Babysitter-Online-Börse

Das Angebot „Babysitter-Online-Börse“ der Universität Koblenz und der Hochschule Koblenz soll die bessere Vereinbarkeit von Familie, Studium und/oder Beruf fördern.

Seit dem Wintersemester 2010/11 können alle Hochschulangehörigen - das heißt Studierende, Beschäftigte sowie Professorinnen und Professoren - der Hochschule Koblenz und der Universität Koblenz-Landau die Babysitter-Online-Börse kostenfrei nutzen. Babysitter und Babysitterinnen tragen sich auf den Seiten der Babysitter-Online-Börse ein und können dann nach dem jeweiligen Bedarf von hochschulangehörigen Eltern gebucht werden.

Ob zur Überwindung von Betreuungsengpässen, bei kurzfristigem Betreuungsbedarf während Klausurzeiten oder zur Kinderbetreuung während Tagungen und Kongressen – mit der Babysitter-Online-Börse ermöglichen die beiden Hochschulen ihren Hochschulangehörigen, einfach und schnell die passende Betreuungsperson für den individuellen Bedarf zu finden.

Informationsflyer liegen am RheinMoselCampus in der Infozentrale und am RheinAhrCampus in der Bibliothek für Sie aus. 

Wer sich als Studierender bzw. Studierende oder Beschäftigter bzw. Beschäftigte etwas hinzuverdienen möchte, ist bei der Babysitter-Online-Börse ebenfalls richtig: Einfach kostenfrei bei der Babysitter-Online-Börse anmelden und schon steht der Buchung als Babysitter oder Babysitterin nichts mehr im Wege.

Um die zukünftigen Babysitterinnen und Babysitter für ihre Aufgabe „fit zu machen“ besteht die Möglichkeit bei Interesse einen eintägigen Babysitter-Kurs (inklusive Erste- Hilfe-Kurs) zu organisieren. Die erfolgreiche Teilnahme wird durch einen Zertifikat bestätigt.

Downloads und Links

Kontakt

Zur Seite Familie und Hochschule
Zur externen Webseite des Studierendenwerk Koblenz
Zum Dokument (PDF) Weltoffene Hochschule
Zur Webseite Ökoprofit
Covid-19 Digital studieren
Zur Webseite Diversity im Studienalltag
Zur externen Webseite Hochschulallianz für den Mittelstand
Zur Webseite Stipendien
Logo Vielfalt gestalten
Zur Webseite Forschungs- und Entwicklungsprojekte
Zur externen Webseite Gesundheitsregion