Aktuelles Tafelweise Material – Firma Eaton unterstützt Hochschule Koblenz in der Laborausstattung

KOBLENZ/BONN. Insgesamt elf große Messetafeln mit Schaltgeräten und Steuereinrichtungen der Firma Eaton hat das Labor für Leistungselektronik von Prof. Dr. Johannes Stolz an der Hochschule Koblenz als Sachspende erhalten. Diese unterstützen künftig die praktische Ausbildung der Studierenden in der Elektro- und Informationstechnik am Fachbereich Ingenieurwesen.

  • Foto von links: Reza Emami (Eaton Electric GmbH) und Prof. Dr. Johannes Stolz (Hochschule Koblenz)

Organisiert wurde die Spende von Reza Emami, einem ehemaligen Studenten der Hochschule Koblenz, der mittlerweile bei dem Schaltgerätehersteller in Bonn arbeitet. „Ich habe so positive Erinnerungen an meine Zeit im Studium, da wollte ich etwas zurückgeben können", betont der Elektrotechniker. Eaton ist ein breit aufgestelltes Energiemanagement-Unternehmen und verkauft Produkte in mehr als 175 Länder. Die gestifteten Messetafeln sind mit modernen Schaltgeräten bestückt. „Diese Geräte wurden auf den letzten internationalen Messen ausgestellt, auf denen wir immer die technischen Neuigkeiten präsentieren “, so Emami weiter.

Für die Hochschule Koblenz sind die Messetafeln ein echter Gewinn, können sie doch für praktische Darstellungen und Versuche an Schaltgeräten herangezogen werden. „Die Laborausbildung bekommt durch die Messetafeln von Eaton eine ganz neue Qualität, da wir hier Schaltgeräte zeigen können, die ansonsten das Laborbudget sprengen würden", freut sich Laborleiter Stolz. Froh ist der Professor für Elektrotechnik auch über die Verbindungen zu ehemaligen Studierenden, die oftmals nicht abreißen, sondern wie in diesem Falle über den Abschluss des Studiums hinweg fortbestehen.