Aktuelles Feierliche Verabschiedung von Hochschulpräsident Prof. Dr. Kristian Bosselmann-Cyran

Seit fast 100 Tagen steht Prof. Dr. Karl Stoffel als neuer Präsident an der Spitze der Hochschule Koblenz – genauso lang, wie sein Vorgänger Prof. Dr. Kristian Bosselmann-Cyran bereits seinen wohlverdienten Ruhestand genießt. Pandemiebedingt konnte die feierliche Amtsübergabe erst jetzt stattfinden. Der Einladung zu der Festveranstaltung im AudiMax des Koblenzer RheinMoselCampus waren neben Hochschulangehörigen und Studierenden viele Vertreterinnen und Vertreter aus Gesellschaft und Politik, Wirtschaft und Wissenschaft gefolgt. Insbesondere waren die Präsidentinnen und Präsidenten fast aller rheinland-pfälzischen Hochschulen sowie Wissenschaftsminister Clemens Hoch vor Ort, um den ehemaligen Präsidenten gebührend zu verabschieden und den neuen herzlich zu begrüßen.

  • Amtsübergabe Hochschule Koblenz

    Fotos: Hochschule Koblenz/Thomas Frey

  • Amtsübergabe Hochschule Koblenz

    Bildung

  • Amtsübergabe Hochschule Koblenz

    Bildung

  • Amtsübergabe Hochschule Koblenz

    Bildung

  • Amtsübergabe Hochschule Koblenz

    Bildung

  • Amtsübergabe Hochschule Koblenz

    Bildung

  • Amtsübergabe Hochschule Koblenz

    Bildung

Bei der von Jennifer de Luca kurzweilig moderierten Veranstaltung würdigte eine ganze Reihe von Grußrednern wie Prof. Dr. Dietrich Holz, Vizepräsident für Forschung der Hochschule Koblenz, der Koblenzer Oberbürgermeister David Langner, Prof. Dr. Eberhard Menzel als Vorsitzender des Hochschulrats sowie Matthias Nester, der Vorsitzende des Kuratoriums der Hochschule Koblenz, die Leistungen des früheren Präsidenten Prof. Dr. Kristian Bosselmann-Cyran. Er hatte sein Amt als Präsident der Hochschule Koblenz am 1. September 2011 angetreten und war zum 1. September 2017 in seine zweite Amtszeit gestartet.

Dass die Hochschule Koblenz unter der Führung von Prof. Dr. Kristian Bosselmann-Cyran eine dynamische Entwicklung erlebt hat, bestätigten auch Prof. Dr. Michael Jäckel, Präsident der Universität Trier, der einige Jahre gemeinsam mit ihm die Landeshochschulpräsidentenkonferenz geleitet hatte, sowie Prof. Dr. Markus Rudolf, Rektor der WHU - Otto Beisheim School of Management in Vallendar und sein Nachfolger im Amt des Vorsitzenden der Wirtschafts- und Wissenschaftsallianz Koblenz. Wissenschaftsminister Clemens Hoch dankte Bosselmann-Cyran ebenfalls für seine großen Verdienste für die Hochschule Koblenz, die unter seiner Leitung zur größten Hochschule für Angewandte Wissenschaft in Rheinland-Pfalz geworden ist. Wie alle seine Vorredner zeigte sich auch Wissenschaftsminister Clemens Hoch davon überzeugt, dass der neue Präsident Prof. Dr. Karl Stoffel mit seiner Erfahrung die Hochschule Koblenz weiter voranbringen werde.

In seiner Abschiedsrede zeigte sich Bosselmann-Cyran gerührt über die umfangreiche Würdigung seines Engagements an der Hochschule Koblenz, das jedoch nur durch die Zusammenarbeit mit gut funktionierenden Teams möglich gewesen sei. Karl Stoffel gab in seiner Rede einen Ausblick auf die Schwerpunkte und Pläne seiner Amtszeit an der Hochschule Koblenz, die er ebenfalls im konstruktiven Miteinander gestalten wolle. Zum Abschied überreichte er seinem Vorgänger ein Gemälde, das eine ukrainische Studentin am Institut für Künstlerische Keramik und Glas (IKKG) der Hochschule Koblenz in Höhr-Grenzhausen gestaltet und das Institutsleiter Prof. Jens Gussek zur Verfügung gestellt hatte.

Zwischen den Grußreden richteten sich mehrere Persönlichkeiten und Ehemalige der Hochschule Koblenz sowie Vertreterinnen und Vertreter der studentischen Gremien in launigen Videobotschaften an die beiden Präsidenten. Musikalisch gekonnt umrahmt hatte die Veranstaltung das Koblenzer ONYX-Trio, bestehend aus Prof. Dr. Willi Nieratschker, der an der Hochschule Koblenz Thermodynamik, Wärmeübertragung, Energie- und Umwelttechnik sowie Wasserstoff-Energietechnik lehrt, aus seiner Frau Almut und seinem Sohn Andy Nieratschker.