Aktuelles Vortrag „Gesellschaftliche Teilhabe in der Demokratie - eine Frage der Ressourcen?“ am 9. Mai im Rathaus Koblenz

Die Gleichstellungsbüros der Hochschule Koblenz und der Universität Koblenz-Landau bieten am 9. Mai 2019 um 18:30 gemeinsam eine Veranstaltung mit dem Titel "Gesellschaftliche Teilhabe in der Demokratie - eine Frage der Ressourcen?" an. Sie findet im Rahmen der Koblenzer Wochen der Demokratie im Koblenzer Rathaus statt. Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung bis zum 2. Mai wird gebeten.

  • Foto: colourbox.de

Die Referierenden sind Yvonne Wilke von der Hochschule Koblenz, Prof. Dr. Maria Marchwacka von der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar und Viola Dombrowski von der der Universität Koblenz Landau. Sie skizzieren Genderperspektiven auf Alter, Gesundheit bzw. Pflege sowie Politik. Im Anschluss bietet sich für die Anwesenden die Möglichkeit zu einer Diskussion mit den Vortragenden, die Dr. Miriam Vogt von der Universität Koblenz-Landau moderieren wird. Anschließend laden die Initiatoren noch zum Ausklang ein.

Die Veranstaltung ist ein Teil der Koblenzer Wochen der Demokratie, welche vom 5. Mai bis 5. Juni anlässlich des 100-jährigen Frauenwahlrechts und der demnächst anstehenden EU- sowie Kommunalwahlen unter dem diesjährigen Motto „Wozu Demokratie? Weil wir die Wahl haben!“ stattfindet. Sie soll dazu anregen soll, neu über das Zusammenleben in Stadt und Region nachzudenken. Es ist die zweite Realisierung des Projekts.

Weitere Informationen sind der offiziellen Internetseite www.wozu-demokratie.de zu entnehmen und Anmeldungen erfolgen unter der E-Mail iesko.