Forschung & Projekte MINT-Mobil

MINT-Mobil - Technik vor Ort:

Wir kommen mit den Workshops an DEINE Schule!

 

Das MINT-Mobil dient zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und soll Interesse an MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) wecken.

Basierend auf den Erkenntnissen aus Workshops an MINT-Messen und den Hochschulinformations-Tagen an der Hochschule Koblenz zeigte sich, dass ein großes Interesse am Verständnis von technischen Sachverhalten bei Schülerinnen und Schülern vorhanden ist. Problematisch ist jedoch die Logistik - vielen Schulen fehlen schlicht die Finanzierungsmöglichkeiten, um Schülerinnen und Schüler mit einem Bus zur Hochschule zu bringen.

Daher wurde hier der Ansatz umgedreht: Das MINT-Mobil kommt mit den technischen Workshops an die Schule. In mehreren 90-minütigen Einheiten werden Selbstbau-Experimente im Klassenraum durchgeführt. Studierende der Hochschule Koblenz kommen als Tutoren mit an die Schule und erklären den Schülerinnen und Schülern technische Sachverhalte. Ganz wesentlich dabei: Selber machen! Nach etwa 15-20 min Einführung geht es ans Basteln!

Die Versuche des MINT-Mobils sind bewusst anwendungspraktisch aufgebaut, so dass hier das Lernen weniger durch Erklären, als vielmehr durch die eigene Erfahrung beim Aufbau und beim Experimentieren gemacht wird. Ganz ohne Einstiegserklärungen kommt auch das MINT-Mobil nicht aus, es wird aber versucht, dass der Theorieteil maximal 15-20 Minuten der 90-minütigen Einheiten beträgt.

Vorzugsweise finden die Termine des MINT-Mobils an Freitagen statt, Schulen können sich für die Termine für Demonstrations- und Mitmachexperimente bewerben. Planen Sie bitte pro Teilnehmerkreis mindestens zwei Doppelstunden, besser drei Doppelstunden für das MINT-Mobil ein. Das Angebot richtet sich ausschließlich an Schülerinnen und Schüler von 14 bis 18 Jahren.

Dank der Förderung des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur bleiben die MINT-Mobil-Tage kostenlos für die Schulen.

AUSGEBUCHT!!!! Alle Termine für das 2. Schulhalbjahr 2019/2020 sind belegt.

Bitte bewerben Sie sich für Termine im Schuljahr 2020/2021.

 

Freitag, 31.01.2020 --> belegt

Freitag, 14.02.2020 --> belegt

Freitag, 28.02.2020 --> belegt

Freitag, 20.03.2020 --> belegt

Freitag, 27.03.2020 --> belegt

Freitag, 24.04.2020 --> belegt

Freitag, 15.05.2020 --> belegt

Freitag, 29.05.2020 --> belegt

Freitag, 19.06.2020 --> belegt

Freitag, 26.06.2020 --> belegt

 

Beachten Sie auch unsere Ferienangebote, die jeweils am letzten Freitag der Schulferien stattfinden.

 

wichtige Dokumente, Punkte

     Beginn der ersten Schulstunde?

     Parken? (Entladen auf dem Schulhof?)

     Checkliste für Schulen

     Informationen für Schüler und Eltern

     Ablaufplan für Schulen

     Evaluationsbogen

     Einwilligungserklärung

     Hinweise DSGVO

     Plakat "Heute Aufnahmen"

     

 

Die Liste vorhandener und geplanter Versuche

Für die Erstveranstaltung empfehlenswerte Versuche:

  • Grundkurs Löten und Bau eines einfachen USB-Diodenmännchens (90 min)
  • Moving Lights - Bau eines elektronischen Lauflichts (90 min)
  • Haste Töne?! - Die Boombox fürs Smartphone - Operationsverstärker in der Anwendung (90 min)
  • ... und er dreht sich doch! - Bau eines einfachen Elektromotors (90 min)
  • DIY Free Energy - Aufbau und Experimente mit dem Tesla-Transformator (90 min)
  • Höchste Konzentration! - Aufbau und Test des Geschicklichkeitsspiels "heißer Draht" (90 min)

 

Weiterführende Versuche (für Löterfahrene)

  • Erschaffung intelligenten Lebens? - Bau eines selbstfahrenden Spurhalteroboters (150 min)
  • Strom aus Licht - Untersuchungen an Photovoltaik-Modulen (90 min)
  • Der Cola-Dosen-Motor. Wir bauen einen Elektromotor aus einer Getränkedose (150 min)
  • Was soll ich bloß anziehen? - der Elektromagnet (90 min)
  • Messen mit dem Smartphone - wir nutzen das Smartphone als Oszilloskop (90 min)
  • ... keiner ... bewegt ... einen ... Muskel ... - Der Bewegungsmelder (90 min)
  • Nur noch 1% Akku? - Wir bauen uns ein Smartphone-Ladegerät selbst (90 min)
  • Hier gibt's was auf die Ohren ! - wir bauen ein Radio (im Aufbau)
  • Mini-Lightshow - die Taschenlichtorgel fürs Smartphone (im Aufbau)
  • Blinken, Schalten, Zeitverzögern - der NE555 als Universalbaustein im Einsatz (im Aufbau)
  • Disco-Lights - Bau einer einfachen Lichtorgel (im Aufbau)
  • Calliope - Programmieren lernen in Nullkommanix (im Aufbau)