Aktuelles Virtuelle Kinderuni 2020 ein voller Erfolg – Hochschule Koblenz plant für das neue Jahr

Volles Haus, wenn auch nur virtuell: Innerhalb kürzester Zeit waren die Veranstaltungen der Kinderuni der Hochschule Koblenz in diesem Jahr ausgebucht. Mehr als 80 Kinder von acht bis zwölf Jahren nahmen von September bis Dezember an den sechs kostenfreien Veranstaltungen der Kinderuni teil und lernten Spannendes über Künstliche Intelligenz, virtuelle Realität, wissenschaftliche Experimente, die Anfänge der Fotografie oder Luftkissenfahrzeuge. Zu vier der Workshops hatte das Ada-Lovelace-Projekt (ALP) der Hochschule, ein rheinland-pfälzisches Mädchen-Mentoring-Netzwerk, eingeladen und diese mit engagierten Mentorinnen umgesetzt. Für das neue Jahr sind wieder spannende Workshops und Vorlesungen für junge Wissenschaftsinteressierte in Planung.

  • Happy brunette schoolgirl in eyeglasses sitting on grass with juice

    Foto: colourbox.de

Auch wenn in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie die Kinder nicht zur Hochschule kommen konnten, hatten die Verantwortlichen der Kinderuni und des ALP ein buntes und interessantes Programm für die junge Zielgruppe auf die Beine gestellt. Innerhalb von wenigen Tagen waren die verschiedenen Angebote restlos ausgebucht. Das Resümee der Teilnehmerinnen und Teilnehmer? „Sehr positiv“, berichtet Sabine Wißkirchen von der Studienberatung der Hochschule Koblenz, die mit für die Organisation der Kinderuni verantwortlich ist. „Die Kinder waren mit großem Spaß bei der Sache und viele Eltern haben bereits nach den Terminen im kommenden Jahr gefragt.“

Gemeinsam retteten die Jungen und Mädchen mit unternehmerischem Geschick die sagenumwobene Schokoladenfabrik und fanden in den Workshops des Ada-Lovelace-Projekts heraus, warum die Welt manchmal Kopf steht und wieso der Ketchup nicht aus der Flasche will. Oder aber sie bauten ihre eigenen VR-Brillen, um in virtuelle Realitäten abzutauchen. Das für die Workshops benötigte Material wurde vorab an die Kinderuni-Studierenden versendet und konnte dann im Workshop selbst unter Anleitung der Mentorinnen zusammengebaut werden.

Nach der Kinderuni ist vor der Kinderuni: Für die Kinderuni 2021 beginnen nun schon die Planungen, denn bereits ab dem Frühjahr sollen neue, spannende Workshops und Vorträge die jungen Zuhörerinnen und Zuhörer für Wissenschaft begeistern. Ob die Veranstaltungen der Kinderuni live vor Ort an der Hochschule oder aber digital stattfinden, wird das Team der Kinderuni und des ALP kurzfristig entscheiden. Einen Überblick über das alte Programm und bald auch Infos zur Planung für 2021 sind verfügbar unter: www.hs-koblenz.de/kinderuni

Das Ada-Lovelace-Projekt wird gefördert durch den Europäischen Sozialfonds und das Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz RLP sowie das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur RLP.