Aktuelles Hochschule Koblenz auf der 5. Berliner Transferkonferenz der Hochschulallianz für den Mittelstand am 19. April vertreten

Hochschulen für angewandte Wissenschaft und mittelständische Unternehmen sind Treiber für die Regionalentwicklung. Dies gilt nicht nur im Bereich der technologischen und wirtschaftlichen Innovationen, sondern auch in Bezug auf die gesellschaftliche und soziale Verantwortung in den Regionen. Im Zuge der 5. Berliner Transferkonferenz stehen Gesundheit und Soziales, regionale Innovationszentren sowie der Transfer in diesem Bereich am 19. April 2021 von 15.30 – 20 Uhr im Mittelpunkt der Diskussion. Zwischen den Hauptsessions mit Vertreterinnen und Vertretern aus Wissenschaft, Mittelstand und Politik haben die Teilnehmen den die Möglichkeit, im virtuellen Raum zwölf Projekte live kennenzulernen und mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie Mittelstandsvertreterinnen und -vertretern direkt ins Gespräch zu kommen. Zu diesen Live-Projekten gehört auch das Forschungsprojekt "Humanzentrierter Kennzahlenansatz für die Leistungssteigerung auf dem Shop Floor“ (HUMKareS) der Hochschule Koblenz und des Werkzeugmaschinenlabors WZL der RWTH Aachen.

Ziel des Projekts HUMKareS der Hochschule Koblenz, des WZL der RWTH Aachen und der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen ist die Entwicklung eines integrierend und motivationsfördernden Kennzahlensystems, welches kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) dazu befähigt, die Leistungen auf Shopfloor-Ebene digital zu erfassen und zielgruppengerecht zu optimieren. Unterstützt wird das Projekt von einem projektbegleitenden Konsortium bestehend aus zehn kleinen und mittelständischen Unternehmen. Durchgeführt wurde das von Prof. Dr. Bert Leyendecker geleitete Projekt unter anderem in der Modellfabrik des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Koblenz.

Über die digitale Plattform „Let’s get Digital“ erwarten alle registrierten Teilnehmenden Projektvorstellungen in den Rubriken Gesundheit, Soziales, Regionale Innovationen sowie Regionale Mobilität und Versorgung. Einen Überblick über die zwölf Live-Projekte findet sich unter http://www.hochschulallianz.de/veranstaltungen/ 19042021-5-transferkonferenz/live-projekte-im-ueberlick.html

Anmeldungen zu der kostenlosen Tagung sowie Einsicht in das komplette Programm unter www.hochschulallianz.de