5GrT: Innovationsforum zur Etablierung eines 5G Testfelds im nördlichen Rheinland-Pfalz


Laufzeit: 01.09.2020 - 31.08.2021
Förderer: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Förderkennzeichen: 01MI1909

Das Ziel des Innovationsforums ist es, basierend auf der 5G-Technologie Produktinnovationen, neue Dienstleistungen und ein lokales Business-Ökosystem anzuregen. Dabei wird Startups, KMUs und größeren Unternehmen die Möglichkeit gegeben, ein Netzwerk aufzubauen, um so eine kritische Masse zu erreichen und gemeinsam die industrielle Vernetzung der Zukunft voranzubringen.

Im Zentrum des Innovationsforums steht die Durchführung kompetenzbildender Workshops. In diesen werden die Bedarfe vor allem lokaler Firmen der Industrie- und Dienstleistungsbranche erarbeitet und entsprechende Lösungsstrategien auf der Grundlage von 5G entwickelt. Experten aus Mitgliedern des Forums – und teilweise auch externe Experten – ergänzen dies durch Expertise zu Matrixproduktion, Industrie 4.0 und Cloud-Computing. Durch einen intensiven Austausch zwischen den Netzwerkpartnern und den Vertretern der Wissenschaft soll ein fruchtbarer Nährboden für die Umsetzung innovativer Geschäftsideen auf der Basis von 5G geschaffen werden.

Im Verlauf der Fördermaßnahme werden konkrete Anwendungsfälle der Netzwerkteilnehmer zusammengefasst und gemeinsame Schwerpunkte in den Einsatzbereichen bestimmt. Auf dieser Grundlage können neue Partnerschaften geknüpft und wirtschaftliche Zusammenarbeit ermöglicht werden. Ergebnisse sollen auch zurück in die wissenschaftliche und angewandte Forschung fließen.


Projektpartner:

Braun Maschinenbau GmbH, Landau/Pfalz
Durwen Maschinenbau GmbH, Plaidt
ECK.ventures GmbH, Koblenz
Forschungsgemeinschaft Feuerfest e.V., Höhr-Grenzhausen
FibroLAN CEE GmbH, Oberwaltersdorf, Österreich
HAHN Automation GmbH, Rheinböllen
Institut für qualifizierende Innovationsforschung und -beratung GmbH, Bad Neuenahr-Ahrweiler
IT Stadt Koblenz e. V.
Keysight Technologies
KTS Kärlicher Ton- und Schamottewerke Mannheim & Co. KG, Mülheim-Kärlich
LambdaCal Development UG (haftungsbeschrankt), Leubsdorf
Laserline Gesellschaft für Entwicklung und Vertrieb von Diodenlasern mbH, Mülheim-Kärlich
MECSware GmbH, Ratingen
MOBA Mobile Automation, Limburg
PSI Technics GmbH, Urmitz
SCHOTTEL GmbH, Spay/Rhein
Stadt Koblenz
Marel TREIF GmbH, Oberlahr
Universität Koblenz-Landau
Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen
Wirtschaftsförderungsgesellschaft Koblenz mbH
WFG am Mittelrhein mbH, Koblenz
wizAI solutions GmbH, Koblenz
Xantaro Deutschland GmbH, Hamburg

Gefördert vom:

Zur Seite Familie und Hochschule
Zur externen Webseite des Studierendenwerk Koblenz
Zum Dokument (PDF) Weltoffene Hochschule
Zur Webseite Ökoprofit
Covid-19 Digital studieren
Zur Webseite Diversity im Studienalltag
Zur externen Webseite Hochschulallianz für den Mittelstand
Zur Webseite Stipendien
Logo Vielfalt gestalten
Zur Webseite Forschungs- und Entwicklungsprojekte
Zur externen Webseite Gesundheitsregion