Prüfungsamt WIWI Abschlussarbeiten

Abgabe von Bachelor- und Masterarbeiten im Sommersemester 2021 bis 31.08.2021

Update 16.04.2021:

Der Prüfungsausschuss des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften hat am 6. Januar 2021 folgende, zunächst befristete Ausnahmeregelung getroffen, die am 16. April 2021 erneut verlängert wurde:

  • Abschlussarbeiten (Bachelor- sowie Masterarbeiten) mit offiziellem Abgabedatum im Sommersemester 2021 bis einschließlich 31. August 2021 können zunächst in digitaler Form eingereicht werden.
  • Bitte beachten Sie hierbei folgendes Vorgehen:
    • Sie senden die Arbeit fristgerecht per E-Mail (entsprechend den Vorgaben Ihrer Betreuerin/Ihres Betreuers) an das Sekretariat des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften (fbw). Bitte setzen Sie in dieser E-Mail Ihre*n Betreuer*in in Kopie (cc).
    • Alternativ ist die Übersendung eines Cloud-Zugangs möglich, sollte Ihre Arbeit die Größe von 60 MB übersteigen.
    • Bitte denken Sie auch bei der digitalen Abgabe daran, eine ausgefüllte und unterschriebene Plagiatserkennungserklärung anzufügen oder in die Arbeit zu integrieren.
  • Sobald es Ihnen möglich ist, lassen Sie bitte zwei Exemplare der Arbeit drucken sowie binden und lassen Sie diese dem Fachbereich auf postalischem Wege zukommen. Beachten Sie hierzu bitte die unten stehenden Informationen und die Rundmail vom 16. November 2020.
  • Erst nach dem Eingang der gedruckten Exemplare wird Ihnen die Note der Abschlussarbeit im System verbucht werden.

Bei postalischer Einsendung verwenden Sie bitte folgende Adresse des Fachbereichssekretariates: Hochschule Koblenz, Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, Sekretariat z.Hd. Fr. xy, Konrad-Zuse-Straße 1, 56075 Koblenz

Hierbei beachten Sie im Bachelor bitte entsprechend Ihrer Nachnamen folgende Aufteilung:
 
Bachelor A-J: Fr. Schreiber, (ischreiber)
Bachelor K-R: Fr. Müller, (amueller)

Bachelor S-Z: Fr. Breitbach, (sbreitbach)

Master (alle): Fachbereichssekretariat, (fbw)

Darüber hinaus schicken Sie bitte einen Scan/eine Kopie des Einlieferungsbelegs des Paketes per E-Mail an die für Sie zuständige Person. Das Datum der Einlieferung auf diesem Beleg gilt als tatsächliches Abgabedatum der Arbeit.* Bitte beachten Sie hierzu auch die Richtlinien für wissenschaftliche Abschlussarbeiten.

Von einer persönlichen Abgabe an der Hochschule bitten wir Sie gänzlich abzusehen.

Sollten Sie zunächst die Abschlussarbeit nur digital abgeben können (s. o. beschriebene Ausnahmeregelung), gilt das Datum der digitalen Abgabe als Abgabedatum. Sollte es Ihnen möglich sein, Ihre Abschlussarbeit bereits vor dem eigentlichen Abgabetermin drucken und binden zu lassen, sodass Sie die gedruckte und elektronische Form bei der Post aufgeben können, gilt das Datum der Einlieferung auf dem Postbeleg als Abgabedatum.  

Bachelorarbeit: Ablauf und Organisatorisches

Die Bachelorarbeit soll zeigen, dass die Studierenden in der Lage sind, innerhalb einer vorgegebenen Frist ein Problem aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften selbstständig mit wissenschaftlichen Methoden zu bearbeiten. 

Zur Bachelorarbeit kann nur zugelassen werden, wer die Voraussetzungen der jeweiligen Prüfungsordnung erfüllt. Die Bearbeitungszeit entnehmen Sie bitte der jeweiligen Prüfungsordnung. In jedem Semester wird ein einheitlicher Starttermin vom Prüfungsausschuss bekannt gegeben und auf unserer Website bzw. im BWL-Verteiler veröffentlicht.

Themenvorschläge können sowohl von den Dozentinnen und Dozenten des Fachbereichs, den Studierenden oder, im Falle einer Praxisarbeit, den Unternehmen eingereicht werden. Dabei kommen alle betriebswirtschaftlich relevanten Themengebiete in Betracht. Das konkrete Thema wir Ihnen jedoch erst mit Beginn der Bearbeitungsphase der Bachelorarbeit bekannt gegeben.

Studierende suchen sich selbstständig einen Betreuer (w/m) und fragen diese/n innerhalb der unten angegeben Frist an. Die Betreuerin/der Betreuer spricht ihre/seine Zusage (meist per E-Mail) aus. Diese muss spätestens nach drei Tagen vom Studierenden VERBINDLICH (für beide Seiten) erneut bestätigt werden.

Wir möchten Sie an dieser Stelle ausdrücklich bitten, von mehreren zeitgleichen Anfragen an verschiedene Betreuer (m/w) abzusehen und zunächst die Rückmeldung der/s zuerst angefragten Lehrenden abzuwarten.

Die Betreuersuche findet während des jeweiligen Vorsemesters statt, d.h. ab dem 1.9. im Wintersemester und ab dem 1.3. im Sommersemester. Anfragen (und Zusagen) die vorab erfolgen, sind nicht zulässig. Anfragen, die sich auf noch weiter in der Zukunft liegende Semester beziehen, werden von vornherein abgelehnt bzw. ignoriert.

Die Anmeldung zur Bachelorarbeit muss spätestens bis zum Tag der Absolventenfeier gemäß Semesterterminplan des vorangehenden Semesters im Sekretariat abgegeben werden. Bei einer E-Mail-Zusage des/r Betreuers/in reichen Sie das Anmeldeformular gemeinsam mit dem Ausdruck der E-Mail-Zusage ein (letzterer ersetzt die Unterschrift des/r Betreuers/in auf dem Anmeldeformular).

Die Fristen finden Sie hier. (Anmeldefristen)

Für Studierende in rein wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen:

Zur Bachelorarbeit kann nur zugelassen werden, wer am Tag der Themenausgabe (im SoSe 2021 am 10. Mai 2021) mind. 120 Anrechnungspunkte (ECTS-Punkte) gemäß der für sie/ihn gültigen Prüfungsordnung nachweisen kann. Über Ausnahmen entscheidet der Prüfungsausschuss. 

Für Studierende der Studiengänge „Wirtschaftsingenieurwesen“ oder „Bauwirtschaftsingenieurwesen“, die ihre Bachelorarbeit im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften schreiben, gilt aufgrund der jeweils gültigen Prüfungsordnung eine andere, abweichende Regelung:

Zur Bachelorarbeit kann nur zugelassen werden, wer am Tag der Themenausgabe (im SoSe 2021 am 10. Mai 2021) mind. 150 Anrechnungspunkte (ECTS-Punkte) nachweisen kann und die praktische Studienphase gem. § 4 (2) abgeleistet hat. Über Ausnahmen entscheidet der Prüfungsausschuss.

Die Anmeldung der Bachelorarbeit ist frühestens mit dem Tag der Themenausgabe im System sichtbar. 

Masterarbeit: Ablauf und Organisatorisches

Die Masterarbeit ist eine Prüfungsarbeit, die die wissenschaftlich anwendungsbezogene Ausbildung in den Masterstudiengängen des Fachbereichs abschließt. Sie soll zeigen, dass die oder der Studierende in der Lage ist, innerhalb einer vorgegebenen Frist ein Problem aus dem Bereich der Betriebswirtschaftslehre selbstständig nach wissenschaftlichen Methoden zu bearbeiten.

Die Bearbeitungszeit beträgt 16 Wochen für die Studiengänge „Business Management, M. Sc.“ und „Human Resource Management, M. Sc.“ sowie 20 Wochen für den Studiengang „Wirtschaftsingenieurwesen, M. Sc.“. Ein Starttermin kann individuell mit der Betreuerin / dem Betreuer vereinbart werden.

Zur Masterarbeit kann nur zugelassen werden, wer 90 ECTS-Punkte in den Studiengängen „Business Management, M. Sc.“ und „Human Resource Management, M. Sc.“ bzw. 45 ECTS-Punkte im Studiengang „Wirtschaftsingenieurwesen, M. Sc.“ für erfolgreich absolvierte Module erworben hat. Über Ausnahmen entscheidet der Prüfungsausschuss.

Die Masterarbeit gilt mit dem Tag der Themenausgabe als angemeldet.