Mikrorechner-Labor

Das Labor für Mikrorechner ist ein Ausbildungslabor im Rahmen der Studiengänge Elektrotechnik, Informationstechnik, Mechatronik und Wirtschaftsingenieur. In den Praktika werden Versuche an PC-Systemen und an Mikrocontrollersystemen durchgeführt. Zusätzliche Experimente zu Feldbussystemen und Rechnernetzen runden das Programm ab. Das Labor wird ausserdem für Studienarbeiten, Master- und Softwareprojekte genutzt.

In den Studienarbeiten, Master- und Softwareprojekten entwickeln Studierende Hardware und Software für Mikrocontrollerapplikationen und Windows/Linux Software.

Ausstattung:

Mikrocontroller:

  • div. Eval-Boards (auch Eigenentwicklungen) auf Basis von C515c, C16, Atmel ATMega, Atmel ARM (SAM4L), Arduino, RaspberryPi
  • I2ICE Emulator (Hitex)
  • Logikanalyse (DLI)

Netze:

  • isoliertes LAN (Cisco),
  • Netzwerkanalyse (Observer, Wireshark, div. Stress-Tools)

Bussysteme:

  • Evaluations-Systeme für
  • CAN, TTCAN, Profibus-DP, PROFINET, Flexray, IEEE-488

Visualisierung:

  •  HMD, Cyberglove, Tracking-System, MS-Kinect

Dienstleistungsangebote:

  • Beratung
  • Schulungen

Kompetenzen:

  • Entwicklung von Mikrocontrollersystemen
  • Konfiguration von Netzen
  • Evaluation von Feldbussystemen 

Ansprechpartner

Zur Seite Familie und Hochschule
Zur externen Webseite des Studierendenwerk Koblenz
Zum Dokument (PDF) Weltoffene Hochschule
Zur Webseite Ökoprofit
Covid-19 Digital studieren
Zur Webseite Diversity im Studienalltag
Zur externen Webseite Hochschulallianz für den Mittelstand
Zur Webseite Stipendien
Logo Vielfalt gestalten
Zur Webseite Forschungs- und Entwicklungsprojekte
Zur externen Webseite Gesundheitsregion