Prof. Dr. Armin Schneider
Raum:
ST002, De Haye'sche Stiftung
RheinMoselCampus, Koblenz
E-Mail:
schneider
Tel.:
0261 9528 208

Sozialwissenschaften

Logo: RheinMoselCampus Koblenz

RheinMoselCampus

Koblenz Karthause, Konrad-Zuse-Straße 1
DE - 56075 Koblenz

Zur Person

Armin Schneider wurde nach Studien der Sozialarbeit, der Psychologie, der Erziehungswissenschaften und der Katholischen Theologie in Koblenz, Frankfurt am Main und Wien mit einer Arbeit über die ethischen Perspektiven der Organisations- und Personalentwicklung promoviert. Nach praktischen Tätigkeiten beim Sozialdienst des Landgerichtes Koblenz sowie der Jugend- und Erwachsenenbildung beim Kolpingwerk in Frankfurt war er in leitenden Funktionen in der Jugendhilfe des Erzbistums Köln tätig, u. a. zwölf Jahre als Leiter des Katholischen Jugendamtes in Siegburg und als geschäftsführendes Vorstandsmitglied von Trägern der Jugendhilfe. Er ist Berater für Organisations- und Personalentwicklung in Non-Profit-Organisationen und absolvierte Fortbildungen in den Bereichen Sozialmanagement und Betriebswirtschaft.  Schneider ist seit 2007 hauptberuflicher Hochschullehrer.

aktuelle Funktionen und Aufgaben innerhalb der Hochschule:

Direktor des Instituts für Bildung, Erziehung und Betreuung in der Kindheit|Rheinland-Pfalz (IBEB) (seit 2016)
Prodekan des Fachbereichs Sozialwissenschaften (seit 2018)
Mitglied im Senat der Hochschule Koblenz (seit 2017)
Mitglied im Fachbereichsrat (seit 2008)
Mitglied der Steuerungsgruppe des Forschungszentrums der Hochschule Koblenz (seit 2017)

 

aktuelle Funktionen und Aufgaben außerhalb der Hochschule:

Herausgeber der blauen Reihe "Management Soziales & Gesundheit" im Walhalla Verlag
Herausgeber der Zeitschrift Kita aktuell HRS im Carl Link Verlag
Lehrauftrag beim CAMPUS Institut AG Oberhaching im Weiterbildungsstudiengang Betriebliche Altersversorgung (Modul: Ethik und (Finanz-) Wirtschaft): Link: www.campus-institut.de/studium/
Mitglied im Beraterkreis des Kolpingwerkes Deutschland
Mitglied im Caritasrat des Caritasverbandes Westerwald-Rhein-Lahn e.V.
Mitglied des Projektbeirates des Forschungsprojektes "Träger-Einrichtungs-Kooperation im Spannungsfeld von Steuerung und Unterstützung (TrEiKo)" des Forschungsverbundes Deutsches Jugendinstitut/Technische Universität Dortmund und der Fliedner Fachhochschule Düsseldorf
Mitglied im Expertengremium zum Monitoring des Gute-KiTa-Gesetzes, Bundesministerium für Familie, Senionre, Frauen und Gesundheit, Berlin

ehemalige Aufgaben und Funktionen:

Vorstandsmitglied des Zentrums für wissenschaftliche Weiterbildung (ZewW) der Hochschule Koblenz (2013 bis 2016)
Sprecher der Sektion Forschung der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit (2010-2016)
Wissenschaftliche Leitung des Projektes "Qualitätsentwicklung im Diskurs" im Rahmen von Kita!Plus Rheinland-Pfalz (2013-2015)
Leiter des Institutes für Forschung und Weiterbildung (IFW) (2010-2015)
Leiter des Studiengangs Bachelor Soziale Arbeit (2012-2015)
Lehrauftrag im Masterstudiengang MACESS (Master of Comparative European Social Studies an der Hogeschool Zuyd in Maastricht/NL und der London Metropolitan University (Modul: Leadership and Management of Social Organisations in Europe) (2010-2014)
Vorstand der Bundesarbeitsgemeinschaft Sozialmanagement und Sozialwirtschaft (2011-2013)
Gründungs- und Vorstandsmitglied des Vereins "Jede Woche 3 e.V." (2008-2011)

Mitgliedschaften

* Bundesarbeitsgemeinschaft Sozialmanagement und Sozialwirtschaft (BAG SMW)
* Caritasverband Westerwald - Rhein - Lahn e.V.
* Deutsche Gesellschaft für Soziale Arbeit
* Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge
* European Social Work Research Association (ESWRA)
* Gesellschaft für Evaluation (DeGEval)
* Internationale Arbeitsgemeinschaft Sozialmanagemen und Sozialwirtschaft (INAS)
* Netzwerk für rekonstruktive Soziale Arbeit - zur Entwicklung von Forschung, Lehre und beruflicher Praxis