140 Absolventinnen und Absolventen feierten ihren Studienabschluss am RheinAhrCampus der Hochschule Koblenz

REMAGEN. 140 Absolventinnen und Absolventen, die im Laufe der Jahre 2021 und 2022 ihren Bachelor- oder Master-Abschluss erlangt haben, verabschiedete der RheinAhrCampus der Hochschule Koblenz in Remagen nun feierlich in ihren neuen Lebensabschnitt. Die Abschlussfeier hat seit vielen Jahren Tradition in Remagen und fand in diesem Jahr in der festlich geschmückten Rheinhalle statt. Emelie Figgen, Vizepräsidentin des Studierendenparlaments (StuPa) und David Schnur vom Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) führten die 350 Gäste durch den Abend.

  • Hochschulpräsident Prof. Dr. Karl Stoffel begrüßte die Absolventinnen und Absolventen.

    Hochschulpräsident Prof. Dr. Karl Stoffel begrüßte die Absolventinnen und Absolventen. (Foto: Baumann Fotografie)

  • Emelie Figgen, Vizepräsidentin des Studierendenparlaments (StuPa) und David Schnur vom Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) am RheinAhrCampus führten die 350 Gäste durch den Abend.

    Emelie Figgen, Vizepräsidentin des Studierendenparlaments (StuPa) und David Schnur vom Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) am RheinAhrCampus führten die 350 Gäste durch den Abend. (Foto: Baumann Fotografie)

  • Feier der Absolventinnen und Absolventen

    Foto: Baumann Fotografie

Prof. Dr. Karl Stoffel, Präsident der Hochschule Koblenz, ließ es sich nicht nehmen, den Absolventinnen und Absolventen persönlich zum gelungenen Abschluss zu gratulieren und forderte dazu auf: „Bleiben Sie Ihrer Hochschule auch nach dem Studienabschluss weiter verbunden. Ich würde mich sehr freuen, Sie wieder an unserem Campus begrüßen zu dürfen, ob in einem weiterbildenden Studiengang oder sogar als Lehrbeauftragte.“

Die beiden Dekane der Fachbereiche Wirtschafts- und Sozialwissenschaften und Mathematik und Technik, Prof. Dr. Stefan Sell und Prof. Dr. Markus Neuhäuser, begrüßten die Alumni der einzelnen Studiengänge für ein Abschlussfoto auf der Bühne. Traditionsgemäß würdigten im Anschluss Vertreterinnen und Vertreter des Förderkreises der Fachhochschule im Kreis Ahrweiler e.V., der Sparkassenstiftung Zukunft im Kreis Ahrweiler und des Alumnivereins der Sportmanager „SpoRAC e.V.“ die erfolgreichsten Bachelor- und Masterabsolvierenden mit Geldpreisen in Höhe von jeweils 500 Euro. So erhielten Tereza Jakubová aus dem Studiengang Gesundheits- und Sozialmanagement und Anna Steffens aus dem Studiengang Biomathematik einen Preis für hervorragende Leistungen während des Studiums und besonders gute Abschlussarbeiten durch Thomas Wolff, Vorsitzenden des Förderkreises. Für die beste Arbeit mit regionalem Bezug wurden Daniela Bachmor aus dem Master-Studiengang Applied Mathematics und Sebastian Schulze aus dem Bachelor-Studiengang Logistik und E-Business durch Frank Kremer von der Kreissparkasse Remagen ausgezeichnet. Der SpoRAC zeichnete die Sportmanagement-Studierenden Luca Fritsche und Jonas Schmidt aus.

Am Ende dankte StuPa-Präsident Jakob Tenholt denjenigen Kommilitoninnen und Kommilitonen, die sich während ihrer Zeit am Campus in Hochschulgremien wie dem StuPa oder AStA engagiert haben und überreichte Urkunden als Ehrenpreise: „Ihr habt durch euren Einsatz während des Studiums aktiv dazu beigetragen, das Leben am und um den Campus herum zu gestalten.“

Für die musikalische Untermalung des Abends sorgte die Tom Browne Jazz- und Coverband aus Köln, die die Gäste auch während des Buffets und während der anschließenden Party bis spät in die Nacht begleitete.

Zur Seite Familie und Hochschule
Zur externen Webseite des Studierendenwerk Koblenz
Zum Dokument (PDF) Weltoffene Hochschule
Zur Webseite Ökoprofit
Covid-19 Digital studieren
Zur Webseite Diversity im Studienalltag
Zur externen Webseite Hochschulallianz für den Mittelstand
Zur Webseite Stipendien
Logo Vielfalt gestalten
Zur Webseite Forschungs- und Entwicklungsprojekte
Zur externen Webseite Gesundheitsregion