Sommerferienkurs-Klimaworkshop

Dein Abenteur für die Ferien

„Mit Hightech in die Zukunft - Ceramic for Future“

Warum ist Keramik nachhaltig?

Zum Glück gibt's Keramik! Wo überall findet man Keramik im Alltag? Was ein Handy und Omis neue Hüfte damit zutun haben? Du wirst es herausfinden! Außerdem wirst Du Dich fragen warum der Ketchup nicht aus der Flasche will und was das mit Zahnpasta zutun hat. Eines der Highlights wird sicherlich das erstellen eines eigenen Schmuckanhängers sein, wenn Du in die Welt der Werkstoffe eintauchst. Außerdem befasst Du Dich mit Nachhaltigkeit und warum Keramik uns schon seit vielen tausenden von Jahren und auch in Zukunft hilft das Klima zu schonen.
Das bringst Du mit: Interesse an MINT-Themen Selbstständigkeit und -organisation im Alltag Lust selbst anzupacken und Durchhaltevermögen Offenheit im sozialen Umgang und in ungewohnter Umgebung

Highlights des Ferienangebotes

Das Besondere: Technik hautnah erleben, zwei Tage lang, selbstständig technisch arbeiten, mit anderen Mädchen Spaß haben und die Wochenergebnisse vor großem Publikum präsentieren Austausch mit Mentorinnen des jeweiligen MINT-Studiengangs Praxis-Workshops - wir experimentieren gemeinsam in den Laboren und an der frischen Luft

Unsere Hauptziele:

→ Technische Keramik und deren Eigenschaften kennenlernen
→ Einsatzorte von Keramik entdecken
→ Mikroskopische Untersuchungen durchführen
→ Eigene Metall-Keramik Verbindungen herstellen
→ Warum Keramik unser Leben retten kann
→ Ganz viel Spaß haben

Wie können wir das Leben genießen ohne das Klima zu belasten?

Klima-Workshop

Wir liefern Fakten, messen CO₂, debattieren über Gerechtigkeit, sammeln klimafreundliche Freizeitideen, gehen „Stromfressern auf die Spur“ und lernen Wasser als regenerative Energiequelle kennen uvm.
Schülerinnen im Alter von 10 bis 14 Jahren untersuchen das eigene Alltagsverhalten in Bezug auf Energieverbrauch und CO₂-Ausstoß.
Sie erfahren, welche Tätigkeiten die Umwelt wie stark belasten und lernen mögliche Alternativen kennen. Und vor allem erkennen Sie, dass Spaß haben und Klima schonen prima zusammen gehen.
Das bringst Du mit:
Interesse an MINT-Themen
Selbstständigkeit und -organisation im Alltag
Lust selbst anzupacken
Durchhaltevermögen
Offenheit im sozialen Umgang und in ungewohnter Umgebung

Highlights des Ferienangebotes

Das Besondere: Technik hautnah erleben und an drei Tagen, selbstständig technisch arbeiten, mit anderen Mädchen Spaß haben und die Wochenergebnisse vor großem Publikum präsentieren wir experimentieren gemeinsam in den Laboren und an der frischen Luft

Unsere Hauptziele:
→ Klima-schädliche Alltagshandlungen einordnen zu lernen
→ Sparpotentiale für den persönlichen CO₂-Ausstoß entdecken
→ debattieren über Klimagerechtigkeit
→ Antworten finden auf die Frage: Was macht glücklich und erzeugt kein CO₂?
→ Spaß haben

Kontakt

Organisation und Ablauf:

Ferienkurs am Westerwaldcampus Höhr-Grenzhausen

26.02.2023 Entdecke die Welt der technischen Keramik und ihre Nachhaltigkeit

27.07.2023  Zum Glück gibt's Keramik!

Ab 14:00 zeigen wir, was wir erlebt, gedacht und erarbeitet haben. Wenn Du willst, kannst Du Deine Familie einladen.

Ferienkurs am RheinMoselCampus - Koblenz

23.08.2023 Einstieg - was belastet die Umwelt, welche Alternativen gibt's, Wie kann man Spaß haben ohne das Klima zu belasten?
24.08.2023 Nachhaltig Reisen - elektrischer Antrieb, Brause-Motor, Mobilitätswende, Coden und Co2 messen
25.08.2023 Umweltschutz - Was ist eine Schwammstadt? Wasser als Energiequelle, KI für Umwelt und Klima.
Ab 14:00 zeigen wir, was wir erlebt, gedacht und erarbeitet haben. Wenn Du willst, kannst Du Deine Familie einladen.

Zielgruppe: Mädchen im Alter von 10-14 Jahre

25.07.-26.07.2023 am WesterWaldCampus, Rheinstraße 56, 56203 Höhr-Grenzhausen

23.8.-25.8.23 am RheinMoselCampus, Konrad-Zuse-Straße 1, 56075 Koblenz

Während der Zeit sind studentische Mentorinnen des Ada-Lovelace-Projekts von 8:30-15:30 für die Mädchen da.
Beide Ferienkursangebote finden jeweils in der Zeit von 9:00-15:00
Die Ferienangebote sind einzeln buchbar, jedoch nicht für einzelne Tage.
Die Veranstaltung sowie die komplette Verpflegung (Snacks, Mittagessen) inkl. Getränken (Wasser) und sämtliche Workshop-Materialien sind kostenfrei.
Die Betreuung und Programmgestaltung wird organisiert und durchgeführt von Mentorinnen des Ada-Lovelace-Projekts.


unterstützt durch