Prof. Georg A. Poensgen
Raum: M109
RheinMoselCampus Koblenz

bauen-kunst-werkstoffe (Architektur)


Logo: RheinMoselCampus Koblenz
RheinMoselCampus
Koblenz Karthause, Konrad-Zuse-Straße 1
DE - 56075 Koblenz

Archiv


L4F LecturesForFuture

Im Rahmen der Gebäudelehre-Vorlesungsreihe findet am Montag den 21.12.2020 um 10.00 Uhr die Vorlesung: Future Living - Wie wollen wir in Zukunft zusammen leben?, statt.


... am 14. Juni 2019 folgten mehr als 230 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler von 89 Universitäten und Hochschulen unserem Aufruf und setzten mit ihren #LecturesForFuture ein klares Zeichen mit Bezug auf den menschgemachten Klimawandel und auch der zweite Aufruf im November 2019 fand eine ähnliche Resonanz.


Aufgrund der Corona-Krise haben wir im Sommersemester 2020 auf Aktionen verzichtet, allerdings macht der Klimawandel durch Corona keine Pause. Die Erfahrung hat uns ebenfalls gelehrt, dass der Kenntnisstand bei Studierenden, bei denen das Thema Klima nicht curricular verankert ist, teilweise erschreckend niedrig ist. Wir dürfen die Studierenden bei diesem Thema nicht einfach mit fragwürdigen Internet-Quellen alleine lassen!


Wir rufen daher auch im Wintersemester zu den #LecturesForFuture auf.
 

Einführungsveranstaltung zum Master-Studiengang-Architektur

Am 27.10.2020 findet um 14.00 Uhr die Einführungsveranstaltung für den Master- Studiengang- Architektur (MA) von Prof. Poensgen als Zoom- Meeting statt.

Exkursion zur 17. Architekturbiennale nach Venedig

Vom 30. August - 04. September 2020 findet unter der Leitung von Linda Hegenberg und Georg Poensgen eine Exkursion zur 17. Architekturbiennale nach Venedig statt.

Die diesjährige Architekturbiennale wird zum 23. Mai eröffnet und zeigt ihre Ausstellungen bis zum 20. November in den Gärten des Gardini, vereinzelt im historischen Stadtzentrum sowie im ehemaligen Arsenale der Hafenwerft Venedigs. Unter dem Motto: How will we live together?, kuratiert vom amerikanisch/ libanesischen Architekten Hashim Sarkis, stellt sich die diesjährige Biennale erneut einem aktuellen politischen sowie gesellschaftlichen Thema.

Mit 63 nationalen Beiträgen sowie weiteren 100 Teilnehmern werden auch in diesem Jahr Besucher aus der ganzen Welt erwartet. Der „beste Beitrag“ wird traditionell mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet. Mit Spannung darf hier also der deutsche Beitrag mit dem Thema: 2038 unter der Leitung von Arno Brandlhuber, Olaf Grawert, Nikolaus Hirsch und Christopher Roth erwartet werden.

Die Hochschule Koblenz wird mit 32 Studierenden, Lehrenden sowie einigen Gästen an der Biennale teilnehmen. Erwartet werden auch einige ehemalige Studierende der Hochschule, die diesen Anlass ein weiteres Mal zu einem Wiedersehenstreffen machen wollen. Zu Gast sind wir im Gästehaus WE CROCEFERI (Combo) der Universität (IUAV) am Campo dei Gesuiti in Cannaregio. Der Exkursion vorgeschaltet wird ein Seminar unter dem aktuellen Thema: How will we live together? an der Hochschule stattfinden.

Ciao Venezia

Entwerfen | EP-1

Im Rahmen der Lehrveranstaltungen EP-1 hält Prof. Poensgen am Donnerstag den 09.01.2020 um 08.30 Uhr im Raum N 105 eine Vorlesung zum Thema:

Architekturdarstellungen, Entwurfsprinzipien, Thematisierung der Architektur

L4F - Lectures4future

Am Donnerstag den 05.12.2019 referiert Prof. Poensgen im Rahmen einer bundesweiten Initiative unter dem Label "Lectures4Future“ in der Baukonstruktionsvorlesung: Fassaden- Konstruktion und Gestaltungsprinzipien zusätzlich über das Thema: Klimaaktives Bauen mit begrünten Dächern und Fassaden. Die Vorlesung ist öffentlich !!

Termin: 05.12.2019, 14.00h

Ort: Hochschule Koblenz; Raum N105 

Gastvortrag zur Thema: Schallentkopplung von Bauteilen

Am 07.11.2019 gab Herr Dipl.-Ing. (FH) Lutz Schnabel den Studierenden im Fach Baukonstruktion 2, als externer Gastredner der Fa. Schöck, einen Einblick in die Praxis der Schallentkopplung unter dem Themenfeld „Schnittstelle Baukonstruktion und Bauphysik – Lösungen mit Schöck-Bauteilen“

Vielen Dank für den tollen Beitrag !!

Bachelor-Thesis WS19/20 – Informationszentrum Radioteleskop – Effelsberg

Zum Start des Thesisseminars zur Bachelor-Thesis im Wintersemester fand eine Tagesexkursion Eifel mit Ortsbegehung des Radiotelekops Effelsberg statt. Die Studierenden werden in den nächsten Monaten ein Informationszentrum nahe dem Radioteleskop entwerfen. Hierzu gab die Tagesexkursion nicht nur Einblicke in den Ort und die nahe Umgebung, sondern es wurden auch Bauwerke in der Eifel besichtigt, die sich besonders in den Ort einfügen – wie z.B. die Bruder-Klaus-Kapelle von Peter Zumthor oder das Ferienhaus von denzer&poensgen.

Wir wünschen den Studierenden viel Erfolg bei der weiteren Bearbeitung.

>Fotos findet ihr hier

Frankfurt, 2019

Am Mittwoch den 23.10. fand im Rahmen des Master-Projekts (MP2) eine Exkursion nach Frankfurt statt. Ziel war es, das Nebeneinander und damit die Strukturen der „neuen Altstadt“ als auch den maßstäblichen Sprung zu den Hochhausstrukturen kritisch unter die Lupe zu nehmen. Der ideale Auftakt für das kommende Entwurfsprojekt zum Wintersemester.

>>Zu weitern Impressionen!

Bachelor-Thesis 02.19

Am Dienstag, den 22.10. um 16h stellt Prof. Poensgen in Raum M108 sein Thema zur Bachelor-Thesis vor.

Es darf mit Spannung erwartet werden.

Jahresausstellung 2019

Die diesjährige Jahresausstellung findet bereits zu Beginn des Wintersemesters statt. In der KuFa (Kulturfabrik) präsentieren die einzelnen Lehrgebiete mit verschiedenen Ausstellungskonzepten eine Auswahl ihrer besten Arbeiten des vergangenen Jahres.

Die Vernissage findet direkt nach den Modulvorstellungen am Mittwoch, den 02.10. ab 18:00h statt.

Die Arbeiten von Prof. Poensgen finden Sie im oberen Teil des Treppenhauses (fast ganz oben).

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Einführungsveranstaltung zum Master-Studiengang-Architektur 

Am 01.10.2019 um 13.00 Uhr findet im Raum N 101 die Einführungsveranstaltung für den Master-Studiengang-Architektur (MA) von Prof. Poensgen statt.

 

Aktueller Hinweis:

Zusätzlich wird im Anschluss für alle Master-Studierende das P2-Entwurfsprojekt von Prof. Poensgen vorgestellt.

Vortrag zum DETAIL-Kongress 2019 in Stuttgart

Zum diesjährigen DETAIL-Kongress 2019 unter dem Motto: PERSPEKTIVE LAND Prognosen, Planungen, Projekte hält Prof. Georg Poensgen einen Vortrag zum Thema: TRANSFORMATION "Der Ort erzeugt die Idee (...)"

"Das Leben auf dem Land hat Zukunft. Wohnungsraum, eine intakte Infrastruktur und Arbeitsplätze machen ländliche und suburbane Räume attraktiv. Um die positiven Tendenzen in diesen Gebieten weiter zu stärken, sind verschiedene Akteure und Instrumente gefragt. Das zeigt sich in Form von neuen Wohnungsmodellen und Mobilitätskonzepten. Hier ist besonders die Baukultur ein Katalysator für die Stärkung ländlicher Regionen." (Text und Bild: Redaktion Detail)

>> Termin: 16. Oktober 2019 von 10:00-18.00 Uhr,

>> Ort: Haus der Wirtschaft, Stuttgart - Willi-Bleicher-Straße 19

>> mehr zum Kongress: Perpektive Land - Prognose, Planungen, Projekte

 

FLIPCTIY – WOHNEN NEU GEDACHT

Mit dem Thema Flipcity-Wohnen neu gedacht absolvierte Elisa Fiebig ihre MA-THS zum Sommersemester 2019. Das Thema ihrer Arbeit beschäftigte sich mit einem Wohnquartier in Köln und war gleichzeitig eine interdisziplinäre Zusammenarbeit der Alanus Hochschule Bonn und der Hochschule Koblenz. Die Prüfer der MA-Thesis waren Prof. Swen Geiss, und Prof. Georg Poensgen.

Herzlichen Glückwunsch !!

Exkursion Gent

Am Montag, den 27. Mai 2019 startete morgens in der früh die Exkursion nach Gent (B). Die 16 Studierenden erwartete ein volles Programm mit Highlights wie einer Führung durch das angesehene flämische Architekturbüro Robbrecht en Daem Architecten oder einem Besuch in dem Umbau der Psychiatrie von De Vylder Vinck Taillieu, einem der fünf Finalisten des Mies-Awards 2019.

>> Schön war´s - Fotos findet ihr hier

JETZT ONLINE - Wohnen auf dem Parkdeck "RÄUME DER STADT"

Das Projekt "RÄUME DER STADT"zeigt beispielhaft anhand des bestehenden Parkhaus im Koblenzer Kernstadtbereich (Altlöhrtor/ Viktoriastraße) wie unsere Städte in Zeiten der Wohnungsnot und überteuerten Mieten, neuer kostengünstiger Wohnraum für Studierende in der Stadt geschaffen werden kann. 

>> Hier geht's zum Projekt!

ROOFTOPTalks #4 - Heimat Steildach?

Regionale Baukultur erfüllt in Zeiten grenzenloser Globalisierung wieder eine identitätsprägende und Generationen verbindende Funktion. Das gilt nicht nur für historische Bauten, sondern in besonderem Maße für die zeitgenössische Interpretation vorgefundener Besonderheiten und Qualitäten. Typologie und Dachform spielen dabei ebenso eine Rolle wie Materialität und Farbigkeit. Über Heimatbegriff und Moderne sprechen die Architekten Peter Haimerl aus München und Georg Poensgen aus der Eifel im Rahmen der ROOFTOPTALKS#4 an einem besonderen Ort, der sein Wesen unter einem an den Kontext angelehnten Steildach verbirgt: dem Hochbunker an der Blumenstraße in München.

Termin: 06.Mai 2019 von 18:30-22.00 Uhr

Ort: Haus der Baukultur-Hochbunker, Blumenstraße 22, München

>> mehr zur Veranstaltug

MA-THS-2019 // Exkursion Köln

Nach den jecken Tagen startete heute das MA-Thesis Seminar mit einer Ortsbegehung in der Kölner Südstadt, sowie der Besichtigung einiger beispielhafter Wohnungsbauten in Köln, wie zum Bespiel die Blockbebauung am Groß St. Martin vom Büro Joachim und Margot Schürmann sowie die Zeilenbebauung Wohnwer(f)t längs des Rheins vom Büro Oxen & Römer im Rheinauhafen.

Ein schöner Auftakt zu einer hoffentlich erfolgreichen Abschlussarbeit. 

Wir wünschen allen Studierenden ein gutes Gelingen! 

Venedig Exkursion in den BDB-Landesnachrichten

Auch die Exkursion nach Venedig im vergangenen August hat nun das öffentliches Interesse geweckt. In der Ausgabe 04/2018 der BDB-Landesnachrichten ist ein Artikel über die Exkursion und dem Besuch der Architekturbiennale mit ausführlichem Reisebericht und Fotos erschienen.

>>zum Arikel

New York Exkursion in den BDB-Landesnachrichten

Die Exkursion nach New York im vergangenen Mai hat nun auch öffentliches Interesse geweckt. In der Ausgabe 03/2018 der BDB-Landesnachrichten ist ein Artikel über die Exkursion mit ausführlichem Reisebericht und Fotos erschienen.

>> zum Artikel

Workshop in Hombroich 2018

Am Wochenende des 13.+14.Oktober fand unter der Leitung von Herr Prof. Poensgen ein Entwurfsseminar zum Thema: Wohnen auf kleinstem Raum, im Gästehaus der Museumsinsel Hombroich statt. 

Ausstellung zum Semesterstart

Ab dem 24.09. beginnt die Einführungswoche der Erstsemester. Um den "Erstis" eine Vorstellung über das Architekturstudium zu verschaffen werden u.a. Projekte aus den Entwurfsgrundlagen-Wohnungsbau (E2) im Foyer der Hochschule ausgestellt.

Einführungsveranstaltung zum Master-Studiengang-Architektur

Am 04.10.2018 um 11.45 Uhr findet im Raum N 105 die Einführungsveranstaltung für den Master-Studiengang-Architektur (MA) von Prof. Poensgen statt.

freespace - Exkursion mit Seminar zur Architekturbiennale in Venedig

Das Lehrgebiet von Prof. Poensgen veranstaltete zum Sommersemester 2018 eine Exkursion mit einem Seminar zum Thema "Freespace" (StadtRaum-ZwischenRaum-RaumVerdichtung). Das Seminar fand im Gästehaus der Universität IUAV am Campo Dei Gesuiti in Venedig statt und beinhaltete u.a. ein Besuch der 16. Architekturbiennale.

WM im Sommersemester 2018

Exkursion: 19.-24.August 2018

Weitere Informationen zum Seminar und zur Exkursion erhalten Sie über mystudy im Modul 25633 (Exkursion Venedig).

Exkursion - Fotos findet ihr hier 

Freespace - hier geht´s zum Seminar

New York City im Mai

Im Rahmen der Exkursionswoche vom 06.05-12.05.2018 des Fachbereich-bauen-kunst-werkstoffe veranstalteten die Lehrgebiete von Prof. Poensgen und Prof. Rückert eine Architektur-Exkursion nach New York City. Neben der „historischen Baukunst“ standen ganz besonders die aktuelle, zeitgenössische Architektur- und Stadtentwicklung im Fokus der Reise. Ein besonderes Highlight der Exkursion war der Besuch im Büro von Richard Meier & Partners Architects.

 

 

Ein Abend mit...

Im Rahmen des Wahlmoduls "Ein Abend mit...", welches sich mit modernen und zeitgenössischen Architekten, Künstlern und Stadtplanern beschäftigt, findet am Mittwoch den 15.11.2017 in Raum N105, um 19.00 Uhr der erste Abend mit dem Architekten "Tadao Ando" statt.

weitere Abende:

29.11.2017 - Bjarke Ingels

20.12.2017 - James Turell

17.01.2018 - Jan Gehl

Organisiert werden die Abende von Linda Hegenberg und Aylin Ün mit Hilfe von Esra Cinar und Merke Kocak. Im neuen Jahr, in Kooperation mit dem Lehrstuhl Städtebau / Stadtplanung, mit Hilfe von Stephan Rodewig. 

BEST OF - Präsentation und Ausstellung der besten Abschlussarbeiten

Am 23. Januar werden im Zentrum für Baukultur in Mainz die besten Abschlussarbeiten aller Architekturfakultäten aus Rheinland Pfalz vorgestellt. Mit einem feierlichen Auftakt wird die Ausstellung am Dienstag, 23.01.2018 um 18.30 Uhr unter der Schirmherrschaft von Prof. Dr. Konrad Wolf, Minister für Wissenschaft Weiterbildung und Kultur eröffnet.

Frau Eva Weber wird zu diesem Anlass ihre MA-THS-Arbeit: WOHNRAUM-STADT-Zukünftiges Wohnen und Leben in der Stadt, ausstellen.

 

Ideenwettbewerb IHK - Auszeichnung für Studierende der HS Koblenz

"Junge Ideen für ein traditionsreiches Gebäude: Bei einem Wettbewerb zur Neugestaltung der Wandelhalle in der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz hat die Jury den Entwurf der beiden Architekturstudenten Gurken Cevik und Alexander von Strum gekürt. Vertreter der IHK, der Hochschule Koblenz und des Architekturbüros Tamburro und Partner wählten das Konzept, das auf eine geschwungene Linienführung und ein Komplexes Lichtspiel setzt, aus den sechs vorgestellten Entwürfen aus. Susanne Szczesny-Oßing, Präsidentin der IHK-Koblenz, überreichte Cevik und von Strum ein Preisgeld in Höhe von 750 Euro..."

>> weiter zur Pressemitteilung der IHK

Genius Loci - Entwurfsseminar in Hombroich

Im Rahmen des Entwurfsmoduls- Genius Loci fand am 14. und 15. Oktober eine Exkursion mit einem Seminar im Gästehaus der Museumsinsel-Hombroich statt. 

Bei bestem Wetter hatten unsere Studierende zunächst die Möglichkeit die Gebäude der Insel Hombroichbzw. die der Raketenstation zu erkunden. Unter dem Thema: Annäherung, Eintritt und Bewegung durch den Raum wurden im anschließenden Seminar die einzelnen Gebäude, Räume, Labyrinthe, Übergänge und Ausstellungsorte diskutiert und analysiert.

 

Exkursion nach Frankfurt-Riedberg

Im Rahmen des 2.Master-Projektes fand am 10. Oktober eine Exkursion nach Frankfurt-Riedberg statt. Ziel war es, den verdichteten Wohnungsbau der Architektengruppe Atelier 5 aus Bern zu erkunden.

>> mehr zu den einzelnen Quartieren

Einführungsveranstaltung Master-Studiengang-Architektur (MA)

Am 02.10.2017 ab 13.00 findet im Raum N 101 die Einführungsveranstaltung für den Master-Studiengang-Architektur (MA) von Prof. Poensgen statt.

HÄUSER DES JAHRES 2017 - EFH - Kongress am 28./29.09.2017 in Frankfurt a.M.

Im Rahmen des Wettbewerbs: HÄUSER DES JAHRES 2017 findet am 28./29.09.2017 der Einfamilienhaus-Kongress in Frankfurt am Main zum Thema "Zukunftsperspektiven und Erfolgsstrategien der Einfamilienhaus-Architektur", statt.

Programmvorschau: Experten im Dialog, Podiumsdiskussion, Fachvorträge, Bauherrenberatung, Produktinformationen, Networking, Preisverleihung und Ausstellungseröffnung HÄUSER DES JAHRES 2017 und nicht zuletzt der Architekturspaziergang zu verborgenen Schätzen Frankfurter Architektur. 

Zur Podiumsdiskussion -  Alle lieben schöne Häuser - warum bauen wir nicht mehr davon? diskutieren: Marie-Theres Deutsch, Architektin BDA und Mitglied Städtebaubeirat Frankfurt am Main; Prof. Georg Poensgen, Architekt und Professor für Baukonstruktion, Wohnungsbau & Entwerfen an der HS Koblenz; Reimund Stewen, Architekt und Stadtplaner, Vorstandsmitglied Verband Privater Bauherren e.V.; Verena Jaumann, Callwey Redaktion HÄUSER DES JAHRES; Moderation: Prof. Dr. Alexander Gutzmer

>> Termin: 28./29.09.2017 in Frankfurt am Main 

>> Ort: DAM-Deutsches Architekturmuseum  

>> Veranstalter: Callway-Verlag-München, DAM-Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt a.M.

Master-Thesis-Präsentation

Am Donnerstag den 22.06.2017 finden ab 13.30 Uhr  im Foyer des Oberlichtsaals (Raum N105) die Präsentationen der u.g. Masterthesen statt:

"Wohnräume öffnen - Deutzer Hafen im Wandel"

"Forum Löhertor Fulda - Innovatives Stadtquartier"

>> mehr Informationen zum Projekt unter: 

Bachelor-Thesis-Präsentation

Am Mittwoch den 14.06.2017 finden ab 9.00 Uhr im Foyer des Oberlichtsaals (Raum N105) die Präsentationen der Bachelorthesis-Arbeiten statt:

"Galerie für Architektur & Wohnen"

>> mehr Informationen zu den Projekten unter: 

LICHT

In der Architektur ist das Licht schon immer eines der zentralen Themen gewesen. Und das Zusammenwirken von Raum, Material und Licht spiegelt über die verschiedenen Epochen immer auch wieder, wie sich das Empfinden der Menschen über die Zeiten hinweg verändert hat. Von Sehnsucht nach Geborgenheit bis hin zur Bereitschaft sich der Welt gegenüber zu öffnen. (...) Text Redaktion-betonprisma 104/ 2017.

Zum Thema LICHT stellt die Architekturzeitschrift betonprisma - Baukultur & Kommunikation Standpunkte zur zeitgenössischen Architektur vom Architekturbüro denzer & poensgen vor. 

>> Architekturzeitschrift betonprisma

>> zum Gespräch mit Prof. Poensgen und Norbert Fiebig (Bau_Kultur_Kommunikation)

Exkursion nach Kopenhagen

Im Rahmen der Exkursionswoche vom 08.05-12.05.2017 des Fachbereich-Bauwesen-Architektur veranstalteten die Lehrgebiete von Prof. Poensgen und Prof. Rückert eine Architektur-Exkursion nach Kopenhagen. Neben der historischen Baukunst stand ganz besonders die aktuelle, zeitgenössische Architekturentwicklung von Arne Jacobsen, Henning Larsen bis hin zu Jean Nouvel, Lundgaard & Tranberg sowie der Bjarke-Ingels-Group (BIG) im Fokus der Reise.

>> Weitere Bilder

Werkbericht zum Architekten- & Ingenieurforum in Neuss - Hombroich

Am Dienstag den 20. Juni 2017 hält Prof. Georg Poensgen zum Architekten- und Ingenieurforum: Sichtbeton - Gestalten, Planen, Ausführen in Neuss einen Werkvortrag zum Thema: Raum, Licht und Proportionen.

Sichtbeton ist wegen der vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten und seiner nahezu unbegrenzten Formbarkeit aus der modernen Architektur nicht mehr wegzudenken. Farbige oder bearbeitete Oberflächen sind ebenso anzutreffen wie grauer oder glatt geschalter Sichtbeton. (...) Planung und Ausführung sollten in einem Team von Fachleuten umgesetzt werden. Dabei sind technische Belange ebenso von Bedeutung wie gestalterische Aspekte (...): Textauszug-InformationsZentrum Beton

>> Ort: Raketenstation Hombroich 

>> mehr zur Veranstaltung

>> Veranstalter: InformationsZentrum Beton GmbH, Neustrasse 1, 59269 Bekum 

Projektvorstellung: Raum&Licht

Der Arch-Blog: BETON/CAMPUS - B/C stellt auf seiner Netzseite unser Projekt: Raum & Licht vom Wintersemester 2015/16 vor.

>> mehr Informationen zum Projekt unter: 

Exkursion nach Trier

Im Rahmen eines Entwurfsseminars: Erweiterung der Stadtbibliothek in Trier veranstalteten Prof. Tuczek, Prof. Poensgen und Herr Wiss. Ma. Tim-David Lemmler M.A. eine Exkursion nach Trier.

Nach der Begrüßung von Frau Schömer führte uns Dipl.-Archivar Tobias Teyke fachkundig durch das denkmal-geschütze Haus, welches in den Jahren 1955-1960 nach den Plänen von Alois Leitl errichtet wurde.

Die Studierende erhielten für die weitere Bearbeitung ideale Einblicke in die Arbeitsabläufe, in die Räumlichkeiten sowie in die städtebaulichen Zusammenhänge des Hauses.

 

>> mehr zur Informationen zur Stadtbibliothek in Trier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Stadtbibliothek_Trier_(Weberbach)

www.stadtbibliothek-weberbach.de/ueber-uns/stadtarchiv/

HOCHSCHULPREIS 2017

Zum diesjährigen Hochschulpreises der Bauwirtschaft des Landes Rheinland- Pfalz wurde Eva Weber für ihre Master-Thesis-Arbeit „WOHNRAUM STADT – Zukunftsfähiges Wohnen in der Stadt“  mit dem 2. Preis ausgezeichnet.

Herzlichen Glückwunsch !!

Ein Abend mit …………...

Im Rahmen des Wahlmoduls "Ein Abend mit…", welches sich mit modernen und zeitgenössischen Architektinnen und Architekten und deren Werk beschäftigt, findet am Mittwoch den 01.02.2017 im Raum N 101, um 17.00 Uhr eine Sonderveranstaltung mit der Architektin und Szenenbildnerin "STEPHANIE ERNST" statt.

Organisiert werden die Abende von Eva-Maria Çift mit Hilfe von Esra Çinar und Merve Kocak.

Ein Abend mit …………...

Im Rahmen des Wahlmoduls "Ein Abend mit…", welches sich mit modernen und zeitgenössischen Architektinnen und Architekten und deren Werk beschäftigt, findet am Mittwoch den 25.01.2017 im Raum N 105, um 17.00 Uhr die zweite Veranstaltung mit dem "Architekten Le Corbusier" statt.

Organisiert werden die Abende von Eva-Maria Çift mit Hilfe von Esra Çinar und Merve Kocak.

Ein Abend mit …………...

Im Rahmen des Wahlmoduls "Ein Abend mit…", welches sich mit modernen und zeitgenössischen Architektinnen und Architekten und deren Werk beschäftigt, findet am Mittwoch den 16.11.2011 im Raum N 105, um 20.00 Uhr die Auftaktveranstaltung mit dem "Architekten Louis I. Kahn" statt.

Organisiert werden die Abende von Eva-Maria Çift mit Hilfe von Esra Çinar und Merve Kocak. 

Reporting from Venice

Neben der Internationalen Ausstellung, ausgehend von den Länderpavillons im Giardini und der ehemaligen Werft dem Arsenale, präsentieren sich Arbeiten von 88 Teilnehmern aus 37 Ländern. 50 davon nehmen zum ersten Mal teil. Teil der Biennale sind auch externen Veranstaltungen in der Stadt, ausgerichtet von Institutionen aus zahlreichen Ländern.

"In Reporting from the Front soll einem größeren Publikum das Schaffen von Leuten vermittelt werden, die den Horizont nach neuen Aktionsfeldern absuchen und sich dabei mit solchen Themen wie Segregation, Ungleichheit, Peripherie, Zugang zu sanitären Einrichtungen, Naturkatastrophen, Wohnungsnot, Migration, Verbrechen, Verkehr, Abfall, Umweltverschmutzung und Beteiligung von Gemeinschaften beschäftigen. Und gleichzeitig geht es darum, Beispiele für eine Synthese verschiedener Dimensionen zu zeigen, bei denen sich das Pragmatische mit dem Existentiellen, dem Angemessenen und dem Wagemut, Kreativität und Common Sense verbindet.“ Text: Alejandro Aravena

Parallel zur Biennale veranstaltete der Fachbereich Bauwesen unter der Leitung von Prof. Georg Poensgen und Eva-Maria Çift M.A., ein Seminar zum Thema: WOHNEN im Gästehaus der Università Iuav di Venezia am Campo Dei Gesuiti in Cannaregio. Ein weiteres Highlight der Exkursion war der Besuch der Ausstellung „Carlo Scarpa after Carlo Scarpa“ in den Räumlichkeiten der Architekturfakultät der I.U.A.V.

Master-Thesis-Präsentation

Am Donnerstag den 26.01.2017 finden ab 11.30 Uhr die Präsentationen der u.g. Masterthesis-Arbeitenstatt: 

"Zentrum für Ästhetik des Alltags in Ulm"

"Jugend- und Kulturzentrum in Osnabrück"

Exkursion nach Kopenhagen

Vom 08.05. bis zum 12.05.2017 findet eine Exkursion nach Kopenhagen statt. Neben der historischen Baukunst steht natürlich ganz besonders die aktuelle, zeitgenössische Architekturentwicklung von Henning Larsen und Arne Jacobsen bis hin zu BIG/ Bjarke Ingels Group im Fokus der Reise.

Oops, an error occurred! Code: 202301311801104f4328b6

Einführungsveranstaltung: Masterstudiengang – Architektur

Am 04.10.2016 ab 15.00 findet im Raum N 101 die Einführungsveranstaltung für den Masterstudiengang - Architektur statt.

 

Venedig-Exkursion mit dem Besuch der 15. Architekturbiennale

Bald ist es soweit! Unsere Exkursion zur 15. Architekturbiennale nach Venedig, vom 18.09.2016-23.09.2016, lässt nicht mehr lang auf sich warten. Zur Einstimmung gibt es einen Reader für alle Teilnehmer, der im Fachbereich abgeholt werden kann.

Wir gratulieren !!

unseren Studierenden:

Nicole Bernard, Sandra Dahmen, Carsten Fieth, Björn Goretzky, Katharina Kraft, Amire Humolli, Julian Muth, Sandra Over und Eva Weber

zur erfolgreichen Teilnahme an der MA-THS 2016:

WOHNRAUM - STADT "Zukunftsfähiges Wohnen und Leben in der Stadt"

Master - Thesis Präsentation

Wohnraum Stadt-Zukunftsfähiges Wohnen und Leben in der Stadt

23.06.2016 im Foyer N 105

10.00 - 10.15 Nicole Bernard | 10.15 - 10.30 Sandra Dahmen | 10.30 - 10.45 Carsten Fieth | 10.45 - 11.00 Björn Goretzky | 11.00 - 11.15 Katharina Kraft  | 11.15 - 11.30 Julian Mut | 11.30 - 11.45 Sandra Over |11.45 - 12.00 Eva Weber

"Reporting from the Front"

Zum aktuellen Thema der 15. Architekturbiennale in Venedig veranstaltet der Fachbereich Bauwesen unter der Leitung von Prof. Georg Poensgen und Eva-Maria Çift M.A. eine Exkursion und ein Seminar zum Thema: "WOHNEN" vom 18. bis zum 23. Sept. 2016 im Gästehaus der Università Iuav di Venezia am Campo Dei Gesuiti in Cannaregio-Venezia.

 

Herzlichen Glückwunsch !!

Aufgrund seiner hervorragenden Leistungen und seines persönlichen Engagements erhält unser Student Hoang Nam Dao geboren in Hoa Dong Nai, Bien - Vietnam ein DAAD-Abschlussstipendium. Fördermöglichkeiten für Studierende -  <link studierende stipendien external link in new>Mehr Informationen zu Stipendien

Stehgreifentwurf SoSe-16

Der Innenhof der Universitäts-Poliklinik Bonn wird neugestaltet. Neben einem multifunktionalen Bereich und einem Gartenbeet im südlichen Teil des Hofes, soll imnördlichen Teil ein Pavillon mit einem Außenbereichentstehen. Da keine finanzielle Mittel für das Vorhaben zur Verfügung stehen muss der Pavillon in" improvisierterForm" errichtet werden. Eine mögliche Variante wäre dieses Gebäude mit "Europaletten" oder mit Autoplanen zu konzipieren. Das beste Konzept wird mit der Gruppe umgesetzt!

 

Exkursion nach Köln

Im Rahmen der Lehrveranstaltung E2 - Entwurfsgrundlagen im Wohnungsbau veranstalteten Prof. Poensgen und Eva-Maria Cift eine Tagesexkursion mit dem 2. Semester nach Köln. Ziel war es die Anforderungen bzw. die Herausforderungen des Wohnungsbaus im städtischen Kotext zu überprüfen. Dabei wurde die Blockbebauung im Martinsviertel von den Arch. Joachim & Margot Schürmann sowie verschiedene Projekte im Rheinauhafen: Die Wohnwer(f)t von den Arch. Oxen & Römer, die Aufstockung der Zollhalle 12 von Molestina Architekten sowie die Krahnhäuser von den Arch. Bothe, Richter, Teherani (BRT) inspiziert.

Ausstellung Raum und Licht im Foyer der Hochschule

Die Architektur des Inneren kann unsere Erfahrung und Wahrnehmung der Tages- und Jahreszeit entscheidend beeinflussen; sie kann unsere Wahrnehmung von Farben verändern und unsere Stimmung und Körpertemperatur beeinflussen. In dieser Begegnung mit dem Innenraum verändert die Architektur unsere Lebensweise. Raum und Licht bilden die elementaren Elemente der Architektur bzw. der Innenarchitektur. In diesem Seminar soll die Bedeutung vermittelt werden, Räume zu schaffen ohne Funktion sondern nur in Abhängigkeit von Proportionen, Formen, Wegen und der Auseinander- setzung mit dem Licht. Leitung und Organisation Prof. Georg A. Poensgen & Eva-Maria Çift M.A.

Werkbericht zum Architekten- und Ingenieurforum in Paderborn

"Sichtbeton ist wegen der vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten und seiner nahezu unbegrenzten Formbarkeit aus der modernen Architektur nicht mehr wegzudenken. Farbige oder bearbeitete Oberflächen sind ebenso anzutreffen wie grauer oder glatt geschalter Sichtbeton. Neben der Ausführung in Ortbetonbauweise bietet auch der Einsatz von Betonfertigteilen zahlreiche Verwendungsmöglichkeiten hinsichtlich Farbigkeit und Oberflächenbeschaffenheit."

Textauszug: InformationZentrumBeton

Am Dienstag den 05. April 2016 hält Prof. Georg Poensgen zum Architekten- und Ingenieurforum in Schwerte einen Werkvortrag zum Thema: Raum, Licht und Proportion.

Architekten- und Ingenieurforum West InformationsZentrum Beton

Mehr zur Veranstaltung

Exkursion nach Frankreich

B-WM - AUF DEN SPUREN von Le Corbusier - Frankreich

Vom 22. Februar bis zum 25. Februar 2016 fand eine Exkursion nach Frankreich statt. Neben dem Workshop im Kloster Sainte-Marie de la Tourette, standen eine Führung in Firminy-Vert mit Besichtigung des Centre de récréationÉglise Saint-Pierre und der Unité d'habitation auf dem Programm. Auf dem Weg zurück nach Koblenz legten wir noch einen Zwischenstopp an der Notre-Dame-du-Haut in Ronchamp ein. 

Teilnehmer: Anna Eilberg, Julia Galliger, Philipp Rudischhauser, Rene Seifert, Christina Schiller, Renate Weizen, Ali Gegen, Andren Gjonaj, Sulin Saleh, Aylin Madan, Robin Lunz, Eva Weber, Julian Muth, Björn Gretzky, Sarah Weißkirchen, Hanna Schmidt, Sandra Fiebig

Betreuer: Georg A. Poensgen und Eva-Maria Çift

Vortrag zum Sichtbetonseminar in Zürich – Niederhasli

Am Freitag den 04.03.2016 hält Prof. Poensgen zum Sichtbetonseminar der Doka Schweiz AG in Zürich einen Vortrag zum Thema "Raum & Licht" - Gestaltungsmöglichkeiten in Sichtbeton.

>> Termin: 04.03.2016, 10 Uhr

>> Ort: Baumeister Kurszentrum Effretikon, Alteffretikerstraße 44, 8307 Effretikon

>> Veranstalter: www.doka-schweiz.ch

 

Entwerfen

Im Rahmen der Lehrveranstaltung EP-1 hält Prof. Poensgen am

Donnerstag, 17.12.2015

um 08.15 Uhr im Raum N105

eine Vorlesung zum Thema:

Entwurfsmethodik, Analyse-Konzept-Ideen-Ausarbeitung

Bauen mit Beton (II)

Vortrag im Rahmen der Lehrveranstaltung

Raum & Licht

Dr.-Ing. Diethelm Bosold, Informationszentrum Beton GmBH 

Mittwoch, 25.11.2015

15:45 - 17:00

Raum N 102

Oops, an error occurred! Code: 202301311801102cd97265

B-WM - AUF DEN SPUREN von Le Corbusier - Frankreich

Am 22. Februar bis 25. Februar 2016 findet eine Exkursion zum Kloster La Tourette nach Frankreich statt. Geplant ist ein Workshop mit dreitägiger Übernachtung im Kloster Sainte-Marie de la Tourette.

Ziel des Workshops ist es, Antworten auf die Fragen  „Wie nähere ich mich dem Ort. Was bedeutet Raum & Licht“  im Zusammenhang mit Proportionen sowie der Umgang mit  Materialien zu erarbeiten.

Neben dem Workshop in la Tourette werden die Bauten in Firminy-Vert  als auch die Kapelle Notre Dame du Haut in Ronchamp besucht.

Wir bitten alle, die Interesse haben, sich bis zum 15. Dezember 2015 bei Prof. Poensgen anzumelden.

Oops, an error occurred! Code: 202301311801106e92bb20

Ortbetonschalung als Gestaltungsmittel für Sichtbeton

Gastvorlesung: Dipl.- Ing. Uwe Adlunger, Deutsche Doka Schalungstechnik -  Maisach

Mittwoch, 11.11.2015

15:45-17:00

Raum N 102

Oops, an error occurred! Code: 20230131180110128e8891

Exkursion zum Steinskulpturenmuseum nach Bad Münster am Stein

Im Rahmen der Lehrveranstaltung -  "Raum & Licht" fand am Mittwoch den 14. Okt. 2015 eine Exkursion zur FONDATION KUBACH-WILMSEN NACH Bad Münster am Stein statt. Der Baudirektor und Architekt des Planungsamtes Hands Bergs stellte in einem beeindruckenden Vortrag die einzelnen Planungsschritte des Architekten Tadao Ando von der ersten Idee bis zur Ausführung hin vor. Im Anschluss daran erkundeten die Studierenden das Haus mit den angrenzenden Außenräumen.

Werkbericht zum Architekten_ und Ingenieurforum in Schwerte

Am Dienstag den 20. Oktober 2015 hält Prof. Georg Poensgen zum Architekten- und Ingenieurforum in Schwerte einen Werkvortrag zum Thema: Sichtbeton-Raum, Licht und Proportion.

Sichtbeton ist wegen der vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten und seiner nahezu unbegrenzten Formbarkeit aus der modernen Architektur nicht mehr wegzudenken. Farbige oder bearbeitete Oberflächen sind ebenso anzutreffen wie grauer oder glatt geschalter Sichtbeton. Neben der ausführung in Ortbetonbauweise bietet auch der Einsatz von Betonfertigteilen zahlreiche Verwendungsmöglichkeiten hinsichtlich Farbigkeit und Oberflächenbeschaffenheit. (...) Textauszug - Informations Zentrum Beton

>> Termin: 20. Oktober 2015

>> Ort: Bürgerstiftung Rohrmeisterei, Ruhrstrasse 20, 58239 Schwerte

>> Veranstalter: Informationszentum Beton GmbH, Neustrasse 1, 59269 Bekum

 

Oops, an error occurred! Code: 2023013118011007280bbd

Erstsemesterexkursion zum Kulturraum Hombroich

Die Erstsemesterexkursion führt auch in diesem Jahr zum 1987 gegründeten Kulturraum Hombroich bei Düsseldorf. Dieser Ort zeichnet sich in besonderem Maße durch die Symbiose von Kunst, Architektur und Natur aus 

Betreuer: Prof. Georg A. Poensgen | Eva Klöckner M.A. | Eric Lenz

Vortrag zum Hochschulwettbewerb in Koblenz-Ehrenbreitstein

Im Rahmen des diesjährigen Hochschulwettbewerbs Dachwelten 2015 hält Prof. Georg Poensgen einen Vortrag zum Thema:

Repräsentative Dächer, Architektur & Harmonie

Termin: 30,09.2015, 11.00 Uhr Ort: Festung - Ehrenbreitstein

 

Oops, an error occurred! Code: 20230131180110dc2df735

Masterstudiengang WiSe 2015/16

Am Montag den 28.09.2015 findet um 15.00 Uhr im Raum N 101, die Einführungsveranstaltung zum Masterstudiengang-Architektur statt. 

>> mehr Informationen zum Master-Studiengang

Vortrag zu den Stadtgesprächen in Schleiden

Zum Stadtgespräch am Montag dem 17.08.2015 stellt Prof. Georg Poensgen Studienarbeiten der Hochschule Koblenz aus dem Entwurfsseminar "Stadtbaustein Klosterplatz/ Franziskuspark" aus Schleiden vor.

Termin: 17.08.2015

Ort: Aula des Städtischen Gymnasiums der Stadt Schleiden

Zeit: 19.00 Uhr

Mehr zum Seminar Stadtbaustein Klosterplatz.

Raum +

Die architektonischen Elemente des Raumes

 

Ausstellung im Kulturbahnhof in Nettersheim

Sonntag, 30.August bis Sonntag, 27.September 2015

denzer  & poensgen, Architekten

mit Rainer Mader (Fotograf) und Gisela Lipp-Mader (Stylistin)

 

Sie und Ihre Freud.Innen sind zur Eröffnung der Ausstellung am Sonntag dem 30. August um 15.00 Uhr herzlich eingeladen.

Einführung: Prof. Dipl.-Ing. Ulof Rückert

Öffnungszeiten: Sa. Und So. von 11.00 bis 18.00 Uhr

Ort: kuba, Kulturbahnhof Nettersheim, Bahnhofsstraße 14, 53947 Nettersheim

www.kuba-nettersheim.info

Wir gratulieren

unseren Studierenden:

Mathias Amstutz, Kathrin Bohn, Maximilian Braun, Miriam Möller-Boldt, Litischa Cardinale, Christina Klapper, Till Müller, Nicole Piatek, Elena Rautenberg, Sarah Roth, Andrea Schmengler, Teresa Ziegler zur erfolgreichen Teilnahme an Der BA-THS 2015, VIA rOMANA - Informationszentrum in Nettersheim/Eifel

...lernen, Verantwortung für den Ort zu übernehmen

Die BDB Landesnachrichten - Rheinland-Pfalz, Saarland stellen in Ihrer aktuellen Ausgabe- 2/2015 unser Lehrgebiet vor:

>> zum Artikel:...lernen, Verantwortung für den Ort zu übernehmen

mehr zu den vorgestellten Arbeiten von:

Nicole Piatek, Baulücke in Koblenz

Sandra Fiebig & Deniz Mercan, Stadtquatier in Schleiden, Eifel

Ira Schulz, Wohnen am Moselufer in Koblenz

 

Das Interview führte Christiane Gandner

Bachelor-Thesis Präsentation

"INFORMATIONSZENTRUM VIA ROMANA, Nettersheim-Eifel"

>> Termin: 16. Juni 2015 
>> Hochschule Koblenz, Fachbereich Bauwesen-Architektur, Foyer Oberlichtsaal um 10:00 Uhr

Individualität im Kollektiv, Typologien im Wohnungsbau - Punkthäuser

Im Rahmen der Vorlesung Stadthäuser (II) ergänzt die Architektin Maike Lausen die Vorlesung mit einem Vortrag zum Thema: Individualität im Kollektiv, Typologien im Wohnungsbau -  Punkthäuser.

Die Urphänomene des Stadtraumes, das Individualitätsprinzip im Kollektiv werden erläutert und im Anschluss diskutiert. 

>>Termin: 20. Mai 2015 >> Hochschule Koblenz, Fachbereich Bauwesen- Architektur, Hörsaal B009 um 11.45 Uhr >> mehr Informationen zu Maike Lausen

Tradition & Moderne

Im Rahmen der Veranstaltung "Kammer vor Ort" hält Prof. Georg Poensgen einen Vortrag zum Thema: "Tradition & Moderne" in Nettersheim.

396 Kommunen gibt es in Nordrhein-Westfalen,davon sind 271 Städte, darunter 28 Großstädte. Keine Frage, unser Bundesland ist urban geprägt. Dennoch: Nordrhein-Westfalen hat auch stark ländlich strukturierte Räume, die nicht aus dem Blick verloren werden dürfen. Die Architektenkammer führt deshalb in diesem Jahr einige "Kammer vor Ort"-Veranstaltungen durch, mit denen gezielt in den weniger dicht besiedelten Regionen unseres Landes danach gefragt wird, wie die Entwicklung der Kommunen dort in den nächsten Jahren verlaufen wird - am Niederrhein, in der Eifel, in Ostwestfalen. Zur "Kammer vor Ort" - Veranstaltung in Nettersheim am 28. Mai 2015 sind alle Interessierten sehr herzlich eingeladen. (Text: AKNW)

>>Termin: 28. Mai 2015 >> Ort: Holzkompetenzzentrum Rheinland in Nettersheim, Urftstrasse 2-4 >> mehr zur Veranstaltung >> Veranstalter: Architektenkammer - AKNW

Es lebe der Wiederstand

Am 28. April hält Luigi Snozzi im Rahmen der Vortragsrheie "ATuesday- DIE SOZIALE LOGIK DES RAUMES" einen Vortrag unter dem Titel "Es lebe der Wiederstand" an der Architekturfakultät Köln.

Mehr zum Vortrag:

Termin: Dienstag 28.04.2015, 19.30 Uhr

Ort: Architekturfakultät Köln, Karl-Schlüssler-Saal, des Altbaus auf dem Campus Deutz, Betzdorfer Straße 2

"Stadtbaustein" Sleidanusstraße

Zeitungsartikel vom 14.02.15 Kölnische Rundschau - Kreis Euskirchen  

Vortrag in Zürich

Am Dienstag den 03.03.2015 hält Prof. Poensgen zum Sichtbetonseminar der Doka Schweiz AG in Zürich einen Vortrag zum Thema: "Raum & Licht" - Gestaltungsmöglichkeit in Sichtbeton- 

Termin: 03.03.2015, 10.00 Uhr

Wo: Mandachstrasse 50, 8155 Niederhasli

Veranstalter: www.doka-schweiz.ch 

Whs. in Trier - Foto: Rainer Mader

Zwischenpräsentation Baukonstruktion

Die Zwischenpräsentation der Baukonstruktion-Übung II fand am 18.12.14 in der Jahresausstellung im ehemaligen Mittelrheinmuseum statt.

Preisverleihung in Mainz

Hochschulpreise der Bauwirtschaft des Landes Rheinland-Pfalz 2014

Jahresausstellung

Unter dem Titel Architekturaspekte | Projekte.Positionen.Perspektiven findet in der Zeit vom 15.- 18. Dezember 2014 die Jahresausstellung der Hochschule Koblenz Fachbereich Bauwesen-Architektur im alten Kaufhaus am Florinsmarkt statt.

Oops, an error occurred! Code: 20230131180110c9163838

Haus für drei Religionen überzeugte Jury

Rheinzeitung Koblenz 22.10.2014

Hochschulpreis 2014

der Bauwirtschaft des Landes Rheinland-Pfalz.

Daria Rossova wurde für ihre Master-Thesis-Arbeit "Ein Haus für drei Religionen" mit dem 1. Preis des diesjährigen Hochschulpreises der Bauwirtschaft des Landes Rheinland- Pfalz ausgezeichnet.

Einen 4. Platz errang Eva Weber mit ihrer Bachelor- Thesis- Arbeit "Stadthotel in Koblenz".

Herzlichen Glückwunsch !!

Venedig Reader 2014

Der Reader für unsere Exkursion vom 08.09.14-13.09.14 ist fertig und kann von allen Teilnehmern abgeholt werden.

Exkursion Venedig | 14. Architekturbiennale

Wir sind Unterwegs !!

Vom 08.-13. September findet unsere Architekturexkursion nach Venedig statt wo wir u.a. die 14. Architekturbiennale besuchen wurden. 

mehr Information zur Biennale: 

Biennale | Baunetz

Presse:  Frankfurter Allgemeine | SPIEGEL ONLINE | ZEIT ONLINE |

Master-Thesis-Kolloquium

Zeitplan der öffentlichen Kolloquien

Oops, an error occurred! Code: 202301311801107fc80597

"Erfolg" beim Heinze-Award-2014

Beim diesjährigen "Heinze-Nachwuchspreis für Wohnungsarchitektur" wurden von der Jury gleich zwei Arbeiten unserer Studierenden in die sogenannte Shortlist ( 20 Arbeiten) ausgewählt:

Mehr zu den Arbeiten:                                                                                                    Wettbewerbsbeitrag von Karolina Müller-"OGEL- Baustein":                                                              Betreuer Prof. Georg Poensgen

Wettbewerbsbeitrag von Carolina Sürdt- "Wohnungsbau-Koblenz" :                                                  Betreuer: Dipl.-Ing. Fabian Decker M.A.

MA-Thesis-Seminar

Die Wiederfindung des Ortes - Wohnen am Moselufer in Koblenz

Aus der "Topographia Germaniae" von Matthäus Merian dem Älteren. Quelle: Stadtarchiv Koblenz

Thesis Kolloquium

am 30.01.2014 fand im Oberlichtsaal das Master Thesis Kolloquium von Daria Rossova statt.

Masterarbeit Ideen für Bergwerkwerk Dr. Geier

Interview der Allgemeine Zeitung mit Julia Wanderer

INNERE WERTE - Wohnen zwischen Tradition und Moderne

Vortrag im Rahmen des Eventprogramms der "LivingInteriors 2014" in Köln

Teilnahme am Nachwuchspreis

"Heinze- Award 2014"

Preisverleihung in Trier

Verleihung der Hochschulpreise 2013

Vortrag an der Technischen Hochschule Mittelhessen in Gießen

Werkbericht zum Thema: TRANSFORMATION - der Ort erzeugt die Idee

Sichtbeton

Schalungsseminar vom 28.-31.10.2013 in Amstetten

Hochschulpreis 2013

Der Bauwirtschaft des Landes Rheinland-Pfalz

Erstsemesterexkursion zur "Insel" Hombroich

Annäherung, Eintritt und Bewegung durch den Raum

1. Preis

Campus Masters Wettbewerb Mai / Juni 2013

Vortragsreihe "Gestalten mit System"

Werkvortrag von Prof. Georg Poensgen im Zentrum-Baukultur in Mainz

Wettbewerbserfolg-Lighthouse Competition

Internationaler Studentenwettbewerb 2013

Exkursion - Deutsche Architekturmuseum (DAM), Frankfurt

M-VT1 Vertiefung 1 - Gebäudekunde SS 2013

"nachgefragt... wa vision"

Interview der Zeitschrift Wettbewerbe Aktuell mit Dimitri Geizenraeder