Bewertungen MBA-Absolventin Verena Pfeiffer im Interview

Master of Business Administration (MBA) Leadership

"Gut gefallen hat mir, dass allen Studierenden, unabhängig ihrer Vorbildung, die Chance gegeben wird, einen sehr guten Abschluss zu machen und sich gleichermaßen in die Prozesse der Hochschule und der Studieninhalte einzufinden."

  • Zugang: mit Erststudium

Ich suchte nach meinem Erststudium am RheinAhrCampus (ein Bachelor of Arts in Gesundheits- und Sozialwirtschaft) noch das ergänzende Lernangebot, um eine höhere Position mit Personalverantwortung ausführen zu können. Die Inhalte des Bachelor am RAC waren sehr betriebswirtschaftlich fundiert, jedoch für eine Leitung mit Personalverantwortung im Gesundheitswesen meines Eindrucks nach noch unzureichend. Insbesondere die weichen Faktoren der Personalführung und des Managements kamen, auch mangels fehlender Praxis, im ersten Studium zu kurz.

Die berufliche Praxisphase zwischen beiden Studiengängen wie auch die parallele Berufstätigkeit haben enorm zur Reflektion und Überprüfen der Praxistauglichkeit der Modulinhalte beigetragen. Der Schwerpunkt Leadership bildete hierzu die passende Ergänzung. Auch die notwendige Wartezeit/Berufserfahrung gab genügend Zeit und Entscheidungsreife zur Auswahl des Studienganges.

Ja, insbesondere die praktische Hinwendung zur Kommunikation und den Zusammenhang zu den Neurowissenschaften waren Schlüsselerlebnisse, die ich in der täglichen beruflichen Personalverantwortung sofort umsetzen konnte.

Gut gefallen hat mir, dass allen Studierenden, unabhängig ihrer Vorbildung, die Chance gegeben wird, einen sehr guten Abschluss zu machen und sich gleichermaßen in die Prozesse der Hochschule und der Studieninhalte einzufinden.

Außerdem gefiel mir das Miteinander zwischen Professoren und Studierenden. Es war doch weithin sehr entspannt, fast schon kollegial und sehr praxisnah. Keine versnobten Dozenten wurden eingesetzt, sondern man begegnete sich vielerorts auf Augenhöhe und Inhalte wurden entsprechend den Lernzielen, nicht dem Ego nach, vermittelt. Okay, einzelne Ausnahmen sind ja bekannt, aber diese gibt es ja überall. Im Ganzen daher ein dickes Lob an die Lehrkultur am RAC!

Verbessern sollte sich meiner Meinung nach jedoch das Networking während und nach Abschluss des MBA. Gegebenenfalls könnte ein Mentoren-/Mentee-System aus Abgängern und Neuanfängern implementiert werden um nachfolgende Tipps gewinnbringend bekannt geben zu können und auch ein berufsübergreifendes Netzwerk dauerhaft zu implementieren.

Suchen Sie sich zu Beginn einige wenige KommilitonInnen, die eine Lern- und/oder Fragengruppe bilden. Tauschen Sie sich frühzeitig per Chat o.ä. über Fragen zu den Klausurvorbereitungsübungen, etc. aus.

Gerne würde ich die Option ausnutzen, eine Promotion anzuschließen. Nun werde ich aber erst einmal die Zeit nach dem MBA genießen und dabei das Netzwerk weiter ausbauen.