Wirtschaftsmathematik Studiengang Wirtschaftsmathematik: Mathe Studium an der Schnittstelle zu Wirtschaft und Informatik

  • Tafel mit mathematischen Gleichungen.

    Mathematische Themen wie Analysis, Lineare Algebra, Statistik oder Numerische Verfahren.

    Die Mathematik ist die Basis des Studiengangs Wirtschaftsmathematik. Hinzu kommen die Themen Informatik und Wirtschaft.

  • Vorlesung im Computerraum.

    Vorlesungen in familiären Verhältnissen.

    Durch die begrenzte Anzahl an Studierenden lassen sich Vorlesungen individuell gestalten. Es herrscht ein vertrautes Verhältnis zwischen Studierenden und Lehrenden.

  • Abbildung von einem Taschenrechner, Geldscheinen und Graphen.

    Studiengang Wirtschaftsmathematik: Risikomanagement und Beratung

    Ein Vorteil des Studiengangs Wirtschaftsmathematik ist, dass die Prüfungsleistung in den Fächern Lebens- und Sachversicherungsmathematik sowie Diskrete Finanzmathematik, Portfoliotheorie und Investmenttheorie später für die berufsbegleitende Weiterbildung zum Aktuar anerkannt wird.

  • Mann sitzt vor dem Computer und beobachtet Marktverläufe.

    Finanzmärkte: ein Inhalt des Studiengangs Wirtschaftsmathematik

    In den Modulen "Wirtschaftswissenschaften" und "Investmenttheorie" lernst Du die Finanzmärkte und ihre Produkte kennen.

  • Studierende beim gemeinsamen Lernen auf der Wiese.

    Lernen im Grünen

    Ausspannen in unserer Recreation Area, am Beachvolleyballfeld, im Freibad oder am Rhein. Der RheinAhrCampus ist von Grünflächen umgeben – ein Treffpunkt vieler Studierender. Oder wie wäre es mit einem spannenden Match auf dem benachbarten Tennis-Court?


Warum Wirtschaftsmathematik studieren?

Die Mathematik spielt im Berufsleben und im Alltag eine zunehmend größere Rolle und damit besonders der Studiengang Wirtschaftsmathematik: Von Routenplanern bis Wettervorhersagen, von betrieblichen Optimierungsfragen bis hin zu Risiko- und Prognosemodellen - überall finden sich mathematische Konzepte wieder. Mathematische Methoden auf wirtschaftliche Fragestellungen anzuwenden ist ein sehr spannendes und breit gefächertes Themenfeld, das sich rasant weiterentwickelt. Dabei spielen neben klassischen Verfahren der Statistik, Stochastik, Optimierung oder Numerik zunehmend auch maschinelle Lernverfahren und künstliche Intelligenz eine wichtige Rolle.

Inhalte des Studiengangs Wirtschaftsmathematik

Der Studiengang Wirtschaftsmathematik ist ein modernes mathematisches Studium. Es findet Anwendung beispielsweise in der Finanz- und Versicherungswirtschaft, dem Risikomanagement oder der Unternehmensberatung. Im Bachelor Studium Wirtschaftsmathematik beschäftigst du dich mit den Bereichen Wirtschaft und Finanzen und lernst, wirtschaftliche Fragestellungen durch mathematische Modelle und Software-Simulationen zu lösen. Im Grundstudium erwirbst du die grundlegenden mathematischen und statistischen Kenntnisse, die zur Lösung von wirtschaftswissenschaftlichen Problemen verwendet werden. Die praktische Umsetzung erfolgt am Computer, sodass dir Programmier- und Softwarekenntnisse im Laufe deines Studiums vermittelt werden. Dabei wird neben Themen wie dem Financial Risk Management oder der Portfoliotheorie auch zunehmend Data Science und Big Data in Unternehmen behandelt.

Ein Vorteil unseres Studienganges ist, dass die Prüfungsleistung in den Fächern Lebens- und Sachversicherungsmathematik, sowie Diskrete Finanzmathematik, Portfoliotheorie und Investmenttheorie später für die berufsbegleitende Weiterbildung zum Aktuar DAV anerkannt wird.

Die Mathematik ist die Basis dieses Studiengangs. Im Vorlesungsplan findest du Vorlesungen wie Analysis, Lineare Algebra, Statistik oder Numerische Verfahren. Aber keine Angst! Ein Leistungskurs Mathe ist keine Voraussetzung für's Studium, solide mathematische Kenntnisse reichen aus. Denn viel wichtiger ist es, dass du Spaß an der Mathematik hast. Bei uns startest du immer mit den Grundlagen und es gibt Vorkurse und studienbegleitende Kurse, mit denen du Wissenslücken schließen kannst.

Hier spezialisierst du dich auf diverse wirtschaftsmathematische Anwendungsfelder und lernst verschiedene Methoden der Versicherungs- und Finanzmathematik, der Rechnungslegung und des Risikomanagements kennen. Vorlesungen wie Wirtschaftswissenschaften und Investmenttheorie, Personenversicherungsmathematik, Ein- und Mehrperiodenmodelle, Sachversicherungsmathematik, sowie Portfoliotheorie und Risikomanagement stehen auf dem Programm.

Die Studierenden lernen Programmiersprachen sowie wichtige Software-Programme kennen und üben die Anwendung anhand von Beispielen aus der Wirtschaftsmathematik. Zudem sind Sprachkenntnisse wichtig, um im nationalen und internationalen Umfeld erfolgreich zu sein.

Die Praxisphase im Studiengang Wirtschaftsmathematik kann in einem Unternehmen im In- oder Ausland oder als Auslandssemester an einer Hochschule verbracht werden. Die Hochschule Koblenz kooperiert dazu mit 177 Universitäten weltweit. In der Bachelorthesis zur Wirtschaftsmathematik wird ein aktuelles Thema, meist im Finanzsektor oder bei Versicherungen, bearbeitet. Dadurch knüpfen unsere Studierenden schon während des Studiums wichtige Kontakte in die Praxis.

Berufsfelder und Karriereaussichten in der Wirtschaftsmathematik

Im Studiengang Wirtschaftsmathematik werden unsere Studierenden optimal auf das Berufsleben in der Finanz- und Versicherungswirtschaft, dem Risikomanagement und/oder der Unternehmensberatung vorbereitet. Durch praxisnahe Vorlesungen und Seminare direkt aus der Wirtschaft steht neben den theoretischen Grundlagen die Anwendung der Mathematik auf wirtschaftliche Fragestellungen im Fokus. Diese Praxisnähe macht unsere Bachelor of Science – Absolventinnen und Absolventen zu äußerst gefragten Experten in der Wirtschaft.

Dank der langjährigen Berufserfahrung unserer Dozentinnen und Dozenten der Wirtschaftsmathematik geben enge Kooperationen mit Unternehmen unseren Studierenden bereits während des Studiums die Möglichkeit, Kontakte in die Wirtschaft zu knüpfen. Dadurch ist die Nachfrage nach unseren Absolventinnen und Absolventen, speziell in der Region Köln-Bonn-Koblenz sehr groß. Typischerweise schreiben unsere Studierenden die Bachelorarbeit in Unternehmen und beginnen nach Abschluss des Studiums dort ihre berufliche Karriere.

Klassische Arbeitgeber, bei denen Studierende der Wirtschaftsmathematik nach ihrem Abschluss einen Job finden, sind Banken und Versicherungen. Aber auch für den Berufseinstieg in Beratung, Risikomanagement, IT, Telekommunikation sowie Logistik sind unsere Absolventinnen und Absolventen hervorragend gerüstet.

Zielgruppe: An wen richtet sich das Studium Wirtschaftsmathematik?

Wer Wirtschaftsmathematik studieren sollte? Unser Bachelorstudiengang Wirtschaftsmathematik richtet sich an alle, die mathematisches und wirtschaftliches Interesse haben. Die Mathematik steht dabei im Vordergrund, weshalb ein Leistungskurs in diesem Fach hilfreich ist. Allerdings ist dieser nicht zwingend notwendig, denn die Grundlagen werden sowohl zu Beginn des Studiums als auch durch Vorkurse aufgefrischt. Freude und Verständnis an Mathematik sollten allerdings vorhanden sein.

Eigenständigkeit, Kreativität und Freude an der Umsetzung von Ideen sind uns wichtig. Die Lehre findet in kleinen Gruppen statt mit engem Kontakt zwischen Studierenden und Professorenschaft. Hast du Lust, schon im Studium praktische Erfahrungen zu sammeln? Dann schreibe dich bei uns ein! Wenn du Fragen hast oder noch mehr zum Studiengang wissen möchtest, kannst du dich außerdem jederzeit an uns wenden.

5 Gründe für dein Wirtschaftsmathematik Studium am RheinAhrCampus

Der RheinAhrCampus ist ein familiärer Campus mit knapp 3.000 Studentinnen und Studenten. Unsere Studierenden schätzen die persönliche Atmosphäre, den Zusammenhalt, die Studententreffpunkte - wie die Studentenkneipe, die Mensa und Caféteria mit „Recreation Area“, das Beachvolleyballfeld oder den Innenhof - sowie den engen Draht zu Professorinnen und Professoren.

Unsere Studierenden haben alle Möglichkeiten, über den Tellerrand zu blicken. Die Hochschule Koblenz kooperiert mit 177 Universitäten weltweit und ist Heimat für rund 10.000 Studierende aus über 80 Ländern. Auslandssemester, internationale Veranstaltungen und Gäste, Sprachlabore und unser Team Sprachen/Internationales geben dir die Möglichkeit, dich zu internationalisieren. Du entscheidest, wie weit deine Auslandserfahrung reichen soll.

Der RheinAhrCampus ist eine innovative Hochschule mit hervorragender Ausstattung. Die moderne Glas-Architektur ist nicht nur äußerlich ein Hingucker. Darüber hinaus gibt es am Campus eine Mensa mit Caféteria und Recreation Area, einem schönen, weitläufigen Außenbereich sowie zwei moderne Wohnheime mit angeschlossener Kindertagesstätte.


Wer sich sportlich betätigen möchte kann dies am Beachvolleyballfeld, dem Basketballfeld oder unserem Calisthenics-Bereich tun. In direkter Nachbarschaft zum Campus liegen zusätzlich ein Schwimmbad und ein Tennis-Center. Wer nicht alleine Sport treiben möchte, der kann am umfangreichen AStA- oder AHS-Sportprogramm teilnehmen. Dies wird jedes Semester neu organisiert und ist für jede Sportart offen.

Wir sind eine Hochschule für Angewandte Wissenschaften. Bei uns lernst du keine graue Theorie. Du erlebst schon während des Studiums Forschung hautnah und weißt genau, wie du die Theorie anwenden kannst. In drei großen Forschungsschwerpunkten forschen die beiden Fachbereiche Mathematik und Technik sowie Wirtschafts- und Sozialwissenschaften interdisziplinär.
Unsere Professorinnen und Professoren stammen alle selbst aus der Praxis und wissen genau, wovon sie reden. Studierende profitieren außerdem von der engen Vernetzung mit Industrie, Forschungsinstitutionen und Wirtschaft.

Der RheinAhrCampus hat eine idyllische und trotzdem sehr zentrale Lage unmittelbar am Rhein. Das Rheinufer ist vom Campus fußläufig erreichbar. Zur Domstadt Köln, der Bundesstadt Bonn oder zur Mutterstadt Koblenz ist es nur ein Katzensprung. Mit dem Semesterticket sind die Großstädte zudem kostenfrei erreichbar. In 15 Minuten ist man mit der Bahn am Bonner Hauptbahnhof, in 40 Minuten ist man in Köln. Kurze Wege zu Kultur & Sport oder ins landschaftlich atemberaubende Umland sind ein großes Plus, ebenso wie das milde Klima des Mittelrheintals.