Aktuelles Professor Dr. Daniela Braun zur Vorsitzenden der Landeskommission für duale Studiengänge gewählt

MAINZ/KOBLENZ. In der Sitzung der Landeskommission für duale Studiengänge des Landes Rheinland-Pfalz wurde Professorin Dr. Daniela Braun, Vizepräsidentin für Lehre und Diversity Management der Hochschule Koblenz, für die nächsten drei Jahre einstimmig zur Vorsitzenden gewählt. Sie folgt damit auf Dr. Richard Hartmann, Leiter der Ausbildung bei der BASF SE, der diesem Gremium seit 2016 vorgesessen hatte.

  • Professorin Dr. Daniela Braun

„Ich freue mich sehr, dass wir Frau Vizepräsidentin Braun für den Vorsitz gewinnen konnten“, betonte Wissenschaftsminister Wolf. Zum einen sei sie bereits seit 2017 Mitglied in der Landeskommission und verfüge damit über große Erfahrungen, zum anderen sei Koblenz, als größte Hochschule in Rheinland-Pfalz, ein wichtiger Motor für den Ausbau dualer Studiengänge, so Wolf.

Daniela Braun lehrt und forscht seit 1993 an der Hochschule Koblenz im Fachbereich Sozialwissenschaften und ist seit September 2016 Vizepräsidentin für Lehre und Diversity Management. „Duale und flexible Studienformate sind die Studienformate der Zukunft an den Hochschulen in Rheinland-Pfalz“, betonte Braun bei ihrer Wahl. Sie ermöglichten auch nicht-klassischen Zielgruppen den Zugang zur akademischen Bildung und verbesserten auch die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Studium.

Die Landeskommission für duale Studiengänge ist gemäß § 78 Hochschulgesetz des Landes Rheinland-Pfalz mit Vertretern und Vertreterinnen aus Ministerien, den Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW), Kammern, Kooperationsunternehmen und Unternehmensverbände sowie Gewerkschaften und Studierenden besetzt. Beratend ist unter anderem auch die Duale Hochschule RLP (DHR) in der Kommission vertreten. Die Kommission trifft sich regelmäßig und spricht beispielsweise Empfehlungen für die Einrichtung und Ausgestaltung dualer Studiengänge aus. Weiterhin dient dieses Gremium auf der Landesebene zum Austausch zwischen den verschiedenen Partnern im dualen Studium.

Duale Studiengänge verbinden Theorie und Praxis in einem Studienprogramm. Das praktische Wissen wird über eine Berufsausbildung (ausbildungsintegriert) oder intensive Praxisphasen (praxisintegriert) in das duale Studium eingebracht und darüber hinaus inhaltlich und organisatorisch verzahnt. Derzeit gibt es in Rheinland-Pfalz knapp 80 duale Bachelor- und Masterstudiengänge an neun Hochschulen im Land. In diesen Studiengängen werden zum Wintersemester 2019/20 mehr als 3.200 dual Studierende in Kooperation mit knapp 2.000 Partnern aus den Bereichen Wirtschaft und Soziales ausgebildet. Die Hochschule Koblenz zählt derzeit knapp 800 dual Studierende in 13 Studiengängen, die sie mit mehr als 300 Kooperationspartner anbietet.

Mehr Informationen zum dualen Studienangebot der rheinland-pfälzischen Hochschulen sowie Kooperationsmöglichkeiten können über die DHR unter www.dualehochschule.rlp.de abgerufen werden.