Aktuelles Fachschaft Bauingenieurwesen übergibt Spende an die Freunde und Förderer der Waldökostation e.V.

KOBLENZ. Eine Spende in Höhe von 3.200 € hat die Fachschaft Bauingenieurwesen der Hochschule Koblenz an den Verein „Freunde und Förderer der Waldökostation e.V.“ übergeben. Es handelt sich um die Einnahmen aus der vergangenen Nikolausfeier im Dezember 2019, die sich aus dem Losverkauf der traditionellen Tombola und einigen Geldspenden zusammensetzen.

Die Waldökostation Remstecken ist eine städtische, vom Umwelt- und Bildungsministerium zertifizierte Bildungseinrichtung, die sich für Natur- und Umweltbildung einsetzt. Die Spende der Fachschaft Bauingenieurwesen wird vor allem für die Anschaffung von Arbeitsmaterialien genutzt und unterstützt die Umsetzung von Veranstaltungen sowie die Pflege von Bauernmärkten und Streuobstwiesen. Oliver Euskirchen, der Leiter der Waldökostation, freute sich sehr über die bisher höchste Spende der Fachschaft: „Wir versuchen mit unseren Veranstaltungen, Leute für die Natur zu sensibilisieren. Besonders der präventive Naturschutz liegt uns am Herzen, um der Naturentfremdung im Kindesalter entgegenzuwirken.“

Den Kontakt zur Waldökostation hatte im vergangenen November Fachschaftsmitglied Annika Maasch hergestellt: „Bei der Auswahl stand im Vordergrund, sich für die Natur und Umwelt einzusetzen.“ Außerdem war es der Studierendenvertretung wichtig, dass die Spendensumme der Unterstützung einer regionalen Einrichtung dient. „Wir konnten durch die vielen Spenden und Käufe von Tombola-Losen eine beachtliche Summe für den guten Zweck sammeln. Ich denke, dass gerade in Zeiten des Klimawandels ein Fokus auf naturnahe und umweltfreundliche Einrichtungen ein Schritt in die richtige Richtung ist“, betont Lisa Wagner, ehemalige Vorsitzende der Fachschaft Bauingenieurwesen.