BPM-Labor Silo-Index

Erhebung "Silo-Index"

Motivation: Projekt Silo-Effekt mit Silo-Index

Unternehmen müssen ab einer gewissen Größe in Bereiche gegliedert werden. Dies verbessert die Koordination der Aufgaben, schafft Klarheit, ermöglicht Spezialisierung u.v.m.

Oft führt eine übertriebene Abtrennung zwischen den daraus resultierenden Abteilungen und Bereichen aber zu Abteilungs-Egoismen, schlechter Kommunikation und fehlender Abstimmung zwischen den Bereichen. Dies wird auch als „Silo-Effekt“ bezeichnet, wobei „Silo“ hier sinnbildlich für die abgetrennten Organisationsbereiche/Abteilungen steht.

Das Projekt „Silo-Effekt“ unter Leitung von Prof. Dr. Ayelt Komus sucht nach Wegen, die negativen Konsequenzen des Silo-Effekts zu reduzieren und nach Möglichkeiten das Ausmaß und die negativen Folgen des Silo-Effekts zu quantifizieren.

Erste Erhebung mit über 70 teilnehmenden Unternehmen

Über 70 Unternehmen beteiligten sich an der ersten Erhebung zum Silo-Index.

Alle Teilnehmer haben eine individuelle Auswertung mit Gegenüberstellung der individuellen Angaben zu den Angaben des gesamten Teilnehmerfeldes erhalten.

Außerdem wurden die Angaben der Teilnehmer ausgewertet, zu aggregierten Werten in Bezug auf Führungskultur, Kommunikation, Meetings, Unternehmenskultur, Prozesse und Technologie, Organisation und Führungskultur. Außerdem wurde ein aggregierter „Silo-Index“ ermittelt.

  • Abbildung: Durchschnittswerte Silo-Index

  • Abbildung: Durchschnittswerte Silo-Kennzahlen

Weitergehende Auswertungen zeigen, dass es auf Basis der Teilnehmerangaben einen Zusammenhang zwischen ermittelten Silo-Index und Erfolgs- und Zufriedenheitskennzahlen gibt: Unternehmen mit geringerem Silo-Index haben durchschnittlich höheren Unternehmenserfolg und bessere Mitarbeiterzufriedenheit.

Von der Analyse zum Handeln

Mit dem Silo-Index wurde außerdem ein „Silo-Paket“ entwickelt. Dieses ist als „Beta“ verfügbar und erlaubt Unternehmen in einem definierten Prozess den individuellen Silo-Effekt transparent zu machen, in der Organisation zu verdeutlichen und gezielte Maßnahmen zu ergreifen, um die negativen Folgen des Silo-Effekts nachhaltig zu mindern.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte per Mail an komus