Aktuelles Freie Plätze für die MINT-Messe am 15. November an der Hochschule Koblenz

  • Virtual Reality versetzt die Besucherinnen und Besucher in andere Welten

  • Verschiedene Ausstellungen - von Architektur, über Elektrotechnik bis High-Tech-Keramik - zeigen die Bandbreite der Technik

  • 3D-Drucker lassen staunen, was alles mit diesem Verfahren hergestellt werden kann.

  • Zahlreiche anmeldepflichtige Schnupperlabore laden zum Experimentieren ein, hier z.B. im Hochspannungslabor.

  • Ein Bandgenerator lässt den Gästen auf Wunsch die Haare zu Berge stehen

KOBLENZ. Das Anmeldeportal für die MINT-Messe der Hochschule Koblenz, die am Freitag, 15. November 2019, am RheinMoselCampus in Koblenz in der Konrad-Zuse-Straße 1 stattfindet, ist freigeschaltet und in den Workshops, Schnupperlaboren und Vorträgen sind noch Plätze für Studieninteressierte frei. Unter dem Link www.hs-koblenz.de/mintmesse ist es möglich, sich einen der begrenzten Plätze zu sichern. Dort steht auch das komplette Programm der MINT-Messe zum Download bereit. Studieninteressierte, Eltern und Lehrkräfte sind von 9 bis 16 Uhr herzlich eingeladen, auf informative und spielerische Art Studiengänge rund um Mathematik und Technik, mögliche Berufe sowie die Labore und den Studienalltag an der Hochschule kennenzulernen. Der Eintritt ist frei.

Die 5. MINT-Messe nutzen die Fachbereiche „bauen–kunst–werkstoffe“, „Ingenieurwesen“ sowie „Mathematik und Technik“ wieder als schöne Gelegenheit, sich mit ihren vielfältigen Studiengängen und Berufsperspektiven zu präsentieren. Ausstellungen von Architektur über Elektrotechnik bis hin zur High-Tech-Keramik zeigen die spannende Bandbreite der Technik. 3D-Drucker, Flugsimulator, Virtuelle Realitäten, Rennwagen und andere technologische Highlights versetzen die Gäste im Foyer auch ohne Anmeldung in Erstaunen und in der „Spielhalle Mathematik“ tauchen sie ein in die Welt der Knobeleien. Spannende Fotomotive bietet ein Bandgenerator, der unter dem Motto „Lass Dich elektrisieren!“ im wahrsten Sinne des Wortes die Haare zu Berge stehen lässt.

Anmelden können sich Studieninteressierte für spannende Workshops in den Laboren und dabei löten, Roboter programmieren, eine Boombox für ihr Smartphone bauen oder Experimente mit Hochspannung, Sand, Asphalt, Wasser oder Kletterseilen durchführen.
Lehrkräfte aus den Schulen sind herzlich eingeladen „Das Lehrerzimmer“ zu besuchen. Dort können sie sich stärken und mit Professorinnen und Professoren sowie MINT-Expertinnen und -experten der Hochschule Koblenz austauschen, während ihre Schülerinnen und Schüler die betreuten Workshops und Vorträge besuchen. Schulklassen können sich für die Planung und Anmeldung gerne an das Organisationsteam der MINT-Messe wenden unter mint.

belogin