Studienaufbau Studienziel & Berufsfelder

Studienziel

Wir möchten den Studierenden in sechs Semestern, also drei Studienjahren, durch die Verbindung einer hochwertigen Akademischen Ausbildung mit praktischen Phasen im organisierten Sport die Grundlagen des Sportsystems aufzuzeigen. Hierbei soll das Zusammenspiel von Sportwissenschaft und Sportmanagement betrachtet und die Persönlichkeitsentwicklung der Studierenden unterstützt werden.

Der BA-Studiengang Sportmanagement am RheinAhrCampus umfasst eine breite und fundierte betriebswirtschaftliche Grundlagenausbildung sowie deren Anwendung auf die Sportbranche. Die Studierenden lernen in unterschiedlichen Projekten, Seminaren und Vorlesungen die Probleme von Sportunternehmen, Sportvereinen und Sportverbänden zu analysieren und praxisgerechte Lösungsstrategien zu entwickeln.

Das duale Prinzip in Kooperation mit zahlreichen Vereinen, Verbänden, Clubs und Organisationen aus dem Sportsystem unterstreicht den starken Bezug zu den Erfordernissen des Arbeitsmarktes. Im Rahmen des Studiums werden Vereinsmanagerlizenzen des Sports erworben, welche die Arbeitsmarktchancen der Studierenden weiter verbessern.

 

Berufsfelder

Derzeit üben rund 40 % der Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs, der nun schon im 21. Jahr angeboten wird, einen Beruf im organisierten Sport, also in Sportvereinen und Sportverbänden aus. Etwa 30 % arbeiten in sportnahen kommerziellen Unternehmen, wie z. B. in der Sportartikelindustrie oder im Eventmanagement. Weitere 30 % sind in Unternehmen anderer Branchen tätig geworden. Über die Landkarte des SpoRACs e.V. (Alumniverein) kann eingesehen werden, welche Absolventinnen und Absolventen wo tätig sind.

Bisher konnten alle Absolventinnen und Absolventen nach Abschluss ihres Studiums adäquate Arbeitsplätze finden - in einer Zeit, in der dies nicht selbstverständlich ist. Dies zeigt, wie zielgenau am RheinAhrCampus qualifiziert wird.