Aktuelles Professor Dr. Stefan Sell als Mitglied in die Europäische Akademie der Wissenschaften und Künste berufen

  • Der renommierte Sozialwissenschaftler Professor Dr. Stefan Sell vom RheinAhrCampus in Remagen als Mitglied in die Europäische Akademie der Wissenschaften und Künste berufen. (Foto: RheinAhrCampus)

Mit der Berufung in die Europäische Akademie der Wissenschaften und Künste wurde jetzt die wissenschaftliche Arbeit von Professor Dr. Stefan Sell vom RheinAhrCampus, einem Standort der Hochschule Koblenz, gewürdigt.

Die Europäische Akademie der Wissenschaften und Künste hat den renommierten Sozial- und Wirtschaftswissenschaftler Mitte November als ordentliches Mitglied berufen. Die Wahl erfolgte durch den Senat der Akademie auf Vorschlag der Nominierungskommission für die Klasse „Sozial-, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften“.

Sell ist seit 1999 Professor für Volkswirtschaftslehre, Sozialpolitik und Sozialwissenschaften am RheinAhrCampus in Remagen. Darüber hinaus leitet er das Institut für Sozialpolitik und Arbeitsmarktforschung (ISAM). Er gilt als Experte in volkswirtschaftlichen, sozialpolitischen und arbeitsmarktpolitischen Themen.

Die Europäische Akademie der Wissenschaften und Künste wurde 1990 in Salzburg gegründet und verfügt heute über mehr als 2.000 Mitglieder aus der ganzen Welt, darunter über 30 Nobelpreisträger. Die Mitglieder gelten als anerkannte Spitzenwissenschaftler. Die Akademie versteht sich als Wissensnetzwerk, das über Fächer- und Ländergrenzen hinweg zu europarelevanten Themen forscht.