Aktuelles Mit Mediation das Gesicht wahren

Weiterbildungsangebot des IWS der FH Koblenz Mediation eröffnet den Weg zu einer konstruktiven Konfliktlösung. Mediatorinnen und Mediatoren sind dabei neutrale Dritte, die zwischen zwei oder mehreren Konfliktparteien vermitteln. Sie moderieren und begleiten den Prozess, aber die Parteien sind für den Inhalt und das Ergebnis verantwortlich. Primäres Ziel ist es, dass die Streitparteien miteinander ins Gespräch kommen. Eine Grundvoraussetzung für den Erfolg ist die freiwillige Teilnahme. Die Mediation ermöglicht allen Beteiligten, von dem gemeinsam erarbeiteten Ergebnis zu profitieren und somit das „Gesicht zu wahren“ – ein Grund, warum sie in den vergangenen Jahren immer mehr zum zentralen Verfahren bei Trennungs- und Scheidungsprozessen wurde.

Weiterbildungsangebot des IWS der FH Koblenz Mediation eröffnet den Weg zu einer konstruktiven Konfliktlösung. Mediatorinnen und Mediatoren sind dabei neutrale Dritte, die zwischen zwei oder mehreren Konfliktparteien vermitteln. Sie moderieren und begleiten den Prozess, aber die Parteien sind für den Inhalt und das Ergebnis verantwortlich. Primäres Ziel ist es, dass die Streitparteien miteinander ins Gespräch kommen. Eine Grundvoraussetzung für den Erfolg ist die freiwillige Teilnahme. Die Mediation ermöglicht allen Beteiligten, von dem gemeinsam erarbeiteten Ergebnis zu profitieren und somit das „Gesicht zu wahren“ – ein Grund, warum sie in den vergangenen Jahren immer mehr zum zentralen Verfahren bei Trennungs- und Scheidungsprozessen wurde.

Um in der Mediation erfolgreich zu sein, gilt es, die zentralen Techniken zu kennen und diese professionell anzuwenden. Die wichtigsten Methoden in den Einsatzbereichen des Sozial- und Gesundheitswesens werden im aktuellen Kurs des Instituts für Weiterbildung und angewandte Forschung in der Sozialen Arbeit der Fachhochschule Koblenz (IWS) eingeübt und vermittelt. Der IWS-Kurs findet am Freitag und Samstag, 6. und 7. September, jeweils von 9.15 bis 17.30 Uhr, im Raum S2 - 16 der FH Koblenz (Löwentor-Karthause) unter der Leitung der Diplom-Pädagogin, anerkannten Mediatorin und Bildungsreferentin der Evangelischen Landeskirche Rheinland, Angela Wüsthof (Düsseldorf) statt.


Anmeldung und weitere Infos:

IWS der FH-Koblenz, Tel. 0261/9528-226, Fax: 9528-260, E-Mail: iws