Aktuelles Perspektiven für duale Studiengänge

Tagung am 20. Juni im Neubau der FH KoblenzDas Interesse an sog. "dualen Studienangeboten" nimmt zu. Gemeint ist damit ein Studium parallel zur Berufsausbildung oder zur beruflichen Tätigkeit. Die Fachhochschule Koblenz nimmt entsprechende Anfragen von Betrieben und Institutionen der Region zum´Anlass, in einer ganztägigen Veranstaltung am Donnerstag, 20. Juni, im Neubau der Fachhochschule Koblenz (Konrad-Zuse-Straße 1) verschiedene Realisierungsmodelle zu diskutieren.

 

Tagung am 20. Juni im Neubau der FH KoblenzDas Interesse an sog. "dualen Studienangeboten" nimmt zu. Gemeint ist damit ein Studium parallel zur Berufsausbildung oder zur beruflichen Tätigkeit. Die Fachhochschule Koblenz nimmt entsprechende Anfragen von Betrieben und Institutionen der Region zum´Anlass, in einer ganztägigen Veranstaltung am Donnerstag, 20. Juni, im Neubau der Fachhochschule Koblenz (Konrad-Zuse-Straße 1) verschiedene Realisierungsmodelle zu diskutieren.

Ab ca. 9.30 Uhr werden Vertreter verschiedener Hochschulen aus Rheinland-Pfalz und anderen Bundesländern ihre Konzepte vorstellen und über Erfahrungen mit den dualen Studiengängen berichten. Am Nachmittag erörtern Hochschullehrer mit Vertretern von Unternehmen und Institutionen in Workshops die Möglichkeiten dualer Studienangebote in den Wirtschafts- und Ingenieurwissenschaften. Ziel ist es, geeignete Strukturen zu finden, die jungen Leuten mit Hochschulzugangsberechtigung ein Studium plus Berufsausbildung ermöglichen. Interessierte Vertreter von Unternehmen und Institutionen der Region sind herzlich eingeladen, an der Tagung teilzunehmen. Die Tagungsgebühr beträgt für Hochschulangehörige 30 Euro, für Unternehmensvertreter 60 Euro.

 

 

Anmeldungen nimmt das Präsidialbüro der Fachhochschule Koblenz unter Tel. 0261/9528 - 154 (Frau Bitzer / Frau König) entgegen.