Prof. Georg A. Poensgen
Raum:
H014
RheinMoselCampus, Koblenz
E-Mail:
poensgen
Tel.:
0261 9528 607
Fax:
0261 9528 647

bauen-kunst-werkstoffe (Architektur)

Logo: RheinMoselCampus Koblenz

RheinMoselCampus

Koblenz Karthause, Konrad-Zuse-Straße 1
DE - 56075 Koblenz

Galerie für Architektur & Wohnen

Das zukünftige Haus für Architektur und Wohnen soll mit dem Ziel gegründet werden, in der breiten Öffentlichkeit ein vertieftes Verständnis für Stadtraumverdichtung zu fördern. Aktuelle gesellschaftliche Themen wie Neues Wohnen in der Stadt, Zuwanderung, Flächenaktivierung und Verdichtung, führen zwingend zur Frage nach Vorhandensein und Zustand von öffentlichem und privatem Grün in der Stadt. Neue städtische Qualitäten in gemischten Quartieren beleben die Stadt, führen zu neuer Dichte und potentiellen Konflikten. Dem könnten grüne Strategien als planungsrechtliche Konsequenz für neues Wohnen begegnen und damit ein Qualitätsversprechen in einer bewohnbaren Stadt einlösen

Das zur Zeit nicht genutzte Grundstück an der Hohenzollernstraße/ Ecke Johannes Müller Straße, in unmittelbarer Nachbarschaft des G-Hotels, bietet ideale Möglichkeiten dafür den "öffentlichenStadtraum" an dieser Stelle mit einer Galerie zu erweitern. Die unbebaute "Lücke" mit ihren Brandwänden zur Straße hin soll städtebaulich geschlossen werden. Für die zukünftige Galerie sollen ein bis zwei Geschosse zur Verfügung stehen. Für die weiteren Geschosse soll zeitgemäßer Wohnraum für Gäste der Galerie oder Wohnraum für Studierende geschaffen werden. Das zukünftige Haus soll Forum sein in dem die Forschung, als auch Diskussion über das Wohnen und das Leben in der Stadt bis hin zur baukulturelle Bildung stattfindet.