Sportmanagement (Bachelor of Arts) Bewerbung & Zulassung

Jetzt bewerben - So geht's !

Das Bewerbungsverfahren teilt sich in zwei Schritte. Der erste Schritt beinhaltet die allgemeine Online-Bewerbung für den zulassungsbeschränkten Studiengang. Im zweiten Schritt muss ein weiterer Antrag speziell für den Studiengang Sportmanagement gestellt werden.

Schritt 1Hier geht es zur Online Bewerbung/Einschreibung

Schritt 2Bewerbungsantrag für den Studiengang Sportmanagement 

Bitte den Bewerbungsantrag für den Studiengang Sportmanagement unbedingt den Unterlagen im Anschluss an die Online-Bewerbung beifügen!!!

Internationale Studieninteressierte, die Ihren (Hoch-)Schulabschluss außerhalb Deutschlands erworben haben, bewerben sich zunächst über uni assist und fügen darauf den speziellen Antrag für den Studiengang Sportmanagement bei.

 

 

Fact Box

  • Aufgrund des dualen Prinzips des Studiengangs ist die Aufnahmeanzahl der Studierenden auf maximal 25 Studierende pro Semester begrenzt (Aufnahme im Winter- und Sommersemester).
  • Die Bewerbungsfrist endet am 15. Januar für die Zulassung zum Sommersemester bzw. am 15. Juli für die Zulassung zum Wintersemester. 
  • Ein gültiges Zeugnis der Hochschulreife (allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife) oder ein von der zuständigen staatlichen Stelle als gleichwertig anerkanntes Zeugnis oder eine Studienberechtigung nach § 65,66 HochSchG fällt unter die allgemeine Zulassungsvoraussetzung (s. Schritt 1). 
  • Ein Vorpraktikum ist nicht notwendig; dieses wird durch die Praxisphasen während des Studiums substituiert (§ 65 Abs. 2, Satz 2 HochSchG). 
  • Ebenso sind keine Ausbildungsverträge im Vorhinein notwendig. Diese werden bei Zulassung zum Studiengang Sportmanagement durch die bestehenden Kooperationspartner DOSB, LSB NRW und LSB RLP abgedeckt.
  • Es fallen keine Studiengebühren an, da es sich um eine staatliche Hochschule handelt. Lediglich der Semesterbeitrag wird erhoben, darin sind Beiträge für das Semesterticket, den AStA und das Studierendenwerk enthalten.
  • Eine praktische Aufnahmeprüfung ist nicht notwendig.Die besondere Eignung nach § 66 Abs.1 HochSchuG ist durch Nachweis von sportlicher Affinität und Beziehung zum organisierten Sport zu belegen (s. Schritt 2). Dabei müssen folgende Voraussetzungen erfüllt und nachgewiesen werden:

    • Sportliche Aktivität
    • Mitgliedschaft in einem Sportverein
    • Ehrenamtliches, sportbezogenes Engagement in Verein, Verband oder Schule über einen Zeitraum von mindestens zwei Jahren   (Das sportbezogene Engagement darf nicht länger als zwei Jahre vor der Bewerbung beendet worden sein).

  • Zusätzlich können die Chancen auf eine erfolgreiche Bewerbung durch den Nachweis weiterer sportspezifischer Qualifikationen erhöht werden. Diese können die ursprüngliche Abschlussnote beispielsweise um -0,1 oder -1,5 verbessern. Auf dem speziellen Bewerbungsantrag für den Studiengang Sportmanagement sind die Nachweise anzugeben und nachzuweisen (s. Schritt 2).

Informationen für Beruflich Qualifizierte

Zugangsvoraussetzungen für beruflich Qualifizierte

Für beruflich Qualifizierte gelten besondere Zugangsvoraussetzungen, damit eine Bewerbung am RheinAhrCampus in Remagen gelingt.

  • Gesamtnotendurchschnitt von mindestens 2,5
  • mindestens zweijährige berufliche Tätigkeit
  • vergleichbare Tätigkeit muss nachgewiesen werden
  • ODER: eine Meisterprüfung oder eine vergleichbare Fortbildungsprüfung muss abgelegt worden sein

Allgemein gilt:

  • Bewerbende, die sich mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung bewerben, müssen mit ihrer Bewerbung nachweisen, dass sie mit einem der nachfolgenden Studienberatenden ein Beratungsgespräch geführt haben.
  • Bewerbende, die sich mit einem Meister- oder äquivalenten Abschluss bewerben, müssen den Nachweis über das Bewerbungsgespräch erst bei Einschreibung erbringen.

 Für den Bachelor-Studiengang Sportmanagement gilt außerdem: