Prof. Georg A. Poensgen
Raum:
M109
RheinMoselCampus, Koblenz
E-Mail:
poensgen
Tel.:
0261 9528 607
Fax:
0261 9528 647

bauen-kunst-werkstoffe (Architektur)

Logo: RheinMoselCampus Koblenz

RheinMoselCampus

Koblenz Karthause, Konrad-Zuse-Straße 1
DE - 56075 Koblenz

Einführungsveranstaltung: Masterstudiengang – Architektur

Am 04.10.2016 ab 15.00 findet im Raum N 101 die Einführungsveranstaltung für den Masterstudiengang - Architektur statt.

 

Venedig-Exkursion mit dem Besuch der 15. Architekturbiennale

Bald ist es soweit! Unsere Exkursion zur 15. Architekturbiennale nach Venedig, vom 18.09.2016-23.09.2016, lässt nicht mehr lang auf sich warten. Zur Einstimmung gibt es einen Reader für alle Teilnehmer, der im Fachbereich abgeholt werden kann.

Wir gratulieren !!

unseren Studierenden:

Nicole Bernard, Sandra Dahmen, Carsten Fieth, Björn Goretzky, Katharina Kraft, Amire Humolli, Julian Muth, Sandra Over und Eva Weber

zur erfolgreichen Teilnahme an der MA-THS 2016:

WOHNRAUM - STADT "Zukunftsfähiges Wohnen und Leben in der Stadt"

Master - Thesis Präsentation

Wohnraum Stadt-Zukunftsfähiges Wohnen und Leben in der Stadt

23.06.2016 im Foyer N 105

10.00 - 10.15 Nicole Bernard | 10.15 - 10.30 Sandra Dahmen | 10.30 - 10.45 Carsten Fieth | 10.45 - 11.00 Björn Goretzky | 11.00 - 11.15 Katharina Kraft  | 11.15 - 11.30 Julian Mut | 11.30 - 11.45 Sandra Over |11.45 - 12.00 Eva Weber

"Reporting from the Front"

Zum aktuellen Thema der 15. Architekturbiennale in Venedig veranstaltet der Fachbereich Bauwesen unter der Leitung von Prof. Georg Poensgen und Eva-Maria Çift M.A. eine Exkursion und ein Seminar zum Thema: "WOHNEN" vom 18. bis zum 23. Sept. 2016 im Gästehaus der Università Iuav di Venezia am Campo Dei Gesuiti in Cannaregio-Venezia.

 

Herzlichen Glückwunsch !!

Aufgrund seiner hervorragenden Leistungen und seines persönlichen Engagements erhält unser Student Hoang Nam Dao geboren in Hoa Dong Nai, Bien - Vietnam ein DAAD-Abschlussstipendium. Fördermöglichkeiten für Studierende -  Mehr Informationen zu Stipendien

Stehgreifentwurf SoSe-16

Der Innenhof der Universitäts-Poliklinik Bonn wird neugestaltet. Neben einem multifunktionalen Bereich und einem Gartenbeet im südlichen Teil des Hofes, soll imnördlichen Teil ein Pavillon mit einem Außenbereichentstehen. Da keine finanzielle Mittel für das Vorhaben zur Verfügung stehen muss der Pavillon in" improvisierterForm" errichtet werden. Eine mögliche Variante wäre dieses Gebäude mit "Europaletten" oder mit Autoplanen zu konzipieren. Das beste Konzept wird mit der Gruppe umgesetzt!

 

Exkursion nach Köln

Im Rahmen der Lehrveranstaltung E2 - Entwurfsgrundlagen im Wohnungsbau veranstalteten Prof. Poensgen und Eva-Maria Cift eine Tagesexkursion mit dem 2. Semester nach Köln. Ziel war es die Anforderungen bzw. die Herausforderungen des Wohnungsbaus im städtischen Kotext zu überprüfen. Dabei wurde die Blockbebauung im Martinsviertel von den Arch. Joachim & Margot Schürmann sowie verschiedene Projekte im Rheinauhafen: Die Wohnwer(f)t von den Arch. Oxen & Römer, die Aufstockung der Zollhalle 12 von Molestina Architekten sowie die Krahnhäuser von den Arch. Bothe, Richter, Teherani (BRT) inspiziert.

Ausstellung Raum und Licht im Foyer der Hochschule

Die Architektur des Inneren kann unsere Erfahrung und Wahrnehmung der Tages- und Jahreszeit entscheidend beeinflussen; sie kann unsere Wahrnehmung von Farben verändern und unsere Stimmung und Körpertemperatur beeinflussen. In dieser Begegnung mit dem Innenraum verändert die Architektur unsere Lebensweise. Raum und Licht bilden die elementaren Elemente der Architektur bzw. der Innenarchitektur. In diesem Seminar soll die Bedeutung vermittelt werden, Räume zu schaffen ohne Funktion sondern nur in Abhängigkeit von Proportionen, Formen, Wegen und der Auseinander- setzung mit dem Licht. Leitung und Organisation Prof. Georg A. Poensgen & Eva-Maria Çift M.A.

Werkbericht zum Architekten- und Ingenieurforum in Paderborn

"Sichtbeton ist wegen der vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten und seiner nahezu unbegrenzten Formbarkeit aus der modernen Architektur nicht mehr wegzudenken. Farbige oder bearbeitete Oberflächen sind ebenso anzutreffen wie grauer oder glatt geschalter Sichtbeton. Neben der Ausführung in Ortbetonbauweise bietet auch der Einsatz von Betonfertigteilen zahlreiche Verwendungsmöglichkeiten hinsichtlich Farbigkeit und Oberflächenbeschaffenheit."

Textauszug: InformationZentrumBeton

Am Dienstag den 05. April 2016 hält Prof. Georg Poensgen zum Architekten- und Ingenieurforum in Schwerte einen Werkvortrag zum Thema: Raum, Licht und Proportion.

Architekten- und Ingenieurforum West InformationsZentrum Beton

Mehr zur Veranstaltung

Exkursion nach Frankreich

B-WM - AUF DEN SPUREN von Le Corbusier - Frankreich

Vom 22. Februar bis zum 25. Februar 2016 fand eine Exkursion nach Frankreich statt. Neben dem Workshop im Kloster Sainte-Marie de la Tourette, standen eine Führung in Firminy-Vert mit Besichtigung des Centre de récréationÉglise Saint-Pierre und der Unité d'habitation auf dem Programm. Auf dem Weg zurück nach Koblenz legten wir noch einen Zwischenstopp an der Notre-Dame-du-Haut in Ronchamp ein. 

Teilnehmer: Anna Eilberg, Julia Galliger, Philipp Rudischhauser, Rene Seifert, Christina Schiller, Renate Weizen, Ali Gegen, Andren Gjonaj, Sulin Saleh, Aylin Madan, Robin Lunz, Eva Weber, Julian Muth, Björn Gretzky, Sarah Weißkirchen, Hanna Schmidt, Sandra Fiebig

Betreuer: Georg A. Poensgen und Eva-Maria Çift

Vortrag zum Sichtbetonseminar in Zürich – Niederhasli

Am Freitag den 04.03.2016 hält Prof. Poensgen zum Sichtbetonseminar der Doka Schweiz AG in Zürich einen Vortrag zum Thema "Raum & Licht" - Gestaltungsmöglichkeiten in Sichtbeton.

>> Termin: 04.03.2016, 10 Uhr

>> Ort: Baumeister Kurszentrum Effretikon, Alteffretikerstraße 44, 8307 Effretikon

>> Veranstalter: www.doka-schweiz.ch

 

Entwerfen

Im Rahmen der Lehrveranstaltung EP-1 hält Prof. Poensgen am

Donnerstag, 17.12.2015

um 08.15 Uhr im Raum N105

eine Vorlesung zum Thema:

Entwurfsmethodik, Analyse-Konzept-Ideen-Ausarbeitung

Bauen mit Beton (II)

Vortrag im Rahmen der Lehrveranstaltung

Raum & Licht

Dr.-Ing. Diethelm Bosold, Informationszentrum Beton GmBH 

Mittwoch, 25.11.2015

15:45 - 17:00

Raum N 102

B-WM - AUF DEN SPUREN von Le Corbusier - Frankreich

Am 22. Februar bis 25. Februar 2016 findet eine Exkursion zum Kloster La Tourette nach Frankreich statt. Geplant ist ein Workshop mit dreitägiger Übernachtung im Kloster Sainte-Marie de la Tourette.

Ziel des Workshops ist es, Antworten auf die Fragen  „Wie nähere ich mich dem Ort. Was bedeutet Raum & Licht“  im Zusammenhang mit Proportionen sowie der Umgang mit  Materialien zu erarbeiten.

Neben dem Workshop in la Tourette werden die Bauten in Firminy-Vert  als auch die Kapelle Notre Dame du Haut in Ronchamp besucht.

Wir bitten alle, die Interesse haben, sich bis zum 15. Dezember 2015 bei Prof. Poensgen anzumelden.

Ortbetonschalung als Gestaltungsmittel für Sichtbeton

Gastvorlesung: Dipl.- Ing. Uwe Adlunger, Deutsche Doka Schalungstechnik -  Maisach

Mittwoch, 11.11.2015

15:45-17:00

Raum N 102

Exkursion zum Steinskulpturenmuseum nach Bad Münster am Stein

Im Rahmen der Lehrveranstaltung -  "Raum & Licht" fand am Mittwoch den 14. Okt. 2015 eine Exkursion zur FONDATION KUBACH-WILMSEN NACH Bad Münster am Stein statt. Der Baudirektor und Architekt des Planungsamtes Hands Bergs stellte in einem beeindruckenden Vortrag die einzelnen Planungsschritte des Architekten Tadao Ando von der ersten Idee bis zur Ausführung hin vor. Im Anschluss daran erkundeten die Studierenden das Haus mit den angrenzenden Außenräumen.

Werkbericht zum Architekten_ und Ingenieurforum in Schwerte

Am Dienstag den 20. Oktober 2015 hält Prof. Georg Poensgen zum Architekten- und Ingenieurforum in Schwerte einen Werkvortrag zum Thema: Sichtbeton-Raum, Licht und Proportion.

Sichtbeton ist wegen der vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten und seiner nahezu unbegrenzten Formbarkeit aus der modernen Architektur nicht mehr wegzudenken. Farbige oder bearbeitete Oberflächen sind ebenso anzutreffen wie grauer oder glatt geschalter Sichtbeton. Neben der ausführung in Ortbetonbauweise bietet auch der Einsatz von Betonfertigteilen zahlreiche Verwendungsmöglichkeiten hinsichtlich Farbigkeit und Oberflächenbeschaffenheit. (...) Textauszug - Informations Zentrum Beton

>> Termin: 20. Oktober 2015

>> Ort: Bürgerstiftung Rohrmeisterei, Ruhrstrasse 20, 58239 Schwerte

>> Veranstalter: Informationszentum Beton GmbH, Neustrasse 1, 59269 Bekum

 

Erstsemesterexkursion zum Kulturraum Hombroich

Die Erstsemesterexkursion führt auch in diesem Jahr zum 1987 gegründeten Kulturraum Hombroich bei Düsseldorf. Dieser Ort zeichnet sich in besonderem Maße durch die Symbiose von Kunst, Architektur und Natur aus 

Betreuer: Prof. Georg A. Poensgen | Eva Klöckner M.A. | Eric Lenz

Vortrag zum Hochschulwettbewerb in Koblenz-Ehrenbreitstein

Im Rahmen des diesjährigen Hochschulwettbewerbs Dachwelten 2015 hält Prof. Georg Poensgen einen Vortrag zum Thema:

Repräsentative Dächer, Architektur & Harmonie

Termin: 30,09.2015, 11.00 Uhr Ort: Festung - Ehrenbreitstein

 

Masterstudiengang WiSe 2015/16

Am Montag den 28.09.2015 findet um 15.00 Uhr im Raum N 101, die Einführungsveranstaltung zum Masterstudiengang-Architektur statt. 

>> mehr Informationen zum Master-Studiengang

Vortrag zu den Stadtgesprächen in Schleiden

Zum Stadtgespräch am Montag dem 17.08.2015 stellt Prof. Georg Poensgen Studienarbeiten der Hochschule Koblenz aus dem Entwurfsseminar "Stadtbaustein Klosterplatz/ Franziskuspark" aus Schleiden vor.

Termin: 17.08.2015

Ort: Aula des Städtischen Gymnasiums der Stadt Schleiden

Zeit: 19.00 Uhr

Mehr zum Seminar Stadtbaustein Klosterplatz.

Raum +

Die architektonischen Elemente des Raumes

 

Ausstellung im Kulturbahnhof in Nettersheim

Sonntag, 30.August bis Sonntag, 27.September 2015

denzer  & poensgen, Architekten

mit Rainer Mader (Fotograf) und Gisela Lipp-Mader (Stylistin)

 

Sie und Ihre Freud.Innen sind zur Eröffnung der Ausstellung am Sonntag dem 30. August um 15.00 Uhr herzlich eingeladen.

Einführung: Prof. Dipl.-Ing. Ulof Rückert

Öffnungszeiten: Sa. Und So. von 11.00 bis 18.00 Uhr

Ort: kuba, Kulturbahnhof Nettersheim, Bahnhofsstraße 14, 53947 Nettersheim

www.kuba-nettersheim.info

Wir gratulieren

unseren Studierenden:

Mathias Amstutz, Kathrin Bohn, Maximilian Braun, Miriam Möller-Boldt, Litischa Cardinale, Christina Klapper, Till Müller, Nicole Piatek, Elena Rautenberg, Sarah Roth, Andrea Schmengler, Teresa Ziegler zur erfolgreichen Teilnahme an Der BA-THS 2015, VIA rOMANA - Informationszentrum in Nettersheim/Eifel

...lernen, Verantwortung für den Ort zu übernehmen

Die BDB Landesnachrichten - Rheinland-Pfalz, Saarland stellen in Ihrer aktuellen Ausgabe- 2/2015 unser Lehrgebiet vor:

>> zum Artikel:...lernen, Verantwortung für den Ort zu übernehmen

mehr zu den vorgestellten Arbeiten von:

Nicole Piatek, Baulücke in Koblenz

Sandra Fiebig & Deniz Mercan, Stadtquatier in Schleiden, Eifel

Ira Schulz, Wohnen am Moselufer in Koblenz

 

Das Interview führte Christiane Gandner

Bachelor-Thesis Präsentation

"INFORMATIONSZENTRUM VIA ROMANA, Nettersheim-Eifel"

>> Termin: 16. Juni 2015 
>> Hochschule Koblenz, Fachbereich Bauwesen-Architektur, Foyer Oberlichtsaal um 10:00 Uhr

Individualität im Kollektiv, Typologien im Wohnungsbau - Punkthäuser

Im Rahmen der Vorlesung Stadthäuser (II) ergänzt die Architektin Maike Lausen die Vorlesung mit einem Vortrag zum Thema: Individualität im Kollektiv, Typologien im Wohnungsbau -  Punkthäuser.

Die Urphänomene des Stadtraumes, das Individualitätsprinzip im Kollektiv werden erläutert und im Anschluss diskutiert. 

>>Termin: 20. Mai 2015 >> Hochschule Koblenz, Fachbereich Bauwesen- Architektur, Hörsaal B009 um 11.45 Uhr >> mehr Informationen zu Maike Lausen

Tradition & Moderne

Im Rahmen der Veranstaltung "Kammer vor Ort" hält Prof. Georg Poensgen einen Vortrag zum Thema: "Tradition & Moderne" in Nettersheim.

396 Kommunen gibt es in Nordrhein-Westfalen,davon sind 271 Städte, darunter 28 Großstädte. Keine Frage, unser Bundesland ist urban geprägt. Dennoch: Nordrhein-Westfalen hat auch stark ländlich strukturierte Räume, die nicht aus dem Blick verloren werden dürfen. Die Architektenkammer führt deshalb in diesem Jahr einige "Kammer vor Ort"-Veranstaltungen durch, mit denen gezielt in den weniger dicht besiedelten Regionen unseres Landes danach gefragt wird, wie die Entwicklung der Kommunen dort in den nächsten Jahren verlaufen wird - am Niederrhein, in der Eifel, in Ostwestfalen. Zur "Kammer vor Ort" - Veranstaltung in Nettersheim am 28. Mai 2015 sind alle Interessierten sehr herzlich eingeladen. (Text: AKNW)

>>Termin: 28. Mai 2015 >> Ort: Holzkompetenzzentrum Rheinland in Nettersheim, Urftstrasse 2-4 >> mehr zur Veranstaltung >> Veranstalter: Architektenkammer - AKNW

Es lebe der Wiederstand

Am 28. April hält Luigi Snozzi im Rahmen der Vortragsrheie "ATuesday- DIE SOZIALE LOGIK DES RAUMES" einen Vortrag unter dem Titel "Es lebe der Wiederstand" an der Architekturfakultät Köln.

Mehr zum Vortrag:

Termin: Dienstag 28.04.2015, 19.30 Uhr

Ort: Architekturfakultät Köln, Karl-Schlüssler-Saal, des Altbaus auf dem Campus Deutz, Betzdorfer Straße 2

"Stadtbaustein" Sleidanusstraße

Zeitungsartikel vom 14.02.15 Kölnische Rundschau - Kreis Euskirchen  

Vortrag in Zürich

Am Dienstag den 03.03.2015 hält Prof. Poensgen zum Sichtbetonseminar der Doka Schweiz AG in Zürich einen Vortrag zum Thema: "Raum & Licht" - Gestaltungsmöglichkeit in Sichtbeton- 

Termin: 03.03.2015, 10.00 Uhr

Wo: Mandachstrasse 50, 8155 Niederhasli

Veranstalter: www.doka-schweiz.ch 

Whs. in Trier - Foto: Rainer Mader

Zwischenpräsentation Baukonstruktion

Die Zwischenpräsentation der Baukonstruktion-Übung II fand am 18.12.14 in der Jahresausstellung im ehemaligen Mittelrheinmuseum statt.

Preisverleihung in Mainz

Hochschulpreise der Bauwirtschaft des Landes Rheinland-Pfalz 2014

Jahresausstellung

Unter dem Titel Architekturaspekte | Projekte.Positionen.Perspektiven findet in der Zeit vom 15.- 18. Dezember 2014 die Jahresausstellung der Hochschule Koblenz Fachbereich Bauwesen-Architektur im alten Kaufhaus am Florinsmarkt statt.

Haus für drei Religionen überzeugte Jury

Rheinzeitung Koblenz 22.10.2014

Hochschulpreis 2014

der Bauwirtschaft des Landes Rheinland-Pfalz.

Daria Rossova wurde für ihre Master-Thesis-Arbeit "Ein Haus für drei Religionen" mit dem 1. Preis des diesjährigen Hochschulpreises der Bauwirtschaft des Landes Rheinland- Pfalz ausgezeichnet.

Einen 4. Platz errang Eva Weber mit ihrer Bachelor- Thesis- Arbeit "Stadthotel in Koblenz".

Herzlichen Glückwunsch !!

Venedig Reader 2014

Der Reader für unsere Exkursion vom 08.09.14-13.09.14 ist fertig und kann von allen Teilnehmern abgeholt werden.

Exkursion Venedig | 14. Architekturbiennale

Wir sind Unterwegs !!

Vom 08.-13. September findet unsere Architekturexkursion nach Venedig statt wo wir u.a. die 14. Architekturbiennale besuchen wurden. 

mehr Information zur Biennale: 

Biennale | Baunetz

Presse:  Frankfurter Allgemeine | SPIEGEL ONLINE | ZEIT ONLINE |

Master-Thesis-Kolloquium

Zeitplan der öffentlichen Kolloquien

"Erfolg" beim Heinze-Award-2014

Beim diesjährigen "Heinze-Nachwuchspreis für Wohnungsarchitektur" wurden von der Jury gleich zwei Arbeiten unserer Studierenden in die sogenannte Shortlist ( 20 Arbeiten) ausgewählt:

Mehr zu den Arbeiten:                                                                                                    Wettbewerbsbeitrag von Karolina Müller-"OGEL- Baustein":                                                              Betreuer Prof. Georg Poensgen

Wettbewerbsbeitrag von Carolina Sürdt- "Wohnungsbau-Koblenz" :                                                  Betreuer: Dipl.-Ing. Fabian Decker M.A.

MA-Thesis-Seminar

Die Wiederfindung des Ortes - Wohnen am Moselufer in Koblenz

Aus der "Topographia Germaniae" von Matthäus Merian dem Älteren. Quelle: Stadtarchiv Koblenz

Thesis Kolloquium

am 30.01.2014 fand im Oberlichtsaal das Master Thesis Kolloquium von Daria Rossova statt.

Masterarbeit Ideen für Bergwerkwerk Dr. Geier

Interview der Allgemeine Zeitung mit Julia Wanderer

INNERE WERTE - Wohnen zwischen Tradition und Moderne

Vortrag im Rahmen des Eventprogramms der "LivingInteriors 2014" in Köln

Teilnahme am Nachwuchspreis

"Heinze- Award 2014"

Preisverleihung in Trier

Verleihung der Hochschulpreise 2013

Vortrag an der Technischen Hochschule Mittelhessen in Gießen

Werkbericht zum Thema: TRANSFORMATION - der Ort erzeugt die Idee

Sichtbeton

Schalungsseminar vom 28.-31.10.2013 in Amstetten

Hochschulpreis 2013

Der Bauwirtschaft des Landes Rheinland-Pfalz

Erstsemesterexkursion zur "Insel" Hombroich

Annäherung, Eintritt und Bewegung durch den Raum

1. Preis

Campus Masters Wettbewerb Mai / Juni 2013

Vortragsreihe "Gestalten mit System"

Werkvortrag von Prof. Georg Poensgen im Zentrum-Baukultur in Mainz

Wettbewerbserfolg-Lighthouse Competition

Internationaler Studentenwettbewerb 2013

Exkursion - Deutsche Architekturmuseum (DAM), Frankfurt

M-VT1 Vertiefung 1 - Gebäudekunde SS 2013

"nachgefragt... wa vision"

Interview der Zeitschrift Wettbewerbe Aktuell mit Dimitri Geizenraeder