Aktuelles Neue Konzepte in der Altenhilfe

Koblenz - Höhr-Grenzhausen - Remagen Koblenz, 20.08.2001Nr. 42/PG Kursangebot des IWS der FH KoblenzEin Fünftel der Deutschen ist heute 60 Jahre und älter. Ihr Anteil wird bis zum Jahre 2010 auf mehr als ein Viertel angewachsen sein, während gleichzeitig die Anzahl der unter 20-Jährigen ebenso kontinuierlich abnimmt. Dieser Strukturwandel hat weitreichende gesellschaftliche und politische Folgen. Vor allem für den Bereich der Altenhilfe in der Sozialen Arbeit erwachsen hieraus besondere Herausforderungen. Im aktuellen Weiterbildungskurs des Instituts für Weiterbildung und angewandte Forschung in der Sozialen Arbeit der Fachhochschule Koblenz (IWS) werden am Freitag/Samstag, 24./25. August, neue Konzepte der Altenarbeit vorgestellt.

Koblenz - Höhr-Grenzhausen - Remagen Koblenz, 20.08.2001Nr. 42/PG Kursangebot des IWS der FH KoblenzEin Fünftel der Deutschen ist heute 60 Jahre und älter. Ihr Anteil wird bis zum Jahre 2010 auf mehr als ein Viertel angewachsen sein, während gleichzeitig die Anzahl der unter 20-Jährigen ebenso kontinuierlich abnimmt. Dieser Strukturwandel hat weitreichende gesellschaftliche und politische Folgen. Vor allem für den Bereich der Altenhilfe in der Sozialen Arbeit erwachsen hieraus besondere Herausforderungen. Im aktuellen Weiterbildungskurs des Instituts für Weiterbildung und angewandte Forschung in der Sozialen Arbeit der Fachhochschule Koblenz (IWS) werden am Freitag/Samstag, 24./25. August, neue Konzepte der Altenarbeit vorgestellt.

Auf der Grundlage neuer Erkenntnisse der geriatrischen Medizin bei Krankheitsbildern wie Morbus Parkinson oder Alzheimer-Erkrankung werden Konzepte zur Förderung und Erhaltung von Selbständigkeit und Erfordernisse der Betreuung entwickelt. Ein weiterer Schwerpunkt ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit im Rahmen psychosozialer Dienste.


Der Kurs findet jeweils von 9.30 bis 17.30 Uhr im Raum S2 - 16 der Fachhochschule Koblenz (Karthause/Löwentor) unter Leitung der Chefärztin Dr. Irmgard Luthe und der Dozentin Dr. Sylvia Neuhäuser-Metternich statt.


Anmeldung und weitere Infos:

IWS - FH-Koblenz, Tel. 0261/9528-226, Fax: 9528-260, E-mail: iws