Respektvoller Umgang in virtuellen Lehrveranstaltungen

27.10.2020

Für die Hochschule Koblenz ist auch in virtuellen Lehrveranstaltungen ein höfliches und respektvolles Miteinander selbstverständlich. Bitte bedenken auch Sie, dass Sie Ihre Kommunikationspartner/innen grundsätzlich nur so behandeln, wie Sie es für sich selbst wünschen. Berücksichtigen Sie bitte folgende Regeln zur "Nettiquette" in virtuellen Lehrveranstaltungen.

Netiquette in virtuellen Lehrveranstaltungen

Die Kommunikation im virtuellen Raum (z.B. virtuelle Meetings, Foren oder Chats) unterscheidet sich aufgrund der physischen Abwesenheit des Gesprächspartners/ der Gesprächspartnerin grundlegend von einer persönlichen Kommunikationssituation. Dies bedeutet jedoch nicht, dass im Umgang miteinander andere Regeln gelten. Bitte bedenken Sie bei jeder virtuellen Kommunikation, dass Sie Ihre Kommunikationspartner(innen) grundsätzlich nur so behandeln, wie Sie es für sich selbst wünschen. Für die Hochschule Koblenz ist auch in virtuellen Lehrveranstaltungen ein höfliches und respektvolles Miteinander selbstverständlich. Entsprechend werden jegliche beleidigende, diskriminierende und/oder rassistische Bemerkungen und Kommentare nicht geduldet. Die Lehrenden der Hochschule können und werden auch in den virtuellen Räumen der Hochschule Gebrauch vom Hausrecht machen und Teilnehmende bei Störungen infolge nicht angemessener Kommunikation aus den virtuellen Lehrveranstaltungen ausschließen. Um in virtuellen Räumen einen für alle Beteiligten akzeptablen und störungsfreien Umgang zu erreichen, beachten Sie bitte folgende Regeln:

1. Bitte nutzen Sie Ihre Klarnamen. Verstecken Sie sich nicht hinter der Anonymität und schreiben Sie nichts, womit Sie sich nicht auch identifizieren können.

2. Bleiben Sie höflich und respektvoll. Unterlassen Sie jede Form von hate speech und Verächtlichmachung Ihrer Mitmenschen, insbesondere durch diskriminierende und rassistische Kommentare!

3. Bleiben Sie auch im Chat beim Thema. Überlegen Sie, bevor Sie schreiben und lesen Sie das Geschriebene noch einmal, bevor Sie auf „senden“ drücken.

4. Vermeiden Sie ironische Bemerkungen, da sie aufgrund der Distanz falsch verstanden werden können. Beim geschriebenen Wort werden keine Gestik und Mimik transportiert. Daher ist eine eindeutige Ausdrucksweise besonders wichtig.

5. Teilen Sie ohne Absprache keine Fremdlinks, insbesondere keine zu Themen, die nicht Gegenstand der Vorlesung sind. Wenn Sie etwas zitieren, machen Sie es kenntlich und verweisen Sie auf den Urheber / die Urheberin.

6. Seien Sie auch in einer virtuellen Vorlesung pünktlich.

7. Schalten Sie in virtuellen Vorlesungen möglichst Ihre Kamera an, damit Ihre Dozent(inn)en sich direkt an Sie wenden können. Wenn Sie aus technischen Gründen, z.B. wegen der Schwäche des Netzes, auf Audio und Video verzichten müssen, teilen Sie das im Chat mit.

8. Wählen Sie in virtuellen Vorlesungen virtuelle Hintergründe mit Bedacht. Nutzen Sie nur statische und möglichst neutrale Bilder.

9. Vermeiden Sie in virtuellen Vorlesungen alle Störungen. Schalten Sie z. B. Ihr Handy auf lautlos bzw. Ihr Mikrofon stumm.

10. Bleiben Sie aufmerksam, erledigen Sie auch während einer virtuellen Vorlesung zwischendurch keine Mails, Videos usw.

Wir bedanken uns bei allen, die diese Regeln sowieso einhalten und schon immer eingehalten haben! Sie helfen sich selbst und uns allen, diese schwierigen Zeiten zu bewältigen.

Zur Seite Familie und Hochschule
Zur externen Webseite des Studierendenwerk Koblenz
Zum Dokument (PDF) Weltoffene Hochschule
Zur Webseite Ökoprofit
Covid-19 Digital studieren
Zur Webseite Diversity im Studienalltag
Zur externen Webseite Hochschulallianz für den Mittelstand
Zur Webseite Stipendien
Logo Vielfalt gestalten
Zur Webseite Forschungs- und Entwicklungsprojekte
Zur externen Webseite Gesundheitsregion