

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

PROFILE-Vortrag: Transformation – umdenken und mitgestalten

Im vierten und für das Wintersemester letzten digitalen Vortrag war Bernd Liebel zu Gast bei PROFILE DER ARCHITEKTUR. Er verdeutlichte in seinem Vortrag, wie klimaneutrale Architektur im Konkreten aussehen kann. Dafür zeigte er wie beispielsweise Thermik oder sorgsam durchdachte Verschattung im Gebäude eingeplant und durch exakte Berechnungen effizient für das Raumklima genutzt werden können.

Lebkuchen-Bauwettbewerb

Der 1. Preis und der Publikumspreis beim Lebkuchen-Bauwettbewerb der Architektenkammer und des Baukulturzentrums RLP ging dieses Jahr an Ina Rademacher, Leo Maronna, Milena Pfeil, Charlotta Müller, Johannes Bücker, Laura Pollmächer und Tim Becker. Die Architekturstudierende des 3. Bachelorsemester wurde in der Kategorie der Erwachsenen mit beiden Preisen ausgezeichnet. Ihr fast 1,8 Meter hoher Turm ist inspiriert durch die Architektur des Hearst Tower in New York.

Die weiteren teilnehmenden Bauten auf der rechten Seite waren "Seagram Building" Ludwig Mies van der Rohe, "UN-Gebäude" Le Corbusier und Oskar Niemeyer, "Leonard-Gebäude" Herzog & de Meuron Architekten sowie "100 11th Ave" Jean Nouvell. Betreuender Professor war Georg Poensgen.

Beitrag des SWR

PROFILE-Vortrag: Architektur Macht Partizipation

Susanne Hofmann, Gründerin des Büros „die baupiloten“, zeigte in ihrem Vortrag, wie Partizipation in der Architektur gelingen kann. Um zu Beginn für ein Projekt alle gewünschten Aktivitäten und eine atmosphärische Qualität mit den Beteiligten herauszuarbeiten , braucht es eine Gestaltung von Beteiligungsprozessen. Die baupiloten haben dafür Planspiele entwickelt, die zur Partizipation anregen und die komplexen Ergebnisse dieses Prozesses strukturieren.

Neues aus IO-S. Pressemitteilung vom 29.10.2021
Um nähere Einblicke geben zu können, was derzeit im Masterstudiengang „Integrierte Orts- und Sozialraumentwicklung“ geschieht und was die Studierenden in ihrem zweiten, sehr praxisorientierten Semester im Oberen Mittelrheintal erleben, steht seit dem 29.10.2021 eine weiterführende Pressemitteilung online. Diese fasst auch die Besonderheiten des interdisziplinären Masterstudiums zusammen und lädt alle Interessierten zu einer virtuellen Informationsveranstaltung am 16.11.2021 ein.

Den Volltext der Pressemitteilung finden Sie hier:
Link zur Pressemitteilung vom 29.10.2021

PROFILE-Vortrag: Wohnen im Wandel zwischen Wohnungsmisere und Klimakrise

Christine Hannemann gab in ihrem Vortrag Einblicke in den Wandel des Wohnens und die zukünftigen Aufgabenfelder der Architektur und der Städteplanung aus Sicht der empirischen Sozialforschung. Aspekte wie Pluralisierung der Lebensstile, Multilokalität, aber auch Probleme wie der hohe Wohnflächenkonsum wurden erörtert und gaben den Gästen anregende Impulse.

PROFILE-Vortrag: less is better

In ihrem Vortrag erläuterte Prof. Dr. Jana Revedin den reformatorischen Bauhausgedanken, der sich auch auf die Nachhaltigkeit und das soziale Zusammenleben bezieht. Die damaligen avantgardistischen Ideen übersetzt Jana Revedin in ihrer Lehre, ihrem Ansatz des "radikaten Designs" und erzeugt mit ihren Studierenden ganzheitlich-partizipatorische Projekte, die eine Wirkung weit über die Architektur hinaus haben.

Vortragsreihe PROFILE DER ARICHTEKTUR auch in diesem Wintersemester 2021/22 online


Im Wintersemester 2021/22 geht unsere Vortragsreihe des Fachbereichs bauen-kunstwerkstoffe | Architektur der Hochschule Koblenz  in die sechste Runde. Wir freuen uns sehr an vier Abenden in einer digitalen Diskussionsrunde hochkarätige Gastrednerinnen und Gastredner aus der Architektur und anverwandten Disziplinen begrüßen zu dürfen.

Der Zoom-Link zu den Vorträgen wird auf unserer Webseite PROFILE veröffentlicht. Weitere Infos zu Themen und Vortragenden sind dort ebenfalls abrufbar.

Verabschiedung von Prof. Dr. Feyerabend und Prof. Simon

Prof. Dr. Manfed Feyerabend und Prof. Uwe Simon verabschieden sich pandemiebedingt im kleinen Kreis von Kolleg:innen der Fachrichtung Architektur der Hochschule Koblenz in den wohlverdienten Ruhestand.
Damit verlassen zwei Kollegen die Fachrichtung, die die Konstruktionslehre in den vergangenen 25 Jahren maßgeblich geprägt haben:

Prof. Uwe Simon folgte als Architekt im Jahr 1994 dem Ruf zum Professor für Entwerfen und Baukonstruktion an die damalige Fachhochschule Koblenz und vertrat seitdem die Lehrgebiete Entwerfen, Baukonstruktion und Planen und Bauen im Bestand. Von 2003 bis 2009 leitete er als Dekan und Prodekan den damaligen Fachbereiches Architektur und Stadtplanung. Seine Amtszeit war geprägt durch mehrere räumlichen Veränderungen des Fachbereiches mit Umzügen von der Grundschule Karthaus in die Gebäude der ehemaligen Universität in Koblenz Oberwerth sowie in die Erweiterung am heutigen Standort. Zudem wurde unter seiner Leitung die Studiengänge von Diplom auf Bachelor/Master umgestellt und der damals eigenständigen Fachbereiche Architektur+Stadtplanung mit Bauingenieurwesen zum Fachbereich Bauwesen fusioniert.

Prof. Dr. Manfred Feyerabend trat als Bauingenieur im Jahr 1996 seinen Ruf als Professor für Tragkonstruktion und Konstruktives Entwerfen an der damaligen Fachhochschule Koblenz an. Von 2009 bis 2015 erfolgten unter seiner Führung als Dekan und Prodekan die Konsolidierung und die Notifizierung, die EU-weite Berufsanerkennung, der Bachelor- und Masterabschlüsse sowie die Konzeption und Umsetzung des studentischen Lehrforschungsprojektes „Echolot“, ein bionischer Ausstellungspavillon“ anläßlich der BUGA 2011. Beide Kollegen haben während Ihrer Zeit an der Hochschule Koblenz maßgeblich dazu beigetragen Studierenden die Auffassung zu vermitteln, das Entwerfen, Gestalten und Konstruieren von Gebäuden als Einheit zu betrachten ist. Die Fachrichtung wird Ihre Impulse vermissen.

Feierliche Verabschiedung von Prof. Simon
Feierliche Verabschiedung von Prof. Dr. Feyerabend

Finissage 2021

Dieses Jahr konnten die Absolventinnen und Absolventen und ihre Familien im Stadion Oberwerth unter freiem Himmel und unter Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen an der Finissage der Architektur teilnehmen. Die Absolventenfeier des WS 2020/20 und SoSe 2021 wurde nach Bachelor- und Master-Absolventinnen und Absolventen getrennt, um allen einen gebührenden Abschluss ihres Studiums zusammen mit zwei Begleitpersonen zu bieten. Die Gäste konnten von der regengeschützten Haupttribüne aus die Eröffnungsrede von Dekan Prof. Ulof Rückert verfolgen und auf der LED-Leinwand des Fussballstadions die besten Thesen aus dem Bachelor - bzw. Masterstudiengang verfolgen. Anschließend folgte die feierliche Zeugnisvergabe mit Ehrung der Jahrgangsbesten.

Bachelor-Absolvierende der Architektur 2020/21

Bachelor-Absolvierende der Architektur 2020/21

Finissage Architektur Hochschule Koblenz

Master-Absolvierende der Architektur 2020/21

Master-Absolvierende der Architektur 2020/21

Finissage Architektur Hochschule Koblenz

Einchecken für die Finissage im Jahr 2021

Einchecken für die Finissage im Jahr 2021

Finissage Architektur Hochschule Koblenz

Gäste Finissage 2021 auf der Haupttribüne des Stadions Oberwerth

Gäste Finissage 2021 auf der Haupttribüne

Finissage Architektur Hochschule Koblenz

Thesis-Vortrag Lara van Bömmel-Wegmann

Thesis-Vortrag Lara van Bömmel-Wegmann

Finissage Architektur Hochschule Koblenz

Thesis-Vortrag Mareike Dietzler (Jahrgangsbeste Master)

Thesis-Vortrag Mareike Dietzler (Jahrgangsbeste Master)

Finissage Architektur Hochschule Koblenz

Zeugnisübergabe Jahrgangsbester Lukas Mehring (Master)

Zeugnisübergabe Jahrgangsbester Lukas Mehring (Master)

Finissage Architektur Hochschule Koblenz

Zeugnisübergabe Jahrgangsbeste Michelle Schramm (Bachelor)

Zeugnisübergabe Jahrgangsbester Michelle Schramm (Bachelor)

Finissage Architektur Hochschule Koblenz

Studierende planen eine bewegliche Überdachung für das denkmalgeschützte Fort Asterstein

Im Rahmen des Integralen Planungsprojekts wurde im Wintersemester 20/21 eine Überdachung für das denkmalgeschützte Fort Asterstein entwickelt. Die Entwürfe wurden von interdisziplinären Teams bestehend aus Studierenden der Architektur und des Bauingenieurwesens gemeinsam in enger Zusammenarbeit entwickelt.
Die Aufgabe bestand darin, eine dem Denkmal angemessene sensible Lösung für die Überdachung des Reduits zu entwickeln. Dabei konnten sich die Studierenden für eine der drei Überdachungsoptionen, feststehendes, bewegliches oder demontierbares Dach, entscheiden.

Der kollaborative Prozess war geprägt durch den intensiven Austausch der beiden Fachdisziplinen, wodurch das Verständnis für das jeweilige andere Fach geschärft wurde. Die Betreuung erfolgte durch Prof. Immel (Architektur) und Prof. Dr. Laubach (Bauingenieurwesen) des Fachbereichs bauen-kunst-werkstoffe.

Studierende: Philipp Simon, Niclas Gilles Benjamin Neweklowsky, Stephan Fröhlich

Schwimmbad Niederlahnstein

Im Rahmen eines Wahlmoduls sollte im Wintersemester 20/21ein neues Schwimmbad in Niederlahnstein im Bereich des bestehenden Hallenbades geplant werden. Das Projekt umfasst sowohl die Entwicklung einer zeitgenössischen Bäderarchitektur als auch die städtebauliche Strukturierung und Aktivierung des angrenzenden Umfelds. Es sollte eine ganzheitliche Betrachtung und Entwicklung von Objekt und Kontext erfolgen. Mehr Informationen
Die Betreuung der studentischen Teams erfolgte durch Experten aus dem auf Bäderbau spezialisierten Büro "Krieger Architekten" und Prof. Immel.

PROFILE-Vortrag: ausgesprochen ˈdiːp

Der Werksbericht von Jochen Reetz des Büros DIIIP eröffnete zahlreiche Einblicke in beispielsweise die Facetten im Umgang mit Bestandsbau. Dabei wurde gezeigt, wie die jeweiligen Vorgaben der Bauherren ausgelotet werden konnten.

PROFILE-Vortrag: Frische Bri(e)se

In einem facettenreichen Werksbericht gewährte Verena Lindenmayer vom Architekturbüro EM2N Einblicke in interessante Projekte. Unter anderem wurde in einem Projekt die besondere Qualität des Laubenganges herausgearbeitet, die dem Gemeinschaftscharakter dienlich sein kann (siehe Bild).

PROFILE-Vortrag: Vom Zirkulieren, Säen und Ernten zukünftiger Baumaterialien

Prof. Dirk Hebel des KIT hat in seinem Vortrag nicht nur die Probleme aufgezeigt, die uns weiter erwarten, wenn wir beim Bauen von Gebäuden und der Verwendung von Baumaterialien in einem linearen Denken bleiben und damit Materialien verbrauchen und unverwendbaren Müll fabrizieren. Sondern zugleich zeigte er eine Fülle von Möglichkeiten auf, wie diese Probleme mit einem zirkulären Ansatz im Ressourcengebrauch angegangen werden können.

Die Profile-Reihe startete mit dem ersten digitalen Vortrag

Unter dem Titel „NEW WORK – Cooperation and Exchange“ hat Kim Le Roux die Vorztragsreihe PROFILE DER ARCHITEKTUR mit einem abwechslungsreichen Einblick in die Arbeit ihres Büros eröffnet. Das von ihr 2015 mitbegründete Büro LXSY sucht innovative Ansätze für das Zusammenspiel zwischen Wohnen und Arbeiten.
Über 130 Gäste haben sich bei dem digitalen Vortrag zugeschaltet und kamen in der anschließenden Diskussionsrunde mit der Referentin in gehaltvolle Gespräche.

14. April 2021 – Die Profile-Reihe startet mit dem ersten Vortrag

Unter dem Titel „NEW WORK – Cooperation and Exchange“ wird Kim Le Roux die Reihe eröffnen. Das von ihr 2015 mitbegründete Büro LXSY sucht innovative Ansätze für das Zusammenspiel zwischen Wohnen und Arbeiten.

Profile der Architektur digital

Wir freuen uns sehr in diesem Sommersemester die fünfte Runde unserer Vortragsreihe PROFILE DER ARCHITEKTUR im digitalen Format ankündigen zu dürfen. In diesem Semester freuen wir uns wieder Gäste zu haben, wenn nun auch virtuell.
An vier Abenden lädt der Fachbereich bauen-kunst-werkstoffe | Architektur zu einer digitalen Diskussionsrunde ein. Vier Architektinnen und Architekten aus Deutschland und der Schweiz geben mit ihren Werk- und Projektvorträgen Einblicke in ihre Arbeit.

Der Zoom-Link zu den Vorträgen wird auf der Seite https://www.hs-koblenz.de/architektur/profile-der-architektur veröffentlicht. Weitere Infos zu Themen und Vortragenden sind dort ebenfalls abrufbar.

 

Im Jahresrückblick

Dieses Jahr hat Hussam Alshawakh den DAAD-Preis gewonnen. Der mit 1000 Euro dotierte Preis geht jedes Jahr an herausragende internationale Studierende, die sich sowohl durch besondere akademische Leistungen als auch bemerkenswertes gesellschaftliches oder interkulturelles Engagement hervorgetan haben. In diesem Jahr konnte der syrische Architektur-Student die Jury durch sein hohes soziales Engagement auf vielen Ebenen und ausgezeichnete Studienleistungen überzeugen. Als Jahrgangsbester schloss er im Juli 2020 sein Bachelor-Studium ab.

Neuer interdisziplinärer Masterstudiengang „Integrierte Orts- und Sozialraumentwicklung“

Im Sommersemester 2021 startet erstmals der neue interdisziplinäre Masterstudiengang „Integrierte Orts- und Sozialraumentwicklung M.Sc.“ an der Hochschule Koblenz. Der neue Masterstudiengang beschäftigt sich mit den Auswirkungen des gesellschaftlichen und demographischen Wandels auf lokaler und regionaler Ebene. Er basiert dabei auf einer Kooperation der beiden Fachbereiche bauen-kunst-werkstoffe und Sozialwissenschaften. Das Studium bietet vielfältige Perspektiven auf ländliche Entwicklungsprozesse: Zentrale Inhalte stammen aus Architektur und Städtebau (Siedlungsentwicklung und Entwurfsstrategien, baukulturelle Aspekte), aus den Sozialwissenschaften (Partizipation, Daseinsvorsorge und nachhaltige Entwicklung im Sozialraum) sowie aus dem Bauingenieurwesen (Raum-, Umwelt- und Infrastrukturplanung).
Nähere Informationen zum Studiengang sind unter www.hs-koblenz.de/io-s zu finden.
 

Ausstellung im Keramikmuseum Westerwald

Im Keramikmuseum Westerwald wurden fünf Abschlussarbeiten der Bachelorstudierenden der Architektur ausgestellt. Angeregt durch Prof. Markus Karstieß und Prof. Jens Gussek erarbeiteten im Sommersemester 2020 die Architekturstudierenden Entwürfe, die sich mit einer möglichen Campuserweiterung für das Institut für Künstlerische Keramik und Glas (IKKG) der Hochschule Koblenz beschäftigten. Ausgangspunkt waren die derzeit beengten Räumlichkeiten am IKKG.  Die Studierenden entwarfen architektonische und freiräumliche Strukturen, welche die Bestandsgebäude um Neubauten ergänzen und die spezifischen Anforderungen an die Arbeits- und Lernprozesse des Hochschulstandortes berücksichtigen. Zentrale Themen waren dabei die funktionale Optimierung von Abläufen auf dem Grundstück, die Anordnung der Brennöfen, die Belichtung der Ateliers, die multifunktionale Nutzbarkeit von Räumen, die Einbindung der Ergänzungsbauten in die starke Topographie des Geländes und vieles mehr. Die vielschichtigen Arbeiten wurden von Prof. Peter Thomé betreut.

Beteiligte bei der Ausstellung im Keramikmuseum Westerwald
Ausstellung im Keramikmuseum Westerwald

Profile der Architektur pausieren weiterhin

In diesem Semester finden, auf Grund des Corona-Viruses, keine Vorträge der Reihe "Profile der Architektur" statt. Wir freuen uns um so mehr, wenn unserer Vortragsreihe hoffentlich bald im bekannten Format fortgesetzt werden kann.

Finissage 2020

Dieses Jahr fand die Absolventenfeier des WS 2019/20 und SoSe 2020 im Stadion Oberwerth statt, unter freiem Himmel und unter Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen. Die  Absolventinnen und Absolventen und ihre Familien konnten von der Haupttribüne aus die Eröffnungsrede von Prodekan Prof. Ulof Rückert verfolgen und auf der LED-Leinwand des Fussballstadions die Videobotschaft des Präsidenten der Hochschule, Prof. Dr. Kristian Bosselmann-Cyran. Darauf folgten die Vorstellung der besten Thesen  aus dem Bachelor -und Masterstudiengang und feierliche Zeugnisvergabe mit Ehrung der Jahrgangsbesten.

Absolventinnen und Absolventen der Architektur Hochschule Koblenz

Finissage 2020

Absolventinnen und Absolventen der Architektur Hochschule Koblenz bei der Zeugnisverleihung 2020 im Stadion Oberwerth, Foto: Frey

Gäste der Finissage bei der corona-gerechte Anmeldung

Finissage 2020

Gäste der Finissage bei der corona-gerechten Anmeldung an den Kassenhäuschen des Stadions, Foto: Frey

Eröffnungsrede des Prodekan Prof. Ulof Rückert

Finissage 2020

Eröffnungsrede der Fnissage durch den Prodekan Prof. Ulof Rückert im Stadion Oberwerth, Foto: Frey

Gäste auf der Haupttribüne.

Finissage 2020

Gäste auf der Haupttribüne. Zur Abstandswahrung wurde hierfür weit über die Hälfte der Sitzbänke gesperrt, Foto: Frey

La Ola-Welle für die Absolvierenden

Finissage 2020

Gäste der Finissage bei einer La Ola-Welle für die Absolvierenden

Profile der Architektur wieder im Wintersemester

In diesem Semester finden, auf Grund des Corona-Viruses, keine Vorträge der Reihe "Profile der Architektur" statt. Wir freuen uns um so mehr auf das kommende Wintersemester und den Start der fünften Runde unserer Vortragsreihe.

Start in das Jahr 2020

Der Neujahrsempfang 2020 startete mit einem Jahresrückblick, gab Denkanstöße durch Peter Köddermann (Museum für Architektur und Ingenieurskunst) und wurde durch Musik von Thora Pindus abgerundet. Foto: Niclas Mannstadt

Profile der Architektur - Vortragsreihe im WiSe 2019/20

Wir freuen uns sehr auf das kommende Wintersemester und den Start der vierten Runde unserer Vortragsreihe Profile der Architektur. In diesem Semester möchten wir das Arbeiten in unterschiedlichen Maßstäben genauer beleuchten und freuen uns daher sehr über unsere Gäste. Den Auftakt der Reihe unternimmt Markus Blösl vom Büro StiftungFREIZEIT aus Berlin. StiftungFREIZEIT arbeitet stark konzeptionell und plant mit Vorliebe Interventionen im gesamten Stadtraum. Ann Cathrein Jacobsen (judel/vrolijk & co, Bremerhaven) hingegen ist Industriedesignerin und spezialisiert auf den hochdetaillierten Innenausbau von Segelyachten. Wir heißen jetzt schon alle Vortragenden herzlich willkommen!

Die Veranstaltung wird von der Architektenkammer Rheinland-Pfalz mit zwei Unterrichtsstunden (Architektur, Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur, Stadtplanung) als Fortbildungsveranstaltung anerkannt. Allerdings werden die Werkberichte nun nicht mehr pauschal für alle Fachrichtungen anerkannt. Informationen dazu, welche Vorträge für welche Fachrichtungen anerkannt werden, finden Sie auf der Webseite der Architektenkammer. Der Besuch der Vorträge ist kostenlos und ohne vorherige Anmeldung möglich.

20|11 MARKUS BLÖSL: Wir ist mehr. Die Gestaltung des Zusammenkommens. StiftungFREIZEIT, Berlin (PDF)

04|12 HERWIG SPIEGL: Wiener Melange. AllesWirdGut, Wien, München (PDF)

11|12 WOLFGANG ZEH: Bestimmte Ungewissheit. Wolfgang Zeh Architekt, Köln (PDF)

08|01 DANIEL WICKERSHEIM: HAUSBOOTE. Traum und Realität. PlanWerk, Hamburg (PDF)

15|01 ANN CATHREIN JACOBSEN: Kleine Details - große Wirkung. Einblicke in das Interiordesign von Yachten. judel/vrolijk & Co, Bremerhaven (PDF)

Programmplakat (PDF)

Verabschiedung von Prof. Dipl.-Ing. Ulf Decker

Prof. Dipl.-Ing. Ulf Decker verabschiedete sich nach fast 30 Jahren Lehrtätigkeit an der Hochschule Koblenz Anfang 2020 mit einer Feier für KollegInnen und Ehemalige in den Ruhestand.

Dem Ruf zum Professor für Entwerfen, Baustoffkunde, Technischer Ausbau und Wertermittlung von Immobilien folgte er bereits am 1.10.1991, an die damalige Fachhochschule Rheinland-Pfalz, Abteilung Koblenz, Fachbereich Architektur. Von 1997-2001 übernahm Prof. Decker die Aufgabe des Prodekan und initiierte beispielsweise die erste Finissage. Diese Veranstaltung ist seitdem fester Bestandteil der jährlichen Verabschiedung der Bachelor- und Master-Studierenden geworden. Von 2001-2003 leitete Prof. Decker daraufhin den Fachbereich als Dekan. 
Seine Expertise teilte er nicht nur gerne mit den Studierenden der Architektur sondern unterstütze mit seinem Wissen in der Baukunde auch das Institut für Künstlerische Keramik und Glas (IKKG). Zudem war er dort Mitglied des Organisationsausschusses seit 2003.


Wir schauen mit ihm gemeinsam auf eine bereicherte Zeit zurück und danken ihm für seinen unermüdlichen Einsatz.


Fachbereichstag Architektur zu Gast an der Hochschule Koblenz

Der Fachbereich bauen-kunst-werkstoffe | Architektur hatte nun zwei Tage lang 26 Vertreterinnen und Vertreter der Architektur-Studiengänge aus ganz Deutschland zu Besuch. Der Fachbereichstag Architektur (fbta) findet jedes Jahr an einer anderen Hochschule statt. Für das diesjährige Herbst-Plenum bot den Rahmen für den Austausch zu Themen der Hochschulentwicklung sowie zur Klärung aktueller hochschulpolitischer Fragen.

Gruppenbild Vertreterinnen und Vertreter der Architekturstudiengänge

26 Vertreterinnen und Vertreter der Architektur-Studiengänge aus ganz Deutschland zu Besuch in Koblenz. Bild: Niclas Mannstadt

Führung durch neue Räumlichkeiten

Führung durch die neu konzipierten und gerade erst eingeweihten Räumlichkeiten des Fachbereichs Bild: Niclas Mannstadt

Besichtigung gemeinsames Professorenzimmer

Die räumlichen Besondereheiten wie das gemeinsame Professorenzimmer stieß auf großes Interesse. Bild:Christiane Gandner

Jahresausstellung 2019

Endlich ist es soweit: Wir möchten Sie herzlich zur sechsten Jahresausstellung des Fachbereichs bauen-kunst-werkstoffe | Architektur einladen. In diesem Semester findet unsere Jahresausstellung zum ersten Mal bereits im Oktober statt - direkt zu Beginn des neuen Wintersemesters. Jedes Jahr suchen wir für die Jahresausstellung einen neuen Ort und damit auch eine neue Aufgabe – und facettenreicher könnte es kaum sein! Nachdem die letzte Jahresausstellung in der Kirche St. Elisabeth in Koblenz-Rauental stattfand, präsentiert sie sich in diesem Jahr in der bekannten und bunten Kulturfabrik (KuFa) in Koblenz-Lützel.  
 

Die Vernissage findet am Dienstag, den 02. Oktober um 18:00 Uhr in der KuFa statt.  

Die Ausstellung ist vom 03. bis zum 28. Oktober jeweils von 10:00 bis 16:00 Uhr und während der Veranstaltungen der KuFa geöffnet und frei zugänglich.  

Sie finden die KuFa in der Mayer-Alberti-Straße 11 in 56070 Koblenz.

 

 

Einführungsveranstaltung zum Master-Studiengang-Architektur 

Am 01.10.2019 um 13.00 Uhr findet in Raum N 102 die Einführungsveranstaltung für den Master-Studiengang-Architektur (MA) von Prof. Poensgen statt.

Herzlich willkommen!

In diesem Wintersemester durften wir 10 internationale Studierende aus Jordanien, Südafrika und der Türkei begrüßen. Herzlich willkommen an unserem Fachbereich und eine erfolgreiche und spannende Zeit an der Hoschschule Koblenz!

Exkursion Öffentlicher Raum nach Köln

Das Seminar Landschaftsarchitektur - Öffentlicher Raum des neuen Gastprofessors Thomas Knüvener startete mit einer Exkursion nach Köln. In zwei Stadtrundgängen durch die Kölner Innenstadt sowie den Stadtteil Ehrenfeld wurden eine Vielzahl von aktuellen Projekten durch die Studierenden der HS Koblenz vorgestellt und diskutiert. Themen waren dabei sowohl zeitgenössische Landschaftsarchitekturen wie der Rheinboulevard oder der neue Kurt-Hackenberg-Platz wie auch kontrovers in der Stadt debattierte Orte wie der Ebertplatz, der zur Zeit temporär bespielt wird. Dabei war das Ziel für die Studierenden ein Verständnis für die räumlichen und gestalterischen Rahmenbedingung zu entwickeln und zu verstehen, wie öffentliche Orte genutzt werden, damit dies wiederum in die eigene Arbeit einfließen kann.

Gruppe von Studierenden vor dem Kölner Dom
Gruppe von Studiereden vor Wohnkomplex
Gruppe von Studierenden im Park

Herzlich willkommnen, Thomas Knüvener!

Wir freuen uns sehr, dass wir für das Wintersemester 2019/2020 den Architekten und Landschaftsarchitekten Thomas Knüvener (Köln) als Gastprofessor gewinnen konnten. Herr Knüvener verfügt über umfassende und facettenreiche Erfahrung in der Praxis wie auch in der Lehre. Seit 2004 führt er das Büro Architekturlandschaft in Köln, das an der Schnittstelle von Architektur und Freiraum, Stadt und Landschaft sowie Innen und Außen tätig ist. Knüvener beteiligt sich rege am öffentlichen Diskurs über die gestaltete Umwelt, war als Preisrichter in Juries tätig, ist Beirat für Stadtgestaltung in Siegen sowie Vorstand im BDA Köln. In der Lehre ist er aktuell außerdem als Adjunct Professor an der Texas A&M University tätig. Sein umfangreiches Portfolio und mehr über sein Büro finden Sie auf der Webseite von Architekturlandschaft. Schön, dass Sie da sind!

Portrait Thomas Knüvener
Campus HS Niederrhein

Campus HS Niederrhein, Krefeld (Foto: Frank Schoepgens)

Campus HS Niederrhein, Krefeld

Campus HS Niederrhein, Krefeld (Foto: Frank Schoepgens)

Viele Menschen auf der Straße

Tag des guten Lebens 2017, Köln (Bild: Jann Höfer)

Vernissage Kreuz und Quer durch Koblenz

Wir freuen uns sehr über eine gelungene Vernissage der Ausstellung Kreuz und Quer durch Koblenz. Zur Eröffnung sprachen David Langner, Oberbürgermeister der Stadt Koblenz, Joachim Rind, Vorstandsmitglied der Architektenkammer Rheinland-Pfalz sowie Projektbeteiligte. Es waren viele Interessierte vor Ort und tauschten sich im Anschluss an die Reden bei einem kleinen Umtrunk angeregt zum Thema aus. Sogar der Regen meinte es gut mit uns und gönnte uns während der Veranstaltung unter freiem Himmel eine kleine Regenpause. Die Ausstellung ist noch bis zum 04. Oktober 2019 auf dem Bahnhofsvorplatz zu sehen. 

Der SWR hat dem Projekt einen kleinen Beitrag in den Abendnachrichten vom 25. September 2019 gewidmet. 

Ein Redner und seine Zuhörenden
Ein Mann hält eine Rede vor vielen Menschen
Gruppe von Menschen
Besichtigung der Kreuz und Quer Infotafeln
Studierende betrachten die Infotafeln
Viele Menschen betrachten die Ausstellung
Menschen betrachten die Ausstellung

Kreuz und Quer durch Koblenz

Wir alle bewegen uns täglich durch die Stadt. Die Gründe, Entfernungen, Verkehrsmittel sowie zeitlichen, finanziellen und auch körperlichen Möglichkeiten sind dabei höchst individuell und verschieden. Mobilität betrifft jeden, wenn sie auch für jeden etwas anderes bedeutet. Zwei Semester lang hat sich eine Gruppe von Bachelor-Studierenden der Architektur im Rahmen eines Wahlmoduls mit diesem komplexen wie auch aktuellen Thema auseinandergesetzt. Dabei dreht sich in der Ausstellung alles um eine Frage: Wie beeinflusst Mobilität meinen (ganz persönlichen) Alltag in Koblenz?

Die Ausstellung findet im Rahmen des Programms des Schaufenster Baukultur Koblenz statt. Zur Eröffnung sprechen David Langner, Oberbürgermeister der Stadt Koblenz, Joachim Rind, Vorstandsmitglied der Architektenkammer Rheinland-Pfalz sowie projektbeteiligte Studierende.

Eröffnung: 24. September 2019, 18:00 Uhr, Vorplatz Hauptbahnhof Koblenz

Ausstellung: 25. September bis 04.Oktober 2019, Vorplatz Hauptbahnhof Koblenz

Kinoabend: 27. September 2019, 18:30 Uhr, Kurt-Esser-Haus, Markenbildchenweg 38, 56068 Koblenz

                         Dokumentarfilm Bikes vs. Cars von Fredrik Gertten (Schweden, 2015)

Einblicke in die Aktivitäten des Fachbereichs

Politische Vertreterinnen zu Besuch am Fachbereich: am 11. Juli gaben Prof. Marc Immel und Benedikt Boschert B.A. einen Einblick in die Aktivitäten des Fachbereichs zu den Themen additive Fertigung, Virtual Reality und Digitalisierung im Allgemeinen.

Finissage 2019

Am 04.07.2019 findet die Absolventenfeier des WS 2018/2019 und SoSe 2019 statt. Das Programm startet um 15:00 Uhr in Raum A032 der Hochschule Koblenz. Es werden die besten Abschlussarbeiten des Jahrgangs präsentiert sowie die Zeugnisse übergeben. Außerdem werden Carina Meier und Clemens Missbichler (Meier Missbichler Architekten, Koblenz) als Alumni unseres Fachbereichs einen Vortrag halten. Parallel dazu wird eine Auswahl der besten Abschlussarbeiten im Palmenfoyer gezeigt.

Programm (PDF)

2. Architektur-Alumni-Sommerfest

Mit über 80 Gästen und bei strahlendem Sonnenschein hatten wir am 19. Juni 2019 ein wunderschönes 2. Architektur-Alumni-Sommerfest! Ein herzliches Dankeschön an alle, die da waren - wir freuen uns jetzt schon aufs nächste Jahr! Mehr Bilder vom Fest und aus der Fotobox folgen in Kürze auf der Alumni-Seite

Studierende auf einer Wiese
Studiereden grillen
Gruppenbild von Studierenden aus der Fotobox

Fotobox

Gruppenbild von Studierenden aus der Fotobox

Fotobox

Master - Thesis - Präsentationen

Bachelor - Thesis - Präsentationen

Ada-Lovelace-Projekt

Im Rahmen des Ada-Lovelace-Projekts hatten wir Schülerinnen der 11. Klasse eines Koblenzer Gymnasiums bei uns zu Gast. Jana Elsner, Oliver Mayo und Sedef Sevencan gaben den Schülerinnen einen Einblick in die Welt des Architekturstudiums. Nach einem Impulsvortrag zum Fach Architektur ging es gleich in die Baupraxis und die Schülerinnen entwarfen und bauten eine Kuppel aus Zeitungspapier. Im Anschluss daran gab es einen Einblick in die technischen Bereiche des Fachbereichs und alle konnten eine kleine Skulptur aus unserem Laser-Cutter mit nach Hause nehmen. Da zeitgleich die Präsentationen der diesjährigen Bachelor-Thesen stattfanden, konnten die Schülerinnen auch einen Eindruck gewinnen, was vom ersten Beschnuppern des Faches bis hin zum ersten Studienabschluss inhaltlich alles passiert. Mehr Informationen zum Ada-Lovelace-Projekt  

+++ SAVE THE DATE +++

Am Mittwoch, den 19. Juni 2019 ab 17:00 Uhr feiern wir unser 2. Architektur-Alumni-Sommerfest auf der Karthause! Alle ehemaligen und aktuellen Studierenden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Freundinnen und Freunde des Fachbereichs sind herzlich zum Sommerfest eingeladen. Für weitere Informationen sowie zur Anmeldung schauen Sie bitte auf unserer Alumni-Seite vorbei. 

CHE Hochschulranking 2019

Danke an alle Studierende, die an der Befragung für das aktuelle CHE Hochschulranking teilgenommen haben. Seit Mai sind die Ergebnisse einsehbar.

12. Internationale Woche an der Hochschule Koblenz

Im Rahmen der Internationalen Woche bot der Fachbereich bkw | Architektur für alle Interessierten drei Fachvorträge rund um das Thema „Architecture for Development“ an, in die Prof. Dagmar Eisermann einführte. So sprachen zwei Gäste aus Südafrika – Louis Du Plessis von der Durban University of Technology und Yashaen Luckan von der University of KwaZulu Natal Durban – über Prozesse und Entwicklungen in der Nach-Apartheid-Ära aus Sicht der Architektur. Debbie Whelan von der University of Lincoln, School of Architecture and Design, referierte über Thema „Die Folgen des Brexits - Gemeinsamkeit, Gemeinschaft und Mobilität“. Auf großes Interesse stießen auch die Präsentationen von Studierenden der Architektur, die über ihren Auslandsaufenthalt berichteten. Den in Koblenz begonnenen akademischen Austausch führte Frau Eisermann im Rahmen ihres DAAD-geförderten Forschungsprojektes „Architecture for development in South Africa / Architekturentwicklung in Südafrika“ mit einem Studienworkshop an den beiden genannten Architekturschulen im südafrikanischen Durban direkt weiter.

Pressemitteilung

Exkursionswoche 2019

Von den Meistern der Renaissance in Florenz bis zu autonom fahrenden Bussen in Helsinki: Abwechslungsreich und eindrucksvoll waren unsere Reisen im Rahmen der Exkursionswoche 2019 zu Zielen in Belgien, Finnland, Italien, Niederlande, Österreich und Süddeutschland sowie Südafrika. Die Bilder dazu gehen nun nach und nach online: Exkursionen. Zur Pressemitteilung geht eshier

Gruppenfoto in Belgien

Belgien

Gruppenfoto in den Niederlanden

Niederlande

Gewässer und Gebäude in den Niederlanden

Niederlande

Grünes Gebäude am Wasser

Niederlande

Studierende vor dem Science Museum

Niederlande

Gewässer in Finnland

Finnland

Gruppenfoto in Finnland

Finnland

Badesteg in Finnland

Finnland

Gruppenfoto Südschleife

Südschleife

Eine Rednerin und ihre Zuhörenden

Südschleife

Menschengruppe bei der Südschleife im Regen

Südschleife

Stadtbild Italien

Italien

Gruppenbild in Italien

Italien

Gruppenbild in Italien von vorne

Italien

Monumentales Gebäude in Italien

Italien

Sommerrock-Holzbaupreis RLP 2019

Wir gratulieren Davina Dehn (Architektur), Anna Eulberg (Architektur) und Lena Bergjan (Bauingenieurwesen), deren interdisziplinäre Master-Semesterarbeit „Neue Ortsmitte Rheinbrohl“ am 11. April vom Baugewerbeverband Rheinland-Pfalz mit dem 2. Preis des Sommerrock-Holzbauwettbewerbs 2019 prämiert wurde. Die Arbeit wurde betreut von Prof. Simon und Prof. Göckel. Den Verfasserinnen gelingt ein Entwurf, der das Potential zur Schaffung von attraktivem Wohnraum auf den Dächern von großflächigen Innenstadtgebäuden wie Supermärkten oder Parkhäusern exemplarisch vor Augen führt. Zudem zeigt der Entwurf die Einsatzmöglichkeiten des Holzbaus auch bei komplexen mischgenutzten Gebäuden auf und wurde bis zum konstruktiven Detail vertieft. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Architekten und Bauingenieuren wurde anhand einer Studienarbeit erfolgreich umgesetzt und bereitet die Studierenden so auf den späteren Berufsalltag vor.

Internationale Architekturvorträge

In der hochschulweiten Internationalen Woche vom 20. bis zum 24. Mai 2019 bietet das Architekturdepartment der HS Koblenz Internationale Architekturvorträge. Nach einer kurzen Einführung von Prof. Dagmar Eisermann werden am Montag und am Dienstag drei internationale Gäste zum Thema Architecture for Development Vorträge halten: Louis Du Plessis (South Africa), Yashaen Luckan (South Africa) und Debbie Whelan (Great Britain). Zum Abschluss der Reihe werden am Mittwoch, den 22.Mai Studierende über ihre Erfahrungen im Auslandssemester berichten.  

Alle Interessierten sind herzlich zu den Vorträgen eingeladen.

Programm (PDF)

Herzlich willkommen!

Wir freuen uns sehr über unsere neuen internationalen Studierenden aus Italien, Jordanien, Südafrika und Griechenland. Herzlich willkommen an unserem Fachbereich und ein erfolgreiches und spannendes Sommersemester 2019 in Koblenz! 

Profile der Architektur - Vortragsreihe im SoSe 2019

Wir freuen uns sehr auf das kommende Sommersemester und den Start der dritten Runde unserer Vortragsreihe Profile der Architektur. Auch für dieses Semester konnten wir vier hochkarätige Architektinnen und Architekten aus Saarlouis, München, Berlin und Hamburg für einen Vortrag an unserer Hochschule gewinnen. Christina Beaumont wird mit ihrem Vortrag „Architecture is what it does“ die Reihe im Sommersemester eröffnen. Christian Beaumont ist Architektin in Mitinhaberin des Büros CBAG.Studio in Saarlouis. Wir heißen jetzt schon alle Vortragenden herzlichen willkommen! 

Die Veranstaltung wird aktuell von der Architektenkammer Rheinland-Pfalz zur Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung geprüft.

03|04 CHRISTINA BEAUMONT: Architecture is what it does, CBAG.Studio, Saarlouis (PDF)

10|04 Stephan Rauch: Kompakt komplex, studioRAUCH, München (PDF)

08|05 Sven Fröhlich: Bric-à-Brac, AFF Architekten, Berlin (PDF)

22|05 Ellen Krause: Die Interpretation des Gefundenen, KAWAHARA KRAUSE ARCHITECTS, Hamburg (PDF)

Programmplakat (PDF)

Master - Thesis - Präsentationen 

Bachelor - Thesis - Präsentationen

Jahresausstellung 2018

Am 10. Dezember 2018 um 18:00 haben wir feierlich unsere fünfte Jahresausstellung in der Kirche St. Elisabeth in Koblenz-Rauental eröffnet. Martin Laskewicz (Jugendpfarrer X-Ground, Kirche der Jugend Koblenz) und Prof. Ulof Rückert (Prodekan FB bauen-kunst-werkstoffe | Architektur) sprachen die Grußworte, musikalisch wurden sie durch ein Trio der Musikschule der Stadt Koblenz unterstützt. Im Anschluss daran konnten die ca. 80 ausgestellten studentischen Arbeiten aus dem Bachelor- und Masterstudiengang betrachtet werden. Wir haben uns sehr über das große Interesse zur Eröffnung und die über 200 Gäste gefreut.

Bitte klicken Sie auf das Vorschaubild für mehr Fotos von der Vernissage und Ausstellung. 

Jahresausstellung 2018

Programm für die Führungen und Veranstaltungen während der Jahresausstellung (PDF)

 In diesem Wintersemester feiern wir ein besonderes Jubiläum und laden alle Interessierten herzlich zum Mitfeiern ein – die Jahresausstellung wird fünf Jahre alt! Wie in jedem Jahr im Dezember zeigen wir eine Woche lang öffentlich unsere besten studentischen Arbeiten aus den letzten beiden Semestern. In diesem besonderen Jahr bietet die Kirche St. Elisabeth eine räumlich herausragende Kulisse für die Ausstellung – 1953 bis 1954 nach den Plänen von Dominikus Böhm und seinem Sohn Gottfried Böhm erbaut, können die Besucherinnen und Besucher nicht nur die Exponate des Fachbereichs, sondern auch den unter Denkmalschutz stehenden Kirchenbau entdecken. 

Die Vernissage findet am Montag, den 10. Dezember um 18:00 Uhr in der Kirche St. Elisabeth in der Moselweißer Straße 37 statt. Die Ausstellung ist vom 11. bis zum 14. Dezember jeweils von 9:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

In diesem Jahr werden erstmals Führungen von Studierenden sowie von Professorinnen und Professoren des Fachbereichs durch die Ausstellung angeboten. Das Programm (PDF) 

Aufstockung M-Flügel

Auf dem RheinMoselCampus der Hochschule Koblenz kommt die Aufstockung des östlichen Gebäudetrakts M planmäßig voran. Voraussichtlich zur Jahreswende 2018/2019 stehen der Hochschule rund 680 zusätzliche Quadratmeter als Multifunktionsfläche für studentisches Arbeiten, Seminar- und Vorlesungsveranstaltungen sowie für Ausstellungen und Präsentationen zur Verfügung. Das Land investiert rund 1,9 Mio. Euro in die Ausweitung der räumlichen Kapazitäten für die Architektur-Studiengänge des Fachbereichs bauen-kunst-werkstoffe.

Finissage 2018

Am 05.07.2018 findet die Absolventenfeier des WS 2017/2018 und SoSe 2018 statt. Uhrzeit: ab 15:00Uhr im Raum A032 der Hochschule Koblenz. Es werden unter anderem die besten Abschlussarbeiten des Jahrgangs vorgestellt und die Zeugnisse übergeben.

Programm

 

Master - Thesis - Präsentationen

Neujahrsempfang 2018

Am 25.01.2018 begrüßte der Fachbereich bauen-kunst-werkstoffe das Neue Jahr. Zahlreiche Gäste aus Bildung, Politik und Wirtschaft erschienen zum traditionellen Neujahrsempfang, der dieses Jahr von Prodekan Prof. Ulof Rückert gestaltet wurde. Im Zentrum des Programms stand der Gastvortrag von Lars-Christian Uhlig (Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung, Bonn) mit dem Titel: In Baukultur investieren - Nationale Projekte des Städtebaus am Mittelrhein. Robin Lunz - ein Studierender unseres Fachbereichs - begleitete den Empfang am Piano.

Best of | Abschlussarbeiten Architekturausbildung Rheinland-Pfalz

Wir freuen uns sehr darüber, dass wir auf der Ausstellung Best of | Abschlussarbeiten Architekturausbildung Rheinland-Pfalz mit zwei Masterarbeiten vertreten sind. Im Rahmen des umfangreichen Programms zur Ausstellungseröffnung am 23. Januar 2018 stellten die beiden Absolventen der Hochschule Koblenz Christoph Baranski (Masterthesis: Lebewohl) und Eva Weber (Masterthesis: Wohnraum Stadt - zukunftsfähiges Wohnen in der Stadt) ihre Arbeiten via Video-Botschaft vor. Im Anschluss daran erläuterten die Betreuer Prof. Marc Immel und Prof. Georg A. Poensgen die jeweiligen Aufgabenstellungen und würdigten die besonders gelungenen Ergebnisse. Die Ausstellung präsentiert insgesamt zehn Abschlussarbeiten von fünf Hochschulen in Rheinland-Pfalz und kann noch bis zum 16. Februar 2018 besucht werden. (Flyer: Zentrum Baukultur Rheinland-Pfalz)

Jahresausstellung 2017

Zum vierten Mal stellt der Fachbereich bauen-kunst-werkstoffe Architektur der Hochschule Koblenz studentische Arbeiten unter dem Titel "Projekte, Positionen, Perspektiven" aus. Es werden die besten Stegreife, Semesterarbeiten und Abschlussarbeiten der Bachelor- und Masterabsolventen des Jahres zu sehen sein. Eröffnet wird die Ausstellung am 11. Dezember 2017 um 18.00 Uhr im feierlichen Rahmen durch den Prodekan Prof. Ulof Rückert. Die Ausstellung findet vom 12. - 15. Dezember 2017 in der Rheinstraße 17 in Koblenz  statt und kann täglich von 13.00 - 21.00 Uhr besucht werden. 


Vernissage: 11. Dezember 2017, 18.00 Uhr
Ausstellung:12. - 15. Dezember 2017, je 13.00 - 21.00 Uhr
Location: Rheinstraße 17, 56068 Koblenz

Vortragsreihe WS 2017/2018

Finissage

Master- Thesis- Präsentationen

Bachelor - Thesis - Präsentationen

HOCHSCHULPREIS 2017

Zum diesjährigen Hochschulpreises der Bauwirtschaft des Landes Rheinland- Pfalz wurde Eva Weber für ihre Master-Thesis-Arbeit „WOHNRAUM STADT – Zukunftsfähiges Wohnen in der Stadt“  mit dem 2. Preis ausgezeichnet.

Die Arbeit wurde von Prof. Poensgen betreut.

Herzlichen Glückwunsch !!

Ausstellungseröffnung Schaufenster Baukultur Koblenz

 Das „Schaufenster Baukultur“ eröffnet als Koblenzer Forum für Architektur und Städtebau am 31. März 2017 seine Pforten in der langen Linie auf der Festung Ehrenbreitstein. Geplant sind Vorträge, Ausstellungen und Podiumsdiskussionen zu aktuellen Entwicklungen in und um Koblenz oder mit thematischen Bezügen zu Koblenz. Kooperationspartner sind die Generaldirektion Kulturelles Erbe, die Architektenkammer Rheinland-Pfalz und die Hochschule Koblenz, Fachrichtung Architektur. 

31.03.2017 um 18:30Uhr, lange Linie auf der Festung Ehrenbreitstein. Es sprechen u.a. Prof. Ulof Rückert, Prodekan HS Koblenz und Gerold Reker, Präsident Architektenkammer RLP.

 

Mehr Infos unter: http://www.diearchitekten.org/main-menue/newsroom/detail/schaufenster-baukultur-fuer-koblenz/

Studierende der Hochschule Koblenz planen Skywalk über Weinberg Uhlen

Der Weinberg Uhlen zwischen Kobern-Gondorf und Winningen ist einer der steilsten Weinberge an der Mosel und in seiner arenaförmigen Ausbildung einzigartig. Seitens der Gemeinde und Winzerschaft Winningen gibt es schon seit längerem die Idee, diesen besonderen Ort durch einen Aussichtspunkt dem interessierten Besucher besser zu erschließen. Im Sommer 2016 reifte im Fachbereich Bauwesen der Hochschule Koblenz das Vorhaben, studentische Entwürfe zu einem Aussichtspunkt in Form eines Skywalks einzureichen. Auf diese Weise sollen Besucher die Faszination dieser Felsformation aus der Vogelperspektive erleben können. Nun wurden drei der neun Entwürfe ausgezeichnet.

Vernissage Architekturaspekte

am 12.12.2016 wurde die diesjährige Jahresausstellung eröffnet. Zum dritten Mal in folge wurden unter dem Titel Projekte, Positionen, Perspektiven studentische Arbeiten aus dem vergangen Jahr gezeigt. Die diesjährige Location das ehemalige Luxorkino platze fast aus allen Nähten.

Jahresausstellung

SAVE THE DATE! 12.Dezember 2016 
#hskoblenz #coarc #architekturaspekte

Ausstellung Bunker

Vernissage zur Ausstellung der Bachelor Thesen des Sommersemesters 2016. Heute ab 18.30 im Staatsorchester Rheinische Philharmonie in der Eltzerhofstraße 6A in Koblenz im Foyer des 2. Obergeschoss.

Oops, an error occurred! Code: 2022120808373841012d2a

Japan Exkursion

Japan Exkursion - vom 14. September bis zum 29. September 2016  fand die Exkursion nach Japan statt. Teilnehmer: Mara Bangert, Julia Böhm, Kathrin Bohn, Litischa Cardinale, Natalie Hof, Stephan Hugen, Cansu Kaymak, Ebru Korkmaz, Dilan Kurt, Julian Muth, Bich Ngoc Nguyen, Miriam Möller-Boldt, Laura Nichts, Ngoc Pham, Elena Rautenberg, Philipp Rudischhauser, Andrea Schmengler, René Seifert, Giulia Sgarra, Daniel Worms, Prof. Dipl.-Ing. Dagmar Eisermann, Prof.i.V.Dipl-Ing. Tatjana Vautz. Leitung & Organisation: Prof. Dipl.-Ing. Jo Ruoff und Dipl.-Ing. Stephan Jost

 

Reporting from Venice

Besuch der 15. Architekturbiennale in Venedig. Teilnehmer: Sebastian Birkenheier, Angela Bogacki, Wolfgang Bogacki, Esra Cinar, Andrea Denzer, Tobias Dorschner, Jasmin Egenter, Jana Elsner, Alexandra Fey, Sandra Fiebig, Isabell Friedhofen, Samuel Gschell, Philipp Gliedner, Laura Hahn, Bastian Hecht, Wendy Henrich, Ann-Sophie Heuer, Tobias Keip, Merve Kocak, Annika Kreibohm, Maike Lausen, Eva Lemmler, Tim David Lemmler, Eric Lenz, Niclas Mannstadt, Jeannine Milles, Jasmin Oppenhäuser, Alexandra Pflugner, Mirko Pries, Aryan Sani Tourtchi, Christina Schiller, Peter Thomé, Dietrich Tschutschkin, Renate Weizel, Robin Weyand, Aylin Ün | Organisation & Leitung: Prof. Georg A. Poensgen & Eva- Maria Çift

Wir gratulieren!!!

Am 21. April 2016 tagte das Preisgericht, um den studentischen Wettbewerb zum Gemeinschaftlichen Wohnen in Kempenich zu entscheiden. Ziel war es, Ideen zur Revitalisierung der Ortsmitte zu entwickeln. Neben der Erarbeitung eines Entwurfsvorschlages für ein Gemeinschaftliches Wohnprojekt, galt es für die Studierenden des 5. Fachsemesters ebenfalls Treffpunkte im Innen- und Außenraum zu gestalten, die nicht nur den Bewohnern zu Gute kommen. Die Jury, bestehend aus dem Prodekan des Fachbereichs Bauwesen der Hochschule Koblenz, Prof. Ulof Rückert,  der Dorferneuerungsbeauftragten des Kreises Ahrweiler, Angelika Petrat, Frau Nadja Durben von der Verbandsgemeinde Brohltal sowie Stephan Jost und Nina Porz, beide ebenfalls Fachbereich Bauwesen der Hochschule Koblenz, entschied sich für die Beiträge der folgenden Teilnehmer: 1. Preis – im Hintergrund dargestellt: Simone Stasch und Sören Höller; 2. Preis: Marcel Kaul; 3. Preis: Dennis Lammert; Anerkennungen: Tabea Mercer und Anna Schmitt sowie Luisa Fischer und Lara Eichelhardt - WIR GRATULIEREN ALLEN PREISTRÄGERINNEN UND PREISTRÄGERN!!!

Exkursion Vorarlberg

vom 09. Mai bis zum 13. Mai 2016 fand die Exkursion nach Vorarlberg statt. 

Teilnehmer: Hatice Asar, Christian Bassenberg, Bayro Debe, Özge Erden, Moritz Fittkau, Ann-Sophie Heuer, Katharina Krethen, Havva Kücükzeybek, Johannes Küpper, Eric Lenz, Christian Liebke, Marcel Müllers, Ronja Münch, Liam Neufeld, Mark Rimkus, Melissa Schlich, Timm Schmitt, Katja Verena Siebler, Anna Strolz, Buket Tuna. Leitung und Organisation Prof. Dipl.-Ing. Ulof Rückert & Dipl. Ing. Stephan Jost.

Probevorlesungen 14.06.2016

am Dienstag den 14.06.2016 finden im B009 die Probevorlesung der Kandidaten um die Professur „Nachhaltige Entwicklungsstrategien ländlicher Raum“ statt. Es gibt fünf Vorträge (Beginn 8.15, 10.00, 11.45, 14.15, 16.00) hierzu möchten wir Sie herzlich einladen.

Vortragsreihe WS 2015/2016

Im Wintersemester 2015/2016 veranstaltet der Fachbereich Bauwesen - Architektur eine allgemeine Vortragsreihe.

Innerhalb der insgesamt fünf Veranstaltungen werden Architekten aus ganz Deutschland Werkberichte vortragen.

Vortragsreihe WS 2014/15

Verabschiedung von Prof. Dipl.-Ing. Jürgen Ludwig

Am 03.07.2014 wurde Prof. Dipl.-Ing. Jürgen Ludwig vom Präsidenten der Hochschule Koblenz offiziell in den Ruhestand verabschiedet. Prof. Ludwig gründete bereits zwei Jahre nach erfolgreichem Abschluss des Architektur- Studiums an der RWTH Aachen, sein eigenes Planungsbüro und kehrte wenige Jahre später wieder  als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Baukonstruktion II bei Prof. Wolfgang Döring an die Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen zurück. Im Anschluss an seine Mitarbeit und Lehrtätigkeit wurde er 1986 für die Professur "Bauphysik, Baukonstruktion und Entwerfen" an die Hochschule Koblenz berufen.

Die Studierenden, Mitarbeiter und Kollegen des Fachbereichs Bauwesen danken Prof. Jürgen Ludwig für seinen unermüdlichen Einsatz und wünschen ihm zukünftig mehr Zeit für die Ausübung und Pflege seiner hochschulexternen Aktivitäten.

Ambulante Kinder-Zahnklinik in Marokko - 2. Platzierung bei den Campus Masters von BauNetz

Soziales Projekt mit Fokus auf nachhaltigem und ressourcenschonendem Bauen

Anne Gerharz M.A.
Masterthesis bei Prof. Dagmar Eisermann

Aufgrund des häufigen Vorkommens der Lippenkiefergaumenspalten-Erkrankung (auch als „Hasenscharte“ bekannt) im Norden Afrikas, soll in Oujda ein ehrenamtliches, zahnmedizinisches Versorgungszentrum für Kinder und Erwachsene mit dieser Krankheit entstehen.

Die klimatischen und sozialen Gegebenheiten in Marokko legen einen Schwerpunkt des Entwurfs auf das nachhaltige Bauen unter Berücksichtigung lokaler, klimatischer, sozialer, kultureller und finanzieller Gegebenheiten nahe. Durch eine, dem Klima angepasste Gebäudeform, die Verwendung traditioneller und ökologischer Materialen und eine durchdachte Konstruktion kann auf kosten- und ressourcenintensive technische Hilfsmittel (z.B. Klimaanlage) verzichtet werden.

Die Anordnung der Räume erfolgt entsprechend der Frequentierung durch die Patienten mit einem allgemeinen Zahnmedizinischen Bereich im Erdgeschoss und großen Behandlungsräumen im 1.OG. Im 2.OG befindet sich der ruhigere OP- und Therapiebereich. Die Wegetrennung von Personal und Patienten ist durch das Laubengangelement im gesamten Gebäude gewährleistet.

Beitrag auf BauNetz.de

Ausstellung - Rachel Architekturprojekt

Im Rahmen der Passagen 2014 werden im Zeitraum vom 13.01. - 19.01.2014 die Wettbewerbszwischenergebnisse der Masterstudierenden im Fach "digitale Prozesse" ausgestellt. Zu sehen sind die Arbeiten bei "Jack in the Box", Vogelsanger Straße 231, 50825 Köln jeweils von 12:00 Uhr bis 20:00 Uhr.

KaleidosKOp Festival

KaleidosKOp Festival

Samstags ab 11 Uhr eröffnet der Florinsmarkt mit seinen umliegenden Gebäuden die Pforten für seine Besucher. Auf dem KaleidosKOp-Festival gibt es für jeden viel zu entdecken - von Studenten für Studenten, aber auch für die ganze Familie ist etwas dabei. Wir bieten Euch abwechslungsreiche Musik von lokalen und überregionalen Bands, zahlreiche Workshops, eine spannende Podiumsdiskussion, interessante Lesungen, eine einmalige Poetry Show und eine große Kunstausstellung! Der Fachbereich Bauwesen - Architektur stellt auch dieses Jahr wieder ein buntes Potpourri an studentische Arbeiten aus.

Hochschulstadt Koblenz!?!

Eine Ausstellung studentischer Arbeiten zum Thema „Studentisches Leben und Wohnen in der Stadt“

Ausstellungseröffnung "Neue Synagoge Koblenz"

Zehn Studierende der Fachrichtung Architektur der Hochschule Koblenz haben sich im Rahmen ihrer Bachelor-Abschlussarbeit mit dem Thema "Neue Synagoge für Koblenz" beschäftigt. Betreut wurden sie dabei von Prof. Henner Herrmanns. Die Ausstellung präsentiert die entstandenen Entwürfe.

Koblenzer Hochschulpreis 2018

Bereits zum 26. Mal ist der Koblenzer Hochschulpreis verliehen worden. Ausgelobt wird dieser Preis von der Wirtschafts- und Wissenschaftsallianz Koblenz e. V. Die Sparkasse Koblenz über ihre "Stiftung Zukunft" sowie die Kreissparkasse Mayen haben – wie auch in den vergangenen Jahren – die stattlichen Preisgelder in Höhe von insgesamt 20.000 € zur Verfügung gestellt. Acht junge Akademikerinnen und Akademiker von Hochschulen aus der Region sowie vom Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund (ZFH) sind im Rahmen einer Festveranstaltung im Historischen Ratssaal des Koblenzer Rathauses für ihre herausragenden Leistungen im Studium ausgezeichnet worden.

Valentina Tordi ist eine der diesjährigen Preisträgerinnen. Sie ist Absolventin des Masterstudiengangs Architektur und hatte sich unter Betreuung von Prof. Dr. Martin Mutschler und Prof. Dr. Manfred Feyerabend mit der „(Re)Urbanisierung von Erdbeben betroffener Gebiete am Beispiel von Norcia“ beschäftigt. Ausgangspunkt dieser Arbeit war ein starkes Erdbeben, welches im Oktober 2016 mehrere Ortschaften Mittelitaliens erschütterte, darunter Norcia, eine der bedeutendsten Kunststätten Umbriens. Im Gegensatz zu den bisher eingeschlagenen Wegen des Wiederaufbaus, zielt die Arbeit auf die urbane Regeneration.

Wir gratulieren Frau Valentina Tordi herzlich zum Gewinn des Koblenzer Hochschulpreises! 

Zur Pressemitteilung

13. Koblenzer Nacht der Technik

Alljährlich im November veranstaltet die Handwerkskammer Koblenz in Zusammenarbeit mit Akteuren aus Wirtschaft und Forschung die Koblenzer Nacht der Technik. In diesem Jahr fand die Nacht der Technik am 10. November im Metall- und Technologiezentrum der Handwerkskammer statt. Dort wurden in spannenden Shows, Vorträgen, Vorführungen und Mitmachaktionen aktuelle technische und wissenschaftliche Entwicklungen, Themen und Anwendungen öffentlich präsentiert.

Unser Fachbereich war auch in diesem Jahr wieder auf der Koblenzer Nacht der Technik vertreten. In einem informativen Vortrag stellte Dipl.-Ing. Laura Niemann-Delius das Selbstbauprojekt „Midwives Quarter" vor. In ökologischer und nachhaltiger Bauweise wurden Appartments für Hebammen in Havé (Ghana) geplant und realisiert. Der Fachbereich war wesentlich an dem Projekt beteiligt.

Mehr Informationen zum Projekt „Midwives Quarter" finden Sie auf der Seite des Lehrgebiets Bauphysik, Klimagerechte Architektur und Entwerfen. 

Erstsemesteraufgabe Selfie 2.0 entschieden

Zarte Klänge am Piano, hungrige Professoren und rauchende Köpfe unter dem strengen Blick des Prüfungsamtes - am 11.10.18 wurden die besten drei Bilder der Aufgabe Selfie 2.0 prämiert. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinnerinnen und Gewinner! Vielen Dank für die engagierten Beiträge. Die Aufgabe hat uns viel Spaß gemacht! Die Preisträger und alle weiteren Bilder finden Sie in den nächsten Wochen in den Schaukästen vor dem H-Flügel ausgestellt.

Orientierungsphase für neue Bachelor-Studierende im Wintersemester 2018/19 ist gestartet!

Pünktlich zum Semesterstart ist die zweiwöchige Orientierungsphase gestartet. Hier gibt es in einem abwechslungsreichen und intensiven Programm erste Einblicke in das Berufsfeld der Architektur, die Studienstruktur sowie die Organisation des Hochschulalltags. Stadtspaziergänge und gemeinsame Grillabende runden das Programm ab und bringen den neuen Studienort sowie die neuen Kommilitoninnen und Kommilitonen näher. Wir freuen uns schon auf die Ergebnisse der ersten Aufgabe: "Selfie 2.0" - hier haben die neuen Studierenden den Auftrag, sich in kleinen Gruppen gemeinsam mit Angehörigen des Fachbereichs auf kreative Art und Weise in einem Selfie abzulichten. Die besten Bilder werden am 11.10.2018 prämiert und anschließend in der Hochschule ausgestellt.

Für weitere Impressionen der Orientierungsphase klicken Sie bitte auf die Überschrift oder das Titelbild dieses Eintrags. Hier aktualisieren wir regelmäßig weitere Bilder. 

Freespace - Exkursion zur 16. Internationalen Architekturbiennale in Venedig

Mit 64 Teilnehmerinnen und Teilnehmern reiste der Studiengang Architektur vom 19.08.-24.08.2018 zur 16. Internationalen Architekturbiennale in Venedig. Die Exkursion fand unter der Leitung von Prof. Georg A. Poensgen, Linda Hegenberg M. Sc. und Dipl.-Ing. Laura Niemann-Delius statt. 

Herzlichen Glückwunsch!

Am 05. Juli 2018 haben wir wieder einen Jahrgang feierlich in das Berufsleben bzw. in ein weiterführendes Studium entlassen! Darüber freuen wir uns sehr. Wir wünschen allen Absolventinnen und Absolventen alles Gute und viel Erfolg für die Zukunft!

Bilder Finissage 2018

Profile der Architektur - Vortragsreihe im SoSe 2018

Die Vortragsreihe "Profile der Architektur" lädt Gastredner und Gastrednerinnen aus der Architektur und anverwandten Disziplinen zum Gespräch und Austausch an die Hochschule ein. In Werk- und Projektvorträgen sollen Ein- und Ausblicke gewährt sowie Standpunkte, Herangehensweisen und Erfahrungen ausgelotet und diskutiert werden. Die Vortragsreihe ist offen für alle Interessierten. Die Veranstaltung wird von der Architektenkammer Rheinland-Pfalz mit einer Unterrichtsstunde pro Termin als Fortbildungsveranstaltung anerkannt. 

Ankündigung

1. Architektur-Alumni-Sommerfest

So schön war es, unser erstes Architektur-Alumni-Sommerfest am 16. Mai 2018! Wir haben uns sehr über unsere zahlreichen Gäste gefreut und wollen uns bei allen Ehemaligen und Aktuellen bedanken, die sich aus nah und fern auf den Weg zu uns auf die Karthause gemacht haben. Wir freuen uns schon auf das zweite Architektur-Alumni-Sommerfest im nächsten Jahr!

Bachelor-Arbeiten "Neue Synagoge Koblenz" im Foyer der Hochschule ausgestellt

Noch bis zum 17. Juni 2018 wird im Foyer der Hochschule Koblenz die Ausstellung "Jüdische Lebenswelten in Deutschland heute" gezeigt (FB Sozialwissenschaften, Prof. Dr. Bundschuh und Prof. Dr. Wyrobnik). Im Kontext dieser Ausstellung werden außerdem die Bachelor-Arbeiten "Neue Synagoge Koblenz" präsentiert, die 2013 unter Prof. Henner Herrmanns entstanden. Im Rahmen der Vernissage am 17.04.2018 war Prof. Herrmanns zu Gast an der Hochschule und hielt einen Vortrag zur Ausstellung "Neue Synagoge Koblenz".

 

Neue Ausstellung

Im Foyer vor dem N-Flügel der Hochschule Koblenz werden studentische Arbeiten zu sechs verschiedenen Themengebieten gezeigt. Betreut wurden die Studierenden des 2. Mastersemesters dabei von Prof. Friedrich Tuczek . 

Master- Thesis- Präsentationen

Master- Thesis- Präsentationen

Bachelor - Thesis - Präsentationen

WILDCARD JAHRESAUSSTELLUNG 2016

Für unsere Jahresausstellung 2016 „ARCHITEKTURASPEKTE - Projekte, Positionen, Perspektiven“ werden in diesem Jahr zum ersten Mal via Facebook und Instagram zwei WILDCARDS vergeben! 

Hast Du im Wintersemester 2015/16 oder im Sommersemester 2016 ein Projekt bearbeitet, das auf der Jahresausstellung auf gar keinen Fall fehlen sollte?
Dann bewirb Dich bis zum Freitag, den 25.11.2016, 12.00 Uhr um eine der beiden WILDCARDS! Sende uns einfach eine aussagekräftige Darstellung (Modellfoto, Visualisierung, Skizze, etc.) zusammen mit dem Titel Deiner Arbeit, der Angabe Deines Namens und der Information darüber, ob es sich um eine Bachelor- oder Masterprojekt handelt, an cift@hs-koblenz.de oder nporz@hs-koblenz.de. Alle fristgerecht eingereichten Vorschläge werden dann von uns anonymisiert auf Facebook und bei Instagram veröffentlicht und zum Voting freigegeben.
Das Bachelor- bzw. Masterprojekt, das bis zur Voting-Deadline, am Freitag, den 02.12.2016, 18.00 Uhr in der Summe die meisten Gefällt-mir-Angaben bei Facebook und Instagram erreicht hat, bekommt jeweils eine WILDCARD und damit einen Ehrenplatz in unserer Jahresausstellung!

#WILDCARDbachelorprojekt #WILDCARDmasterprojekt #hskoblenz#coarc #architekturaspekte

Ausstellung zum Semesterauftakt

Ab heute ist ein buntes Potpourri aus studentischen Arbeiten im Foyer vor dem N-Flügel ausgestellt. Diese verschaffen den neuen Erstsemester den Einblick ins Architekturstudium.

Urkundenübergabe an Prof. Henrike Specht

Die feierliche Übergabe der Ernennungsurkunde von Frau Prof. Dipl.-Ing. Henrike Specht hat stattgefunden. Wir heißen Sie noch einmal herzlich Willkommen bei uns im Fachbereich!

"Reporting from the Front"

Zum aktuellen Thema der 15. Architekturbiennale in Venedig veranstaltet der Fachbereich Bauwesen unter der Leitung von Prof. Georg Poensgen und Eva-Maria Çift M.A. eine Exkursion mit einem Seminar zum Thema: „WOHNEN“ vom 18. bis zum 23. Sept. 2016 im Gästehaus der Università Iuav di Venezia am Campo Dei Gesuiti in Cannaregio-Venezia.

Preisträger RE.USEUM Workshop

Beim RE.USEUM Recycling-Workshop erzielten unsere Studierenden Benedikt Boschert, Franziska Hermann, Sören Höller, Eric Lenz und Simone Stasch am 01.08.2015 den 1. Preis. Es handelt sich um eine Initiative des AStAs der Hochschule Koblenz. Drei Tage lang (30.07 bis 01.08.2015) wurden auf dem Florinsplatz Urban Design-Installationen aus Euro-Paletten hergestellt.

Finissage 2015

Am 09.07.2015 findet die Absolventenfeier des WS 2014/2015 und SoSe 2015 statt. Uhrzeit: ab 15:00 Uhr im Raum A032 in der Hochschule Koblenz. Es werden unter anderem die besten Abschlussarbeiten des Jahrgangs vorgestellt und die Zeugnisse übergeben.

Master- Thesis- Präsentationen

Deutscher Ziegel Preis 2015

Vom 04. - 13. Mai 2015 wird der FB Bauwesen - Architektur der Hochschule Koblenz in einer Ausstellung die Bauten präsentieren, die in diesem Jahr für ihre herausragende Architektur in Ziegelbauweise mit dem Deutschen Ziegel Preisausgezeichnet wurden.

Vortrag zum Thema "SCHULHAUS ENTWERFEN"

am 07.05.2015 ab 14:00 findet im Raum N 105 ein Vortrag von Herrn Dipl. Ing. Architekt BDA Michael Hayner aus Düsseldorf zum Thema Schulbauten statt.

Hochschulstadt Koblenz?! Eine Ausstellung studentischer Arbeiten zum Thema „Studentisches Leben und Wohnen in der Stadt“

Die Freunde der Bundesgartenschau Koblenz 2011 e.V. präsentieren diese Ausstellung in Kooperation mit dem Fachbereich Bauwesen - Architektur der Hochschule Koblenz. Schirmherr ist der Minister des Innern, für Sport und Infrastruktur des Landes Rheinland-Pfalz, Herr Roger Lewentz. Am 05.03.2015, 10:00 Uhr, wird die Ausstellung im Rahmen eins Pressetermin von der Bürgermeisterin der Stadt Koblenz, Frau Marie-Theres Hammes-Rosenstein eröffnet. Grußworte sprechen der Präsident der Hochschule Koblenz, Prof. Dr. Kristian Bosselmann-Cyran und der Manager des Löhr-Centers Herr Stephan Antwerpen. Wir laden Sie herzlich zu diesem Termin ein. Anhand von Plänen und Modellen werden Zukunftsvisionen für eine Hochschulstadt Koblenz gezeigt, welche Studierende des Masterstudiengangs Architektur der Hochschule Koblenz unter Leitung von Prof. Eva von Mackensen und mit Unterstützung von Prof. Dr. Martin Schmid vom Fachbereich Sozialwissenschaften im Sommersemester 2014 entwickelten. Die Arbeiten entstanden unter Berücksichtigung der Ergebnisse einer Onlinebefragung der Koblenzer Studentinnen und Studenten. Auch offene Experteninterviews mit Vertretern der Stadt, der Hochschulen, der Studierenden, der Verkehrsbetriebe und studentischer Initiativen wurden geführt, um eine fundierte Basis für eine räumliche Gesamtkonzeption "Hochschulstadt Koblenz" zu dienen.

Ausstellung Recycling

Am Koblenzer Rheinufer, vor der Seilbahnstation zur Festung Ehrenbreitstein, wird derzeit die Ausstellung mit dem Thema Recycling als dritter Teil der Serie Ressourcen initiert. Unterschiedliche Präsentationen der recyclingfähiger Materialien bringen dem Betrachter verschiedene Formen des Recyclings in Form von haptischen, beweglichen und textlichen Ausstellungselementen näher.

"Neue Synagogen in Deutschland"

Die Ausstellung des Zentrum Baukultur Rheinland-Pfalz in Kooperation mit der Architektenkammer Rheinland-Pfalz zeigt vom 14. bis 28. Oktober 2014 im Foyer der Hochschule Koblenz 19 Synagogen-Neubauten.

KIT / Universität Karlsruhe zu Besuch in Koblenz

Am 12.06.14 erhielt die Fachrichtung Architektur Besuch vom KIT / Universität Karlsruhe: eine 30-köpfige Studierendengruppe des 8. Semesters der Vertiefungsrichtung Holzbau (Bauingenieurwesen) unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. H. J. Blaß machte auf ihrer Pfingstexkursion Station in Koblenz, um das Echolot zu besichtigen. Prof. Manfred Feyerabend und Florian Finkbeiner M.A. erläuterten die Entwurfsprinzipien und die Entstehungsgeschichte des Bauwerks. Die vielen anschließenden Fragen bezeugten das rege Interesse der Karlsruher Studierenden an dieser Konstruktion.

Anschließend übernahm Frau Prof. Ulrike Kirchner von der Fachrichtung Bauingenieurwesen die Führung der Gruppe und besichtigte mit ihnen die hölzerne BUGA-Aussichtsplattform auf dem Festungsplateau.

Access for All - Selbsterfahrung an der Hochschule Koblenz

Die Studierenden des 4. Bachelorsemesters im Studiengang Architektur erkundeten unter Leitung von Prof. Eva von Mackensen einen Vormittag lang die Hochschule Koblenz zum Thema Access for All. 
Unterstützt wurden sie hierbei von Mitgliedern folgender Koblenzer Vereine: Der Kreis - Club Behinderter und ihre Freunde e.V.Blinden- und Sehbehindertenverein für Koblenz und Umgebung e.V.Rollstuhl-Sportgemeinschaft Koblenz e.V.DSB-Treffpunkt Ohr e.V. 

Hilfsmittel wie Krücken, Rollatoren und Rollstühle wurden freundlicherweise vom Koblenzer Sanitätshaus Thönnissen zur Verfügung gestellt. 

Ausstellung Recycling

Am Koblenzer Rheinufer, vor der Seilbahnstation zur Festung Ehrenbreitstein, wird derzeit die Ausstellung mit dem Thema Recycling als dritter Teil der Serie Ressourcen initiert. Unterschiedliche Präsentationen der recyclingfähiger Materialien bringen dem Betrachter verschiedene Formen des Recyclings in Form von haptischen, beweglichen und textlichen Ausstellungselementen näher.

Finissage

Flughäfen in der Provinz - Frankfurt Hahn 2050

Vom 21. bis zum 29. September fand der Erste gemeinsame Workshop aller Rheinland-Pfälzischen Architekturfakultäten im Rahmen des "Projekt Rheinland-Pfalz" auf dem Gelände des Flughafen Hahn im Hunsrück statt. Vorausgegangen war dem Projekt, welches unter Leitung von Dr. des. Ulrike Weber von der Technischen Universität Kaiserlautern initiiert wurde, ein zweitägiges Symposium unter der Schirmherrschaft der Ministerpräsidentin des Landes, Malu Dreyer, bei dem u.a. hochkarätige Experten aus den Bereichen Architektur, Regionalplanung und Zukunftsforschung dem Publikum einen umfangreichen Überblick über die Thematik vermittelten. Die Ergebnisse des Workshops werden ab dem 12. November im Zentrum für Baukultur in Mainz im Rahmen einer Austellung gezeigt.

Weitere Informationen zum Projekt Rheinland-Pfalz finden Sie auf den Seiten von Frau Prof. Eisermann, welche als Vertreterin des Fachbereichs Bauwesen Architektur unserer Hochschule, das Projekt und den Workshop fakultativ begleitet hat und auf den Seiten des Projekt Rheinland-Pfalz.

Deutscher Ziegel Preis 2015

Vom 04. - 13. Mai 2015 wird der FB Bauwesen - Architektur der Hochschule Koblenz in einer Ausstellung die Bauten präsentieren, die in diesem Jahr für ihre herausragende Architektur in Ziegelbauweise mit dem Deutschen Ziegel Preisausgezeichnet wurden.

Drohnen statt Billigflieger

Dr. Ludger Fittkau (Landeskorrespondent für Rheinland-Pfalz, Deutschlandradio) spricht mit Dr.des. Ulrike Weber (Leiterin des Workshop "Flughäfen der Provinz, Frankfurt Hahn 2050"), Peter Spitzley (Geschäftsführer des Fachbereichs Architektur der TU-Kaiserslautern) und Peter Harsch (Studierender des Fachbereichs Bauwesen Architektur der Hochschule Koblenz) über Zukunftszenarien des Flughafens im Hunsrück, welche von Studierenden der Rheinland-Pfälzischen Architekturfakultäten im Rahmen eines einwöchigen Workshops vor Ort entwickelt wurden.

Das Radiogespräch finden Sie auf den Seiten des Deutschlandradio Kultur.

Masterabschluss Architektur ist nun EU-notifiziert

Das zehnsemestrige Architekturstudium mit Abschluss Master of Arts wurde nun in Brüssel "EU-notifiziert". Das bedeutet, dass sich nun alle Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs Architektur der Hochschule Koblenz ohne Einzelfallprüfung europaweit als Architekt niederlassen können, wenn die übrigen Voraussetzungen ebenfalls erfüllt sind. Damit gehört die Hochschule Koblenz zu den ersten etwa zehn Architekturausbildungsstätten in Deutschland, die einen derart anerkannten Abschluss anbieten - und ist sogar die allererste in Rheinland-Pfalz.

Notifizierung heißt das aufwändige Verfahren, mit dem die zuständige EU-Arbeitsgruppe prüft, ob ein Architekturstudiengang europarechtskonform ist. Studiengänge, bei denen das Ergebnis positiv ausfällt, werden in die Europäische Richtlinie 2005/36/EG über die Anerkennung von Berufsqualifikationen eingetragen, welche den Zugang zu den so genannten reglementierten Berufen regelt. Können die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs Architektur der Hochschule Koblenz nach Abschluss ihres Studiums die übrigen, vom Hochschulabschluss unabhängigen Anforderungen nachweisen, so haben sie nun automatisch Anspruch auf Eintragung in das Berufsregister jedes europäischen Staates.

Diplom-Abschlüsse in Architektur wurden vor der Bologna-Reform ebenfalls europaweit anerkannt. Doch die Neuordnung der Studiengänge in Bachelor- und Masterabschlüsse sorgte auch in dieser Hinsicht für neuen Regelungsbedarf. "Wir mussten vor den entsprechenden EU-Ausschüssen die Inhalte und Schwerpunkte des Studiengangs ganz detailliert darlegen und viele Rückfragen beantworten", berichtet Prodekan Prof. Dr. Manfred Feyerabend. Allein das Zusammenstellen der Unterlagen nahm ein halbes Jahr in Anspruch, ein weiteres ganzes Jahr die Prüfung in Brüssel. Doch der Aufwand, den der Fachbereich Bauwesen damit betrieben hat, habe sich gelohnt: "Es ist uns ein großes Anliegen, dass unseren hervorragend ausgebildeten Absolventinnen und Absolventen nach Abschluss ihres Studiums alle Türen offenstehen, hier und anderswo."

Die aktuell geltende Struktur des Studienganges Architektur wurde zudem bereits im Jahre 2011 vorausschauend entsprechend der "Gemeinsamen Standards der Union Internationale d'Architecture (UIA) und der UNESCO für die Ausbildung von Architekten" ausgelegt. Dieses gemeinsame Gütesiegel der UNESCO und der UIA, das von der Akkreditierungsagentur AQUIN bestätigt wurde, erleichtert es den Absolventinnen und Absolventen der Hochschule Koblenz, nun auch weltweit freiberuflich als Architekt tätig zu sein.

Ausstellung

HALLO DU! - Bring mich groß raus!

Guten Tag Zusammen. Ich möchte mich kurz vorstellen. Mein Name spielt keine Rolle, aber soviel sei gesagt, wir beide werden uns am heutige Tage noch näher kennenlernen. Genau gesagt werden wir beide MICH genauer kennenlernen. Ich möchte nämlich, dass Du mir einen Namen und eine Identität gibst, nicht mehr und nicht weniger. Erzähle etwas über mich. Setze mich in einen Kontext und hilf mir somit mich selbst zu finden.

Meine Erwartungen sind nicht groß. Die Welt da draußen ist es aber. Ich fühle mich deswegen immer sehr klein. Aber vielleicht schaffst Du es ja mich groß raus zubringen?

Du hast alle Freiheiten. Ich bin sehr flexibel, Du kannst mich mit Dir herumtragen und mich an einem Ort Deiner Wahl wieder absetzen. Ich bin auch gesellig. Vielleicht findest Du ein paar Freunde für mich und wir erleben eine Augenblick gemeinsam.

Wenn Du meine Bestimmung gefunden hast, halte den Moment bitte mit Deiner Kamera fest, damit ich mich der Welt vorstellen kann und vielleicht sogar groß raus komme.

Die Ausstellung ist vom 22.11.2013 bis zum 20.12.2013 im Foyer der Hochschule Koblenz zu sehen.

Bachelor - Thesis - Präsentationen

Herzlichen Glückwunsch Prof. Peter Thomé!

Prof. Peter Thomé wurde für das interdisziplinäre Lehr- und Forschungsgebiet „Strategien ländlicher Raum" am Fachbereich Bauwesen berufen. Mitte Juli 2017 überreichte der Präsident der Hochschule Koblenz, Prof. Dr. Kristian Bosselmann-Cyran, die Ernennungsurkunde.

Landesbetrieb Liegenschafts und Baubetreuung

Master- Thesis- Präsentationen

Master- Thesis- Präsentationen

Prof. Dr.-Ing. Friedrich Tuczek ist neuer Professor für Architekturtheorie, Bau- und Kunstgeschichte

Wir wünschen Prof. Dr.-Ing. Friedrich Tuczek einen guten Start und heißen ihn herzlich willkommen.

Finissage 2016

Am 07.07.2016 findet die Absolventenfeier des WS 2015/2016 und SS 2016 statt. Uhrzeit: ab 15:00Uhr im Raum A032 in der Hochschule Koblenz. Es werden unter anderem die besten Abschlussarbeiten des Jahrgangs vorgestellt und die Zeugnisse übergeben.

Jahresausstellung 2015

Auch in diesem Jahr  findet die Jahresausstellung der Hochschule Koblenz Fachbereich Bauwesen-Architektur unter dem Titel Architekturaspekte | Projekte.Positionen.Perspektiven in der Zeit vom 14.-19. Dezember 2015 im Haus Dienz am Friedrich-Ebert-Ring 56 statt.

Exkursion Venedig/Mailand

31.05.2015 - 05.06.2015

Besuch der Kunst Biennale in Venedig und der Expo in Mailand.

Leitung: Eva-Maria Klöckner & Peter Thomé

Bachelor- Thesis Präsentationen

Jahresausstellung

Unter dem Titel Architekturaspekte | Projekte.Positionen.Perspektiven findet in der Zeit vom 15.-18. Dezember 2014 die Jahresausstellung der Hochschule Koblenz Fachbereich Bauwesen-Architektur im alten Kaufhaus am Florinsmarkt statt.

Hochschulpreis 2014

Hochschulpreis 2014 der Bauwirtschaft des Landes Rheinland-Pfalz

Daria Rossova wurde für Ihre Master-Thesis-Arbeit „Ein Haus für drei Religionen“ Betreuer Prof. Georg A. Poensgen mit dem 1.Preis des diesjährigen Hochschulpreises der Bauwirtschaft des Landes Rheinland- Pfalz ausgezeichnet. 

Einen 4. Platz errang Eva Weber mit Ihrer Bachelor-Thesis -Arbeit „Stadthotel in Koblenz“ die von Prof. Ulof Rückert betreut wurde.

Herzlichen Glückwunsch !!

ZUKUNFTSRÄUME 3

Die Hochschule Koblenz und die Bauaufsicht Frankfurt laden Sie herzlich ein am Donnerstag, den 9. Oktober ab 18 Uhr dabei zu sein, wenn die Visionen von den Studenten der Hoch schule Koblenz präsentiert und prämiert werden. Die Ausstellung findet im Atrium der Bauaufsicht Frankfurt, in der Kurt-Schuhmacher-Straße 10 in Frankfurt am Main statt. Sie dauert bis zum 31.Oktober 2014 und ist montags bis freitags von 8:00 - 18:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Perspectives from aborad_Faculties of architecture in the spotlight. Projects and reports of a semester abroad

Vom 11. bis dem 25. Mai findet im Hinteren Foyer der Hochschule die Ausstellung der Auswahl der besten Studienarbeiten der Outgoing- und Incoming- Studierenden statt.

Die Architekturfakultäten unserer Partneruniversitäten werden durch die Entwürfe der Studierenden präsentiert.

Die Ausstellung wird am 11. Mai um 12:30 eröffnet.

Bachelor Thesis "Eine Synagoge für Koblenz"

Im Rahmen Ihrer Bachelor Thesis entwarfen 10 Studenten an drei verschiedenen Standorten eine neue Synagoge für Koblenz. Betreut wurden sie dabei von Prof. Henner Herrmanns. 

Herr Dr. Dr. Reinhard Kallenbach berichtete in der Rhein-Zeitung v. 20.12.13 ausführlich über die Entwürfe der Studierenden.

Mehr dazu auch unter herrmanns.wordpress.com

Die Freunde der Bundesgartenschau Koblenz 2011 e.V. präsentieren diese Ausstellung in Kooperation mit dem Fachbereich Bauwesen - Architektur der Hochschule Koblenz. Schirmherr ist der Minister des Innern, für Sport und Infrastruktur des Landes Rheinland-Pfalz, Herr Roger Lewentz.
Am 05.03.2015, 10:00 Uhr, wird die Ausstellung im Rahmen eins Pressetermin von der Bürgermeisterin der Stadt Koblenz, Frau Marie-Theres Hammes-Rosenstein eröffnet. Grußworte sprechen der Präsident der Hochschule Koblenz, Prof. Dr. Kristian Bosselmann-Cyran und der Manager des Löhr-Centers Herr Stephan Antwerpen. Wir laden Sie herzlich zu diesem Termin ein.

Anhand von Plänen und Modellen werden Zukunftsvisionen für eine Hochschulstadt Koblenz gezeigt, welche Studierende des Masterstudiengangs Architektur der Hochschule Koblenz unter Leitung von Prof. Eva von Mackensen und mit Unterstützung von Prof. Dr. Martin Schmid vom Fachbereich Sozialwissenschaften im Sommersemester 2014 entwickelten.
Die Arbeiten entstanden unter Berücksichtigung der Ergebnisse einer Onlinebefragung der Koblenzer Studentinnen und Studenten. Auch offene Experteninterviews mit Vertretern der Stadt, der Hochschulen, der Studierenden, der Verkehrsbetriebe und studentischer Initiativen wurden geführt, um eine fundierte Basis für eine räumliche Gesamtkonzeption „Hochschulstadt Koblenz“ zu dienen.

Hochschulpreis 2014

Hochschulpreis 2014 der Bauwirtschaft des Landes Rheinland-Pfalz

Daria Rossova wurde für Ihre Master-Thesis-Arbeit „Ein Haus für drei Religionen“ Betreuer Prof. Georg A. Poensgen mit dem 1.Preis des diesjährigen Hochschulpreises der Bauwirtschaft des Landes Rheinland- Pfalz ausgezeichnet. 

Einen 4. Platz errang Eva Weber mit Ihrer Bachelor-Thesis -Arbeit „Stadthotel in Koblenz“ die von Prof. Ulof Rückert betreut wurde.

Herzlichen Glückwunsch !!

Vortragsreihe zum verdichteten Wohnungsbau im Sommersemester 2014

Im Sommersemester 2014 veranstaltet der Fachbereich Bauwesen - Architektur unter Leitung von Prof. Eva von Mackensen eine Vortragsreihe zum verdichteten Wohnungsbau.

Innerhalb der insgesamt zehn Veranstaltungen widmen sich Architekten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in ihren Vorträgen dem Wohnen in der Stadt.  

Hochschulpreise 2013

Gleich zweimal wurde in diesem Jahr Hochschulpreis der Bauwirtschaft Rheinland- Pfalz an Studierende des Fachbereiches Bauwesen- Architektur, der Hochschule Koblenz verliehen.
Monika Simon erhielt die mit 1000 Euro dotierte Auszeichnung für Ihre BA-Thesis-Arbeit "Weingut in Leutesdorf am Rhein".
Betreuer Prof. Ulof Rückert

Eine weitere Auszeichnung erhielt Sandra Fiebig für Ihre Bachelor-Thesis-Arbeit "Ein Kunsthaus für die Akademie in Steinfeld".
Betreuer Prof. Georg A. Poensgen

Insgesamt wurden in diesem Jahr vier gleichwertige Arbeiten ausgezeichnet. Zwei weitere Preise ging an die Hochschule Mainz und an die Fachhochschule Kaiserslautern.

Ausstellung - Überdachung für Fort Asterstein

Das Koblenzer Fort Asterstein, ein wesentlicher Baustein des Koblenzer Festungsringes, liegt seit vielen Jahren in einer Art „Dornröschenschlaf“. Um die Potentiale aufzuzeigen, die dieser „ungeschliffene Diamant“ bietet, haben Architekturstudierende der Hochschule Koblenz unter Betreuung von Prof. Dr.-Ing. Manfred Feyerabend und in Abstimmung mit dem Gebäudenutzer, der AWO Kreisverband Koblenz-Stadt e.V. Entwürfe für eine Überdachung des Forts erarbeitet.

Diese Entwürfe werden nun der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt.

A U S H E C K H Ü T T E

Studentischen Wettbewerb "Ausheckhütte"

Das Preisgericht, das sich aus den Auslobern Christian Mittermeier, Lars Zwick und Jürgen Koch sowie Prof. Martin Schroth von der Hochschule Trier und Prof. Henner Herrmanns von der Hochschule Koblenz zusammensetzte, vergab 4 Preise an unsere Studierende:

1. Preis: Philipp Rudischhauser, 4. Sem.
2. Preis: Jan Haloschan, 4. Sem.
2. Preis: Katja Bruchof, 4. Sem.
3. Preis: Martin Weißhaupt, 4. Sem.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Projekt Rheinland-Pfalz | Architektonische Potentiale

Im September wurde das „Projekt Rheinland-Pfalz“ mit dem Symposium und anschließenden landesweiten Workshop „Flughäfen in der Provinz. Frankfurt Hahn 2050“ erfolgreich abgeschlossen. 25 Studierende aller Architekturfakultäten von Rheinland-Pfalz waren ausgewählt worden, um Zukunftsszenarien für den Flughafen und seine ländliche Region zu entwerfen.

Die Ergebnisse des Workshops fließen nun in die Wanderausstellung „Projekt Rheinland-Pfalz. Architektonische Potentiale ein“. Sie zeigen sehr verschiedene Zukunftsszenarien – mit und ohne Flughafen. Doch insbesondere verdeutlichen sie, dass eine unabhängige Planung, das Aufgeben bekannter Gewohnheiten sowie großes Engagement Voraussetzung für die planerische Zukunft sind.

Die Ausstellung ist vom 13.11.2013 bis zum 29.11.2013 im Zentrum Baukultur in Mainz zu sehen.

Zur Seite Familie und Hochschule
Zur externen Webseite des Studierendenwerk Koblenz
Zum Dokument (PDF) Weltoffene Hochschule
Zur Webseite Ökoprofit
Covid-19 Digital studieren
Zur Webseite Diversity im Studienalltag
Zur externen Webseite Hochschulallianz für den Mittelstand
Zur Webseite Stipendien
Logo Vielfalt gestalten
Zur Webseite Forschungs- und Entwicklungsprojekte
Zur externen Webseite Gesundheitsregion