MBA-Absolventin Linda Jäger im Interview

Master of Business Administration (MBA) Financial Risk Management

"Ich bin froh, den MBA-Abschluss erworben zu haben, da mir hierdurch neue berufliche Möglichkeiten offenstehen und ich mich während des Studiums sowohl fachlich als auch persönlich weiterentwickeln konnte."

 

 

Aktuelle Tätigkeit: Risk Manager - Alternative Investment Funds

Für mich war bereits seit Abschluss des Bachelor-Studiums klar, dass ich noch
ein Master-Studium absolvieren möchte, um die zuvor erworbenen Grundkenntnisse zu vertiefen. Meine Motivation für das Aufbaustudium lag insbesondere darin, mich fachlich weiter zu entwickeln und neue Kenntnisse mit in meinen Berufsalltag zu nehmen. Außerdem war es für mich sehr wichtig, mir durch diesen „höheren“ Abschluss alle beruflichen Möglichkeiten für die Zukunft offen zu halten.
Nach 2 Jahren Vollzeit im Job, kam es für mich jedoch nicht mehr in Frage ein
Vollzeitstudium anzutreten und auch wollte ich kein rein wissenschaftliches Studium mehr. Aus diesem Grund stellte der berufsbegleitende und praxisnahe
MBA-Fernstudiengang die beste Möglichkeit für mich dar, meine Weiterbildungsziele umzusetzen, ohne meinen Berufsalltag aufgeben zu müssen.

Insbesondere in beruflich stressigen Phasen stellte es zugegebenermaßen eine
große Herausforderung dar, sich abends nach Feierabend oder am Wochenende
zum „Lernen“ zu disziplinieren. Private Unternehmungen musste ich hier auch
das ein oder andere Mal hintenanstellen. Insgesamt hat es mir jedoch geholfen, mich frühzeitig mit den Lehrinhalten zu beschäftigen, sodass der jeweilige Zeitaufwand pro „Lerntag“ geringer war und entsprechend auch der (Zeit)Druck. So
fiel es mir leichter, mich für eine solche kürzere Lerneinheit zu motivieren und es
war weniger problematisch, wenn in einer Woche mal etwas Berufliches oder Privates dazwischenkam. Ich habe versucht, mich vor den Präsenzveranstaltungen
mit der jeweiligen Thematik vertraut zu machen und die Inhalte nach den Vorlesungen entsprechend nachzubereiten. Vor den Klausuren habe ich zusätzlich Urlaub genommen, um mich in dieser Zeit vollkommen auf die Prüfungsvorbereitung konzentrieren zu können.

Mir persönlich fällt es leichter Lehrinhalte zu verinnerlichen, wenn mir diese zusätzlich durch Dozentinnen und Dozenten vermittelt werden. Daher habe ich an allen Präsenzveranstaltungen teilgenommen. Natürlich war es den Dozierenden in der kurzen Zeit nicht möglich die kompletten Studienbriefe durchzuarbeiten, es wurde jedoch auf einzelne Inhalte eingegangen sowie etwaige Fragen zur Thematik beantwortet. Zusätzlich wurden umfassende Protokolle zu allen Präsenzveranstaltungen angefertigt, an denen sich die Nicht-Teilnehmer entsprechend orientieren konnten. Generell empfand ich es als hilfreich, die Dozentinnen und Dozenten zumindest einmal persönlich kennen zu lernen, um diese so auch etwas besser einschätzen zu können. Die Präsenzveranstaltungen boten des Weiteren die Möglichkeit, sich mit anderen Studierenden auszutauschen, mehr über deren Jobs und Lernmethoden zu erfahren sowie die persönlichen Kontaktdaten weiterzugeben, sodass man sich vor den Prüfungen bei Fragen gegenseitig helfen konnte.

Die bereitgestellten Studienbriefe waren sehr detailliert, sodass die Lehrinhalte eigenständig erarbeitet, nachvollzogen und verstanden werden konnten. Darüber hinaus gab es in den meisten Fächern zusätzliche Materialien, wie bspw. Fallstudien oder Übungsaufgaben, die das Verständnis weiter gestärkt haben. Insgesamt fand ich das bereitgestellte Lernmaterial sehr verständlich und hilfreich sowie vom Umfang her definitiv ausreichend.

Ich konnte meine gesetzten Ziele erreichen und mich fachlich sowie persönlich weiterentwickeln. Auch in Bezug auf meine berufliche Praxis haben sich mir Vorteile durch das Studium ergeben.

Dieses MBA Studium bietet eine tolle Möglichkeit sich neben dem Beruf fachlich weiterzuentwickeln. Natürlich sollte man sich bewusst sein, dass das Fernstudium eine ernstzunehmende Doppelbelastung darstellt, die einiges an Selbstdisziplin und Durchhaltevermögen abverlangt. Mit der richtigen Herangehensweise sind die 2,5 Jahre meiner Meinung nach jedoch sehr gut zu meistern und definitiv lohnenswert. Daher kann ich jedem, der sich praxisnah und berufsbegleitend weiterbilden möchte, nur empfehlen, diesen Schritt zu wagen und sich auch während des Studiums nicht durch die stressigen Phasen entmutigen zu lassen. Das Fernstudienprogramm ist sehr gut organisiert und strukturiert, es wird ausreichend Unterstützung von Seiten der Lehrenden und des Hochschulpersonals geboten und die verschiedenen Vertiefungsrichtungen bieten umfangreiche Möglichkeiten, sich entsprechend seiner individuellen Interessen weiterzubilden.

Der für mich ausschlaggebende Grund zur Wahl dieses Fernstudienprogrammes war das umfangreiche Angebot an möglichen Vertiefungsrichtungen. Die betriebswirtschaftlichen Grundkenntnisse konnte ich bereits während meines Bachelor-Studiums erlangen, der eigentliche Mehrwert dieses MBA-Studienganges lag daher für mich auf dem Schwerpunkt-Wissen. Für mich war es wichtig, mich fachspezifisch weiterzubilden mit konkretem Fokus auf meine aktuelle berufliche Tätigkeit. Außerdem gefiel mir die Kombination aus Selbststudium und Präsenzveranstaltungen. Darüber hinaus haben mich die Internet Darstellung des Fernstudienprogrammes sowie die durchweg positiven Bewertungen überzeugt. Ein weiterer Pluspunkt stellte die Nähe zu meinem Wohnort dar.

Vielfalt Gestalten
Gefördert durch die EU
Covid 19 digital studieren
Gesundheitsregion KölnBonn e.V.