Allgemeines

Grundsätzliches

  • Damit Sie als studentische oder wissenschaftliche Hilfskraft eingesetzt werden können, ist die aktuelle Einschreibung an einer deutschen Hochschule / Universität Voraussetzung.
  • Bei jeder Personalmaßnahme haben studentische / wissenschaftliche Hilfskräfte die Möglichkeit die Mitbestimmung des örtlichen Personalrats zu beantragen. Wünschen Sie dies, geben Sie bitte rechtzeitig den Antrag auf Mitbestimmung des Personalrats in der Fachabteilung ab.
  • Bei Arbeitsverträgen, unabhängig von Neueinstellung oder Vertragsverlängerung, mit studentischen und wissenschaftlichen Hilfskräften muss der Arbeitsvertrag VOR Vertragsbeginn von Ihnen unterschrieben werden, damit ein gültiger befristeter Arbeitsvertrag vorliegt.
  • Die Verträge können nicht rückwirkend abgeschlossen werden. Um Regressansprüche zu vermeiden, dürfen Sie als studentische / wissenschaftliche Hilfskraft nicht ohne rechtswirksam abgeschlossenen Vertrag arbeiten.
  • Es ist daher zwingend notwendig, dass der entsprechende Antrag mit aktueller Studienbescheinigung rechtzeitig mindestens zwei Wochen vor Vertragsbeginn bei der jeweiligen dem Standort zuständigen Personalstelle eingereicht wird.
  • Der digitale Einstellungsantrag kann vom Fachbereich/ -abteilung ausgefüllt und der Personalabteilung zugemailt werden.
  • Die Einstellung erfolgt grundsätzlich zum Monatsanfang oder -mitte bzw. zum Wochenbeginn. Falls zu bestimmten Anlässen Tagesverträge benötigt werden, führen Sie bzw. die antragstellende Abteilung Rücksprache mit der für Ihren Standort zuständigen Personalstelle:
    für Koblenz und Höhr-Grenzhausen
    für Remagen
    oder an eine der sachbearbeitenden Personen im rechten Feld
     
  • Ein Vertrag bzw. mehrere gleichzeitig laufende Verträge dürfen insgesamt 19 Wochenstunden nicht überschreiten.
     
  • Fehlende Unterlagen Ihrerseits können zu einer Verzögerung im Ablauf und in der Gehaltsauszahlung führen. 
     
  • Sollte sich die Arbeitszeit während des laufenden Vertrages ändern, wird ein Änderungsvertrag geschlossen. Der Fachbereich /-abteilung füllt den digitalen Antrag auf Arbeitszeitänderung aus und schickt ihn mind. zwei Wochen vor Vertragsbeginn der Personalabteilung per Mail zu.

 

Änderungen sind Ihrerseits immer rechtzeitig mitzuteilen.

  • dem Landesamt für Finanzen: Bankverbindung
     
  • der zuständigen Personalstelle:
  1. Änderung des Familiennamens (z.B. bei Eheschließung)
  2. Änderung der Adresse
  3. ein bestandener Abschluss nebst Urkunde in Kopie

 

 

Vielfalt Gestalten
Gefördert durch die EU
Covid 19 digital studieren
Gesundheitsregion KölnBonn e.V.