Praxis trotz Pandemie

03.05.2021

Mit Ausnahmegenehmigung und Corona-Selbsttests war praktische Übung am RheinAhrCampus möglich.

  • Kleingruppe Studierender in Coronazeiten im Vorlesungssaal

Was fast schon fernab der Wirklichkeit wirkt, hat tatsächlich stattgefunden: Das Projekt "New Venture Technology Project" im Rahmen des Masters "Management, Leadership, Innovation"!

Durch eine Ausnahmeregelung der Hochschule, Schnelltests und mit ausreichendem Lüften, Masken und genügend Abstand durften sich 10 Studierende für das New Venture Technology Project (NVTP) in Kleingruppen am Campus zusammenfinden!

Nach einer Einführung durch Prof. Dr. Mareike Heinzen wurden zwei interdisziplinäre Gruppen gebildet aus je

  • 1 International Student,
  • 1 Studierende(r) des Fachbereichs Mathematik und Technik
  • und den Erst- und Zweitsemestern des Masters MLI.

Anschließend arbeiteten die Kleingruppen an der Problemidentifikation und -analyse und ihre ersten Vorbereitungen in den Laboren treffen.

Im Rahmen des NVTP simulieren die Studierenden eine Startup Gründung und arbeiten an einer technologischen Idee. Dabei müssen sie neben einem Business Plan, das Produkt in 3D drucken oder eine entsprechende App programmieren.

Professor Dr. Stefan Sell, Dekan des Fachbereichs Wirtschafts- und Sozialwissenschaften erklärt dazu: „Für das derzeitige Sommersemester haben wir die Hoffnung, unter anderem auch durch den Einsatz der Corona Selbst- und Schnelltests, vermehrt praktische Ausbildungsbestandteile in Laboren, Werkstätten oder Übungsräumen anbieten zu können. Wir möchten verhindern, dass unsere Studierenden weitere Nachteile in ihrem Studium, zum Beispiel durch verlängerte Studienzeiten, erfahren. Und wir werden jede zulässige Option nutzen, den Studierenden die notwendigen praktischen Lernerfahrungen zu ermöglichen.“

Autorin: Anny Jo Köhler
Vielfalt Gestalten
Gefördert durch die EU
Covid 19 digital studieren
Gesundheitsregion KölnBonn e.V.