Presse Studentische Gremien investieren in ihren RheinAhrCampus

110.000 Euro haben die studentischen Gremien am RheinAhrCampus in die Verschönerung ihres Campus investiert. Die Umsetzung der Bauarbeiten beruhte auf einer Studierendenbefragung und erfolgte bereits im vergangenen Jahr. Nun erlaubte es die Corona Situation, die neuen Attraktionen am Remagener Standort der Hochschule Koblenz auch im größeren Rahmen feierlich einzuweihen.

  • Präsident Prof. Dr. Karl Stoffel bei seinem Grußwort im grünen Klassenzimmer. Foto: Hochschule Koblenz/Dröppelmann

  • Einweihen durfte den neuen Basketballkorb der Vizepräsident für Forschung an der Hochschule Koblenz, Prof. Dr. Dietrich Holz, der gleich den ersten Ball im Korb versenkte. Foto: Hochschule Koblenz/Dröppelmann

  • Lena Schäfer vom AStA Sportreferat hatte viele rote Bänder zu durchtrennen. Foto: Hochschule Koblenz/Dröppelmann

  • Prof. Dr. Claus-Michael Langenbahn und die Kanzlerin der Hochschule, Dr. jur. Fabienne Köller-Marek, ließen es sich nicht nehmen, gegen die Studierenden an der neuen Tischtennisplatte anzutreten. Foto: Hochschule Koblenz/Dröppelmann

Lucas Bolten begrüßte die Anwesenden stellvertretend für alle studentischen Gremien. „Wir freuen uns, dass wir so viele der studentischen Wünsche umsetzen konnten“, so der Präsident des Studierendenparlaments am RheinAhrCampus. Entstanden sind rund um den bereits bestehenden Multi-Beach-Court, für den sich noch eine Flutlichtanlage in Planung befindet, ein Calisthenics Park und ein Basketballcourt. Lena Schäfer vom AStA Sportreferat durchtrennte das rote Band und machte damit die neuen Sportgeräte nicht nur Hochschulangehörigen, sondern auch externen Gästen zugänglich. Einweihen durfte den neuen Basketballkorb der Vizepräsident für Forschung an der Hochschule Koblenz, Prof. Dr. Dietrich Holz, der gleich den ersten Ball im Korb versenkte.

Ebenfalls entstanden ist eine Baumallee mit Baumpatenschaften. Die Bäume, deren Früchte – Walnüsse und Birnen – während des Semesters reif werden, wurden nach Lehrenden benannt, die sich in besonderer Weise bei ihren Studierenden verdient gemacht haben. Mona Winters vom Studierendenparlament überreichte als Geste kleine Gießkannen, mit denen die Paten "ihren" Baum feierlich angießen durften. Prof. Dr. Claus-Michael Langenbahn und Prof. Dr. Magdalena Stülb vom Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Prof. Dr. Jens Bongartz und Prof. Dr. Jens Georg Schmidt vom Fachbereich Mathematik und Technik sowie Jens Andreas Faulstich vom Bereich Sprachen/Internationales zeigten sich gerührt und bedankten sich mit kleinen Ansprachen.

Auch in der Recreation Area des Campus hat sich dank des studentischen Einsatzes viel getan. Diese wurde durch eine Tischtennisplatte, Loungeliegen und ein grünes Klassenzimmer bereichert und vom AStA Vorsitzenden Tobias Maier eröffnet. So ließen es sich Prof. Dr. Claus-Michael Langenbahn und die Kanzlerin der Hochschule, Dr. jur. Fabienne Köller-Marek, nicht nehmen, gegen die Studierenden an der neuen Tischtennisplatte anzutreten. Zum Abschluss luden die studentischen Gremien ihre Gäste zu Getränken und Snacks ins neue, grüne Klassenzimmer ein.

„Ihr Einsatz für Ihren Campus zeigt wieder einmal deutlich, wie wichtig studentisches Engagement ist und was hierdurch bewegt werden kann“, freute sich der Präsident der Hochschule Koblenz, Prof. Dr. Karl Stoffel und dankte den anwesenden studentischen Gremien. Auch der Präsident hat sich zu seiner Studentenzeit in den Gremien engagiert und konnte alle Studierenden nur ermutigen, diesen Schritt zu gehen und sich so selbstwirksam am Campusleben zu beteiligen.