Dockside-5G - Vernetze Logistik im Andernacher Hafen


Laufzeit: 01.01.2020 - 31.08.2020
Förderer: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)
Förderkennzeichen: 165GK090A

Der Andernacher Hafen im Landkreis Mayen-Koblenz ist der zweitgrößte Hafen in Rheinland-Pfalz. Zu dessen wichtigsten Nutzern gehört die thyssenkrupp Rasselstein GmbH mit ihrem direkt an den Hafen angrenzenden Werksgelände. Gemeinsam mit der Spedition Becker & Co. GmbH sowie der Hochschule Koblenz hat der Landkreis Mayen-Koblenz die Optimierungspotentiale der auf vielfältige Weise verknüpften Logistikprozesse in Hafen und Werksgelände entwickelt und untersucht. Es wurde ein Konzept erstellt, um diese Prozesse mittels 5G Technologie effizienter, schneller und autonomer zu gestalten.

Von Interesse waren vor allem vernetzte Anwendungen im Bereich fahrerlose Transportsysteme und autonomer LKW, Fernbedienung von Be- und Entladetechnik, Kommunikation zu manuell gesteuerten Logistikfahrzeugen, mobile Datenerfassung sowie der verbesserten Koordination von Verladeprozessen zwischen Hafen und Werksgelände.


Projektpartner:

Becker & Co. GmbH, Neuwied
Kreisverwaltung Mayen-Koblenz
Stadtwerke Andernach, Andernach
thyssenkrupp Rasselstein GmbH, Andernach

Gefördert vom:

Zur Seite Familie und Hochschule
Zur externen Webseite des Studierendenwerk Koblenz
Zum Dokument (PDF) Weltoffene Hochschule
Zur Webseite Ökoprofit
Covid-19 Digital studieren
Zur Webseite Diversity im Studienalltag
Zur externen Webseite Hochschulallianz für den Mittelstand
Zur Webseite Stipendien
Logo Vielfalt gestalten
Zur Webseite Forschungs- und Entwicklungsprojekte
Zur externen Webseite Gesundheitsregion