Aktuelles Aktion "Diesmal wähle ich" zu Gast am RheinMoselCampus

Am 26. Mai wählen die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union zum neunten Mal das Europäische Parlament. Durch die Kampagne "Diesmal wähle ich" des Europäischen Parlaments sollen Studierende und junge Erwachsene auf die Wahl aufmerksam gemacht und darin bestärkt werden, dass auch ihre Stimme bei der Europawahl zählt. Am Donnerstag, 9. Mai, werden Vertreterinnen und Vertreter der sogenannten Uni-Tour von 10:00 bis 15:30 Uhr auch den Studierenden der Hochschule Koblenz und sonstigen Interessierten am RheinMoselCampus in Koblenz, Konrad-Zuse-Straße 1, Rede und Antwort stehen.

Die Wahlen zum Europäischen Parlament finden alle fünf Jahre statt. Aber wie funktioniert die Wahl? Warum ist sie wichtig? Wer ist wahlberechtigt? Und kann man über die Briefwahl seine Stimme abgeben? Diese und viele andere Fragen werden am Informationsstand beantwortet. Im Foyer der Mensa werden außerdem an einer Pinnwand Gründe gesammelt, warum die Studierenden wählen gehen. Diese wird auf der International Week der Hochschule vom 20. bis 24. Mal ausgestellt.

Auch die Hochschulrektorenkonferenz und das Deutsche Studentenwerk haben bereits in einer gemeinsamen Aktion "Grenzenlos studieren. Europa wählen" Studierende dazu aufgerufen, sich an der Wahl zum Europaparlament zu beteiligen. "Ob im Bereich Forschung, Lehre oder Auslandsstudium: Beziehungen über die Grenzen hinweg und die uneingeschränkte Mobilität in Studium und Beruf scheinen für uns als Hochschule selbstverständlich. Doch gerade der Brexit hat gezeigt, wie wichtig es ist, aktiv für Europa Stellung zu beziehen", betont auch Anne Quander, Leiterin des International Office an der Hochschule Koblenz. Die internationale Zusammenarbeit sei nicht nur für die Studierenden, sondern auch für die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und die Hochschulverwaltung von elementarer Bedeutung. In diesem Zusammenhang verweist Quander auf das EUMobilitätsprogramm Erasmus+ und die große Anzahl europäischer Partnerhochschulen, die den regen Austausch von Studierenden und Lehrenden im Rahmen von Auslandssemestern sowie Kooperationen im Bereich Forschung und Lehre ermöglichen. „Da uns dieses Anliegen sehr wichtig ist, haben wir uns aktiv darum beworben, dass die Kampagne auch bei uns Station macht“, freut sich Dr. Fabian Altemöller, stellvertretender Leiter des International Office.

„Diesmal wähle ich“ ist eine institutionelle, überparteiliche und unabhängige Kommunikationskampagne des Europäischen Parlaments. Ziel der Aktion, bei der 46 Hochschulen in ganz Deutschland angefahren werden, ist, das demokratische Engagement bei der Europawahl zu fördern. Informationen zur Kampagne und zu aktuellen Veranstaltungen finden Interessierte unter www.diesmalwaehleich.eu.