Remagen Business School (RBS) Profil der RBS

Kurzprofil der Remagen Business School (RBS)

Die RBS ist eine an aktuellen betriebs- und sozialwirtschaftlichen Themen ausgerichtete Einheit des Fachbereichs Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (WiSo) der Hochschule Koblenz. Sie setzt die Forschung und Lehre des Fachbereichs in einen Kontext mit dem wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Umfeld, das durch stetigen Wandel gekennzeichnet ist.

Die RBS bündelt die Kompetenzen des Fachbereichs WiSo und schafft Weiterbildungsangebote für Berufstätige, die sich nebenberuflich durch den Erwerb von Hochschulzertifikaten weiterqualifizieren möchten und die im Sinne des lebenslangen Lernens einen Zertifikatsstudienabschluss anstreben.

RBS Zertifikatsstudierende erhalten eine praxisbefähigende, wissenschaftlich fundierte und zugleich international ausgerichtete Qualifizierung, die es ihnen ermöglicht, Führungsaufgaben und gesellschaftliche Verantwortung in einem von Wandel und Volatilität geprägten Umfeld zu übernehmen. Dabei werden sie zur permanenten kritischen Überprüfung und Weiterentwicklung ihres Fachwissens ermutigt. Hierzu zählen wir speziell die Fähigkeit, komplexe Strukturen zu erkennen sowie die Bereitschaft, sich ein Leben lang weiterzubilden.

Die RBS heißt gezielt “Remagen Business School”, da sie die zertifizierende Weiterbildungsstelle der Hochschule Koblenz am Standort Remagen für den Bereich Business und Management ist. Ihr Name ist also Programm. Der RheinAhrCampus ist ein junger und moderner Hochschulstandort im Norden von Rheinland-Pfalz. Als einer von drei Standorten der Hochschule Koblenz wurde er im Rahmen des Bonn-Berlin-Ausgleichs gegründet. Der Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften hat dabei seit seiner Geburtsstunde zum Ziel, Wachstumsbranchen mit BWL-Wissen zu kombinieren und daraus innovative Brainpools zu schaffen, die markttaugliche, Praxis orientierte und fachlich disziplinierte Führungskräfte hervorbringen.

Die RBS wendet sich an Professionals, die begeisterungs-, leistungsfähig und zugleich kreativ sind. Mit der systematischen Verknüpfung von betriebswirtschaftlichen und branchenspezifischen Inhalten fördert sie die Fähigkeit zu interdisziplinärem Denken und Arbeiten und bietet damit einen besonderen Mehrwert. Für die tatsächliche Anwendungsorientierung legt die RBS Wert darauf, Zertifikatsangebote mit geeigneten Kooperationspartnern zu gestalten. Profis und Expertenwissen werden mit der Hochschullehre so verknüpft, dass Zertifikatsstudierende ein sofort anwendbares Wissen für ihre Berufspraxis erhalten – dies kombiniert mit wissenschaftlichen Ansätzen, also der Lehre auf Hochschulniveau. Die mit einer Prüfung abgeschlossenen Zertifikatskurse werden mit Hochschulzertifikaten ausgezeichnet, die ebenfalls die auf Studiengänge anrechenbaren European Credit Points dokumentieren. Die Angebote sind explizit so strukturiert, dass sie nebenberuflich studierbar sind und somit auch digitale Elemente enthalten.