Aktuelles Das Referat Studienorientierung begrüßte wieder Eltern aus Koblenz

Eltern als informierte Begleiter/innen in die Berufs- und Studienwahl ihrer Kinder einzubinden wird in der rheinland-pfälzischen Bildungsinitiative „zukunftläuft>> seit 2016 vorangetrieben. In Kooperation mit verantwortlichen Lehrern hat die Hochschule Koblenz auch in diesem Jahr wieder ein Begleitprogramm zum Elterninformationsabend der Koblenzer Gymnasien angeboten.

Das Referat Studienorientierung, Studienfachberater/innen sowie Studierende aus verschiedenen Studiengängen standen Eltern und ihren Jugendlichen an diesem Abend Rede und Antwort. Das Referat Studienorientierung ist Teil des Studierendenservice und umfasst die Allgemeine Studienberatung Vera Seeger, Messe und HIT-Koordinatorin Sabine Wißkirchen und Inge Bitzer als Ansprechpartnerin für Schulkontakte. Den Auftakt des Rahmenprogramms stellte der Vortrag zum Studium an der Hochschule Koblenz dar. MINT-Mentorinnen des Ada-Lovelace-Projekts informierten über ihre Ingenieurstudiengänge mit dem Ziel besonders Schülerinnen von Technik zu begeistern.
Von den Eltern und Oberstufenschüler/innen wurden vor allem die Führungen über den Campus und die Besichtigung der unterschiedlichen Labore sehr gerne angenommen.

Im Anschluss fand der Elternabend der Koblenzer Gymnasien im Sinne des vom Bildungsministeriums vorgegebenen Projekts zukunftläuft>> statt. Präsident Prof. Dr. Bosselmann-Cyran hieß die Besucher herzlich willkommen und gab einen kurzen Einblick in die Angebote der Hochschule. Die Allgemeine Studienberatung Vera Seeger beteiligte sich an der anschließenden Podiumsdiskussion zum Thema Berufsorientierung mit Vertreter/innen aus Wirtschaft, der Universität Koblenz-Landau, IHK, HWK und der Agentur für Arbeit. Hier wurden viele Fragen der Eltern zu Berufschancen nach einem Bachelorstudium, den unterschiedlichen Studienformaten wie etwa dem dualen Studium oder der grundlegende Unterschied zwischen Universität und Hochschule für angewandte Wissenschaften geklärt.