Qualitätsentwicklung im Diskurs (QiD) Verbreitung & Begleitung

Verbreitung

Nach der Entwicklung des Ansatzes sind inzwischen mehr als 302 Kindertageseinrichtungen aus den Regionen Altenkirchen, Bad Dürkheim, Bad Kreuznach (Stadt), Bitburg-Prüm, Donnersbergkreis, Idar-Oberstein, Koblenz, Landau in der Pfalz, Mainz-Bingen, Mayen-Koblenz, Neuwied (Landkreis), Rhein-Hunsrück-Kreis, Rhein-Lahn-Kreis, Südliche Weinstraße, Speyer, Südwestpfalz und Westerwaldkreis mit Qualitätsentwicklung im Diskurs zertifiziert worden.

Weitere 39 Kindertageseinrichtungen aus den Regionen Altenkirchen, Donnersbergkreis, Neuwied (Stadt) und Südwestpfalz befinden sich aktuell im Schulungsprozess.

Darüber hinaus ist die Arbeit mit dem Ansatz in weiteren Kindertageseinrichtungen aus den Regionen Altenkirchen, Donnersbergkreis, Kaiserslautern und Südwestpfalz konkret geplant.

Insgesamt beläuft sich die Reichweite von Qualitätsentwicklung im Diskurs damit auf 356 Kitas, dies entspricht bei 2.641 rheinland-pfälzischen Kindertageseinrichtungen 14% der Einrichtungen in Rheinland-Pfalz (Stand: 05/2021).

69% und damit zwei Drittel dieser Einrichtungen befinden sich in kommunaler Trägerschaft (246 Einrichtungen), 24% der Einrichtungen in konfessioneller Trägerschaft (84 Einrichtungen) und 7% der Einrichtungen in sonstig freier Trägerschaft (26 Einrichtungen).

Nachstehend sehen Sie eine Übersicht über die regionale Verbreitung des Ansatzes in Rheinland-Pfalz: 

Letzte Aktualisierung: Oktober 2020.