Presse Christoph Staudt und Kay Böttrich feiern 25-jähriges Dienstjubiläum

Gleich zwei 25-jährige Dienstjubiläen konnte die Hochschule Koblenz an ihrem Standort in Remagen begehen: Christoph Staudt und Kay Böttrich begleiten den RheinAhrCampus bereits seit seinen Gründungszeiten. Die Kanzlerin der Hochschule Koblenz, Dr. jur. Fabienne Köller-Marek, überreichte den Kollegen nun vor Ort die Urkunde und dankte ihnen, gemeinsam mit Personalleiterin Anne Kratz und Personalrat Hans-Peter Müller, für ihr über die Jahre fortwährendes Engagement.

  • Von links: Hans-Peter Müller (Personalrat), Dr. Fabienne Köller-Marek (Kanzlerin), Kay Böttrich, Christoph Staudt und Anne Kratz (Personalleiterin/stellv. Kanzlerin)

Christoph Staudt startete seine Tätigkeit an der Hochschule als wissenschaftlicher Mitarbeiter für den Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften und wechselte 2009 in den Bereich Personalentwicklung. Seit 2015 ist er zudem Verwaltungsleiter am Standort Remagen. Auch zuvor war der Diplom-Sozialpädagoge der Hochschule bereits mehrere Jahre als Lehrbeauftragter verbunden. Vor seiner Tätigkeit für die Hochschule war Staudt als Seminarleiter im Bereich Erwachsenenbildung sowie als Referent und Projektberater für transnationale Projekte im Auftrag des Ministeriums für Arbeit und Soziales NRW tätig.

Kay Böttrich lernte Elektrotechnik in Sachsen und arbeitete acht Jahre als Elektriker in Koblenz, bevor er 1998 zum RheinAhrCampus kam und hier beim Aufbau der Hochschule half. Seitdem lebt der Elektriker in der Haustechnik seine Lust am Entwickeln und Optimieren. "Für die Möglichkeiten am RAC bin ich sehr dankbar", schwärmt der Vater von drei Kindern. Auch privat liebt er es zu basteln und weiß die immer neuen Möglichkeiten der Technik zu schätzen. Besonders der Klimaschutz liegt dem Familienvater dabei sehr am Herzen.

Die Hochschule Koblenz gratuliert Christoph Staudt und Kay Böttrich herzlich zum 25-jährigen Dienstjubiläum und spricht den Kollegen Dank und Anerkennung aus.