Aktuelles Ferienprogramm speziell für Mädchen

Ada Lovelace-Projekt bietet im Sommer technische Workshops an Fachhochschule und Uni an

Das Ada Lovelace-Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, Mädchen für MINT-Studiengänge und –Berufe (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) zu begeistern. Mit speziellen Angeboten sollen Hemmschwellen abgebaut und junge Frauen ermutigt werden, auch in traditionellen Männer-Domänen Fuß zu fassen. Dabei werden sie von Mentorinnen unterstützt und begleitet, die selbst Studierende oder Auszubildende in technischen oder naturwissenschaftlichen Bereichen sind.

Die Sommerakademie des Ada Lovelace-Projektes verspricht abwechslungsreiche Ferien. In spannenden Workshops erfahren interessierte Mädchen, wie viel Spaß Technik und Naturwissenschaften machen können. Fachhochschule Koblenz und Universität Koblenz-Landau bieten insgesamt vier unterschiedliche Themen an.

Los geht es vom 31. Juli bis 3. August mit dem Adventure-Camp „Confluentia“. An vier unterhaltsamen Tagen und in drei spannenden Nächten erwartet Schülerinnen im Alter von zehn bis vierzehn Jahren am Campus Koblenz der Universität Koblenz-Landau und im Naturfreundehaus Laacher See, Mendig ein buntes Programm rund um die Chemie der Werkstoffe, Funde aus der Vergangenheit und Erfindungen der Zukunft.

Drei weitere Workshops  - ohne Übernachtung - gibt es an den Standorten Remagen und Höhr-Grenzhausen der Fachhochschule Koblenz. Am 6. und 7. August, jeweils von 10 bis 15 Uhr, erfahren Schülerinnen der Klassen fünf bis acht in der „Lötwerkstatt“ am RheinAhrCampus Remagen, wie man eigene Stromkreisläufe zusammenbauen und ein selbst gelötetes Herz zum Leuchten bringen kann.

Von der Idee bis zum fertigen Produkt lernen die Teilnehmerinnen am 8. und 9. August am WesterWaldCampus in Höhr-Grenzhausen quasi am lebenden Objekt kennen, wie eine Produktentwicklung funktioniert. Jeweils von 9 bis 13 Uhr kreieren die 12- bis 13-Jährigen einen Schmuckanhänger auf dem Papier und stellen ihn unter Anleitung der Mentorinnen anschließend aus Keramik selbst her.

Vom 8. bis 10. August können Mädchen am RheinAhrCampus Remagen in die Welt der Roboter eintauchen. In dem „Roberta-Workshop“ bauen Schülerinnen der 5. bis 8. Klassenstufe einen Roboter aus Lego-Bausteinen, der mittels einfacher Programmieraufgaben zum Leben erweckt wird.

Anmeldung bis 15. Juni für das Adventure-Camp und bis 22. Juni für die drei weiteren Workshops unter:

Ada Lovelace-Projekt
Universität Koblenz-Landau
Kathrin Klippert
Universitätsstraße 1
56070 Koblenz
Tel. 0261 287-1939
sekitalp

 
Bei der Sommerakademie bekommen Mädchen den Durchblick: Bei den Workshops des Ada Lovelace-Projektes erfahren die jungen Frauen, wie viel Spaß Technik und Naturwissenschaften machen können.