Projektphase Bachelor

Inhalt und Zweck der Projektphase

Ziel der Projektphase ist, die Theorie des Projektmanagements kennen zu lernen und erste praktische Erfahrungen zu sammeln. Die Projektphase wird begleitet und vorbereitet durch Lehrveranstaltungen zum Projektmanagement. Die Studierenden sollen damit projekt- und prozessorientiert in die Unternehmensabläufe eingebunden werden.

Ein Projekt soll durch die vier Phasen des Projektzyklus geführt werden. Dabei werden die relevanten Werkzeuge angewandt und die Aufgabenstellung des Projekts gelöst:

  1. Startphase mit Portfoliomanagement, Projektauftrag, Sponsor & Projektmanager, Projektteam und Stakeholder.
  2. Planungsphase mit Gantt Chart, Netzplantechniken und anderen Planungswerkzeugen.
  3. Durchführungsphase mit Teammanagement, Kreativitätstechniken, Problemlösemethoden, Projektcontrolling und Projektfortschrittsbericht.
  4. Abschlussphase mit Projektabschlussbericht, Abschlussbesprechung, Übergabe an Prozesseigner, kritische Reflexion der Ergebnisse und der Vorgehensweise und Projektpräsentation.

FAQ

Mögliche Inhalte für zu bearbeitende Projekte werden von den Dozentinnen oder Dozenten des Fachbereichs, den Studierenden des Fachbereichs und/oder Unternehmen eingebracht. Alle betriebswirtschaftlich relevanten Themengebiete können dabei in Betracht kommen.

Der Projektleiter/die Projektleiterin seitens der Hochschule ist der/die betreuende Professor/in. Die laufende Betreuung in der Projektphase wird durch die Projektbetreuerin oder den Projektbetreuer des Unternehmens in Zusammenarbeit mit dem Hochschulbetreuer geleistet.

Die Anmeldung zur Projektphase erfolgt im Vorsemester (vgl. dazu auch die "An- und Abmeldefristen" im jeweiligen Semester).

Informationen zur Anmeldung zur Projektphase erfolgen zu Beginn des Semesters.

Zum Zeitpunkt der Anmeldung müssen Studierende die Zulassungsvoraussetzungen (vgl. die jeweils gültige Prüfungsordnung) noch nicht erfüllen, sondern erst mit dem Beginn der Projektphase. Die Zulassungsvoraussetzungen werden kurz vor dem Beginn der Projektphase vom Fachbereich kontrolliert. Sollten Studierende die Voraussetzungen (vgl. die jeweils gültige Prüfungsordnung) nicht bis kurz vor der Projektphase erfüllen, werden sie vom Fachbereich kontaktiert und über das weitere Vorgehen informiert.

  • Die Anzahl der Studierenden je Projektteam soll zwischen vier und sieben Studierende liegen. Ausnahmen sind mit dem Fachbereich abzustimmen.
  • Die Bearbeitungszeit für die Projekte beträgt je nach Studiengang sieben bis fünfzehn Wochen.
  • Die Projektphase beginnt mit einem Kick-off-Meeting.
  • Der genaue Ablauf und das weitere Vorgehen werden dann abgestimmt.
  • Vorgehen, Inhalte, Anforderungen etc. können individuell gestaltet werden und unterscheiden sich von Projekt zu Projekt.
  • Mit der Abgabe und Präsentation der Projektarbeit ist das Projekt abgeschlossen.

Nachdem die Projektphase erfolgreich absolviert wurde, hat jedes Team die Chance, auf die Verleihung des „Best Project Award“. Der „Best Project Award“ ist eine Auszeichnung, die vom Fachbereich Wirtschaftswissenschaften verliehen wird.

Zur Seite Familie und Hochschule
Zur externen Webseite des Studierendenwerk Koblenz
Zum Dokument (PDF) Weltoffene Hochschule
Zur Webseite Ökoprofit
Covid-19 Digital studieren
Zur Webseite Diversity im Studienalltag
Zur externen Webseite Hochschulallianz für den Mittelstand
Zur Webseite Stipendien
Logo Vielfalt gestalten
Zur Webseite Forschungs- und Entwicklungsprojekte
Zur externen Webseite Gesundheitsregion