Aktuelles Wege zur Stressbewältigung

Weiterbildungsangebot des IWS der FH KoblenzWie beugt man Stress und typischen Zivilisationserkankungen wirksam vor? Folgen von Stress zu erkennen und erfolgreich zu bewältigen,wird durch das erfolgreich erprobte „Integrierte Psychosomatische Gesundheitstraining“ (IPSG) möglich. Das IPSG enthält therapeutischeElemente aus anerkannten Methoden wie der Progressiven Muskelentspannung und Yoga und führt sie in einem neuen Trainingsprogrammzusammen. Durch Anwendung des IPSG werden Stress-Symptome rechtzeitig erkannt und können ursachengerecht behoben werden.

Weiterbildungsangebot des IWS der FH KoblenzWie beugt man Stress und typischen Zivilisationserkankungen wirksam vor? Folgen von Stress zu erkennen und erfolgreich zu bewältigen,wird durch das erfolgreich erprobte „Integrierte Psychosomatische Gesundheitstraining“ (IPSG) möglich. Das IPSG enthält therapeutischeElemente aus anerkannten Methoden wie der Progressiven Muskelentspannung und Yoga und führt sie in einem neuen Trainingsprogrammzusammen. Durch Anwendung des IPSG werden Stress-Symptome rechtzeitig erkannt und können ursachengerecht behoben werden.

Im aktuellen Kurs des Instituts für Weiterbildung und angewandte Forschung in der Sozialen Arbeit der Fachhochschule Koblenz (IWS)

werden die Grundlagen des IPSG erläutert und die einzelnen Schritte der Anwendung bis hin zur Beherrschung des Gesamtprogramms

eingeübt.


Der IWS-Weiterbildungskurs findet am Freitag/Samstag, 18./19. Januar, jeweils von 9.15 bis 17.30 Uhr, im Raum S2 - 16 der FH

(Löwentor-Kartause) unter Leitung der beiden erfahrenen IPSG-Trainer Dieter und Inge Völker aus Limburg statt.


Anmeldung und weitere Infos:

IWS - FH-Koblenz, Tel. 0261/9528-226, Fax: 9528-260,

E-mail: iws

belogin