Aktuelles Hochschule Koblenz setzt Zeichen gegen Rassismus

Am 21. März ist der Internationale Tag gegen Rassismus. Um auf den Tag vorab aufmerksam zu machen, informiert das Gleichstellungsbüro der Hochschule Koblenz am Dienstag, den 17. März, von 8 bis 14 Uhr im Foyer des RheinMoselCampus über das Thema. Dort können interessierte Studierende, Mitarbeitende sowie Besucherinnen und Besucher auch einen symbolischen Fingerabdruck als Statement gegen Rassismus auf einem Banner hinterlassen.

  • Foto: colourbox.de

Der Internationale Tag gegen Rassismus findet im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus statt, die in diesem Jahr unter dem Motto „Gesicht zeigen – Stimme erheben“ stehen und von der Stiftung gegen Rassismus organisiert werden. Vom 16. bis zum 29. März 2020 ruft die Aktionswoche mit zahlreichen Aktivitäten deutschlandweit zu Solidarität mit den Gegnerinnen, Gegnern und Opfern von Rassismus auf. Beteiligt sind Städte und Kommunen, aber auch Schulen, Sportvereine, Religionsgemeinschaften, Gewerkschaften, Betriebe, Wohlfahrtsverbände und lokale Initiativen.

In Koblenz ist der 21. März gleichzeitig auch der Auftakt zu den „Koblenzer Wochen der Demokratie“. Bis zum 9. Mai regen unter dem Motto „75 Jahre später – Aus der Vergangenheit für die Zukunft lernen“ Workshops, Podiumsdiskussionen, Lesungen, Filmvorführungen und Ausstellungen zur Auseinandersetzung mit der demokratischen Kultur an.