Schwerpunkt Marketing

Vorstellung des Schwerpunkts

Im Schwerpunkt Marketing werden die Studierenden vertiefend in spezialisierende Kenntnisse und Fähigkeiten des Marketings und internationalen Managements qualifiziert. Dies befähigt die Studierenden u. a. in folgenden Kernkompetenzen:

  • Kritisches, analytisches und kreatives Denken
  • Problemlösungs- und Transferkompetenzen
  • Fachwissen und Management-Technik-Kompetenzen
  • Kommunikationskompetenzen
  • Teamfähigkeit und Führungskompetenzen

Inhalte des Studienschwerpunktes

 

Der Schwerpunkt Marketing besteht aus zwei Modulen: "Brand management in a digital world" wird im Wintersemester gelesen. Die Lehrsprache ist abhängig von der Zusammensetzung der Teilnehmer Englisch oder Deutsch. Das Modul "International Marketing and Management" wird im Sommersemester gelesen. 

 

Brand management in a digital world

Die Teildisziplin Brand Management: Marken sind aus dem Wirtschaftsgeschehen nicht mehr weg zu denken. Auf der einen Seite sind sie Werttreiber für Unternehmen, auf der anderen Seite Vertrauensanker, Kompass und Sinnstifter für Kunden. Doch welche Informationen braucht man, um starke Marken aufzubauen? Wie führt man Marken systematisch? Und wie wirken die Mechanismen der Markenführung in einer globalisierten, digitalen und co-kreativen Welt?
Diesen und ähnlichen Fragen widmet sich das Modul "Brand management in a digital world". Dabei werden die Grundlagen der Markenführung erläutert, moderne markenorientierte Managementansätze vorgestellt, Methoden der Markenforschung besprochen, die strategische Markenführung diskutiert sowie ausgewählte Themen des operativen Markenmanagements (z. B. Story Telling, Influencer Marketing, Internal Branding, CSR) behandelt. Spezifische Umfelder (z.B. globale Markenkommunikation, Marke im B2B- oder Servicesektor) und allgemeine Anforderungen (z.B. Ethik und Nachhaltigkeit) werden ebenfalls diskutiert. Die Lehrform ist gekennzeichnet durch seminaristischen Unterricht, der durch das flipped-classroom Prinzip erweitert wird, in dem Studierende sich Inhalte selbst erarbeiten und diese dann in der Gruppe unter Anleitung anwenden. Die Kursteilnehmer befinden sich durch zahlreiche Fallstudien und interaktive Diskussionsrunden in einer aktiven Rolle. Nach diesem Modul besitzen die Studierenden weitreichende Kenntnisse auf dem Gebiet der Markenführung vor dem Hintergrund einer globalen und digitalen Welt, um sowohl in der Theorie als auch in der Praxis komplexe Aufgabenstellungen rund um die Führung von Marken zu bearbeiten. Darüber hinaus verfügen sie über praktische Anwendungskompetenz und haben ihr Wissen anhand von Fallbeispielen und praktischen Übungen intensiviert.

(In English)

Brands have become an integral part of business. For companies, they are undoubtedly drivers of value, for customers, they are signals of quality in confusing markets and meaningful symbols to express oneself. But what information do you need to build strong brands? How do you manage brands systematically? And how do the mechanisms of brand management work in a globalized, digital and co-creative world? The module "Brand management in a digital world" is devoted to these and similar questions. We explain the basics of brand management, present modern brand-oriented management philosophies, discuss methods of brand research, and deal with issues of strategic brand management and selected topics of operative brand management (e.g. storytelling, influencer marketing, internal branding, CSR). Furthermore, we also discuss specific environments for brands (e.g., global brand communication, brand management in the B2B or service sector) and general requirements (e.g., ethics and sustainability). The teaching builds on short lectures and on the flipped-classroom principle, in which students are self-responsible for their learning experiences but come together to share their knowledge in a group under supervision. The course participants are in an active role through numerous case studies and interactive discussion groups. After this module, the students have extensive knowledge in the field of brand management against the background of a global and digital world in order to work on complex tasks related to brand management, both in theory and in practice. In addition, they acquired practical expertise and have intensified their knowledge using scientific articles, case studies and practical exercises.

 

International Marketing and Management

Das Modul besteht aus zwei Teilen:

Teil A: Internationales Marketing (Lehrsprache: Deutsch)

 Die Teildisziplin International Marketing an Management (Lehrsprache: Deutsch) beschäftigt sich mit der zunehmenden Internationalisierung der Absatzmärkte und der daraus entstehenden Notwendigkeit, die Marketingaktivitäten international zu koordinieren. dieser Koordinationsaufgabe befasst sich dieses Modul. Dabei werden zunächst die wesentlichen Besonderheiten des internationalen Marketings gegenüber „multiplem nationalem Marketing“ herausgearbeitet. Anschließend werden strategische Fragestellungen behandelt: Wie werden zu erschließende Ländermärkte selektiert? Wie wird die Reihenfolge der Markterschließung festgelegt? Welche Betätigungsformen und Marktbearbeitungsstrategien stehen zur Verfügung und welches sind die jeweiligen Vor- und Nachteile? Auch das operative internationale Marketing ist Gegenstand dieses Moduls. Ein besonderer Schwerpunkt liegt hierbei auf der internationalen Preispolitik. Weiterhin werden die Besonderheiten internationaler Marktforschung behandelt. 
Die Studierenden lernen die aktuellen Herausforderungen und Trends im internationalen Marketing durch Vorlesungen und durch Analyse der aktuellen Wirtschaftspresse kennen. Sie erarbeiten Präsentationen, die sich mit Aktivitäten ausgewählter Unternehmen auf internationalen Absatzmärkten auseinandersetzen. Die Studierenden kennen geeignete Analyse- und Planungsinstrumente zur Entscheidungsunterstützung und können diese zur Entwicklung und Bewertung von Strategieoptionen im internationalen Marketing einsetzen.

Teil B: The International World (Lehrsprache: Englisch) 

 

  • Globalisation- what does it really mean?
  • Emerging markets- importance of, characteristics, world class companies from
  • Institutional voids
  • Legal systems around the world
  • Corruption
  • Bottom of the pyramid
  • Culture and mindset
  • The GLOBE report

Anforderungen

  • Grundkenntnisse im Marketing
  • Breites Interesse an weiterführenden Marketingfragestellungen
  • Internationale Orientierung
  • Leistungsbereitschaft, Engagement, Teamfähigkeit
  • Motivation zum eigenständigen Arbeiten
  • Sehr gute englische Sprachkenntnisse

Besonderheiten

Die Lehrveranstaltungen werden teilweise in englischer Sprache gehalten. Ebenfalls sind weite Teile der empfohlenen Literatur in englischer Sprache.

Was der Studienschwerpunkt bietet

  • Die Lehrveranstaltungen werden teilweise in englischer Sprache gehalten. Ebenfalls sind weite Teile der empfohlenen Literatur in englischer Sprache
  • Der Schwerpunkt befähigt  zu einer Beschäftigung in Führungspositionen in international operierenden Handels-, Industrie- und Dienstleistungsunternehmen, im strategischen Marketing sowie in Beratungspositionen bei Agenturen und Marketing-Dienstleistenden

<link profile rana internal-link internen link im aktuellen>M.A. Ellen Rana PGCE lehrt im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften die Veranstaltung "Intercultural Management" und ist für die Fremdsprachenausbildung der Studierenden verantwortlich. Zudem fördert sie den interkulturellen Austausch und die Vernetzung mit Hochschulen im Ausland.

Prof. Dr. Holger J. Schmidt ist seit 2011 an der Hochschule Koblenz im Fachgebiet Marketing tätig.

Seine Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Markenstrategien, Markenmanagement, Internal Branding, Service Branding, Dienstleistungsmarketing, B2B-Marketing.

Neben seiner Tätigkeit als Professor berät Prof. Dr. Holger J. Schmidt für Brand:Trust Kunden bei Aufbau und Pflege ihrer Marken. Brand:Trust ist die führende Managementberatung für markenzentrierte Unternehmensführung im deutschsprachigen Raum.

Dipl. Kfm. Bernhard Böffgen hat im März 2015 an der Hochschule Koblenz eine Vertretungsprofessur im Fachgebiet Marketing übernommen.

Seine Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen strategisches Marketing, Marktforschung und Preispolitik.

Neben seiner Tätigkeit an der Hochschule Koblenz ist Herr Böffgen Partner der Unternehmensberatung BÖCKER ZIEMEN in Bonn, die sich auf Problemstellungen im Bereich Strategie und Marketing spezialisiert hat.

Zur Seite Familie und Hochschule
Zur externen Webseite des Studierendenwerk Koblenz
Zum Dokument (PDF) Weltoffene Hochschule
Zur Webseite Ökoprofit
Covid-19 Digital studieren
Zur Webseite Diversity im Studienalltag
Zur externen Webseite Hochschulallianz für den Mittelstand
Zur Webseite Stipendien
Logo Vielfalt gestalten
Zur Webseite Forschungs- und Entwicklungsprojekte
Zur externen Webseite Gesundheitsregion