M.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen

Der Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen wird gemeinsam von den Fachbereichen Wirtschaftswissenschaften und Bauwesen bzw. Ingenieurwesen angeboten. Die Studierenden erwerben sowohl wirtschaftswissenschaftliche als auch ingenieurwissenschaftliche Kompetenzen. Auf diese Weise werden sie optimal für die interdisziplinären Aufgabenfelder der Wirtschaft ausgebildet.

Der Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen ermöglicht eine inhaltliche Vertiefung der Themen und bietet die Schwerpunktbildung im Bereich Ingenieurwesen (Bau oder Technik). Außerdem sind aufbauende Lehrveranstaltungen zur Vertiefung von Management-Techniken enthalten. Die Studierenden sollen dazu qualifiziert werden, die erworbenen Kompetenzen selbst weiter zu entwickeln sowie nutzbringend bei der Analyse und Lösung von wissenschaftlichen Problemstellungen als auch Aufgabenstellungen aus der Unternehmenspraxis einzusetzen.

Berufliche Perspektiven

Absolventen des Master-Studienganges vertiefen die Kenntnisse des Bachelor-Studienganges. Ihr Berufsprofil orientiert sich demgegenüber an den Aufgaben in Leitungsfunktionen in allen Bereichen der Wirtschaft. Zudem haben die Masterabsolventen die Möglichkeit zur Promotion und es steht ihnen der Einstieg in den höheren Dienst offen.

Fakten zum Studium

  • Modularisierter Studiengang
  • Im Winter- und Sommersemester möglich (zulassungsbeschränkter Studiengang)
  • 3 Semester, 90 CP (ECTS)

Abschluss

Master of Science Wirtschaftsingenieurwesen

 

Studienplan PO 2019

Noch Fragen?

Kontakt bei Fragen zu Bewerbung und Zulassung: Studierendenservice Telefon: 0261-9528-500

E-Mail: stud-service.

Zur Seite Familie und Hochschule
Zur externen Webseite des Studierendenwerk Koblenz
Zum Dokument (PDF) Weltoffene Hochschule
Zur Webseite Ökoprofit
Covid-19 Digital studieren
Zur Webseite Diversity im Studienalltag
Zur externen Webseite Hochschulallianz für den Mittelstand
Zur Webseite Stipendien
Logo Vielfalt gestalten
Zur Webseite Forschungs- und Entwicklungsprojekte
Zur externen Webseite Gesundheitsregion