Mit DAS-Zertifikat Fachwissen aufbauen - MBA-Fernstudienprogramm bietet neuen Abschluss

27.03.2024

Fernstudium | TOP |Hochschule| Studierende |RheinAhrCampus Remagen|

REMAGEN/KOBLENZ. Am Campus in Remagen der Hochschule Koblenz haben die ersten Fernstudierenden das neue Zertifikatsstudium mit international anerkanntem Abschluss, dem Diploma of Advanced Studies (DAS) begonnen. Weiterbildungsinteressierte können ab sofort zwischen einem MBA-Studium (Master of Business Administration) und dem neuen Zertifikat mit DAS-Abschluss wählen.

  • Studierende an Tischen im Vorlesungsraum und der Dozent Prof. Dr. Mühlencoert steht vorne und erklärt

    Quelle: Hochschule Koblenz / Dennis Penner

Acht Schwerpunkte
Das MBA-Fernstudienprogramm hat eine Menge zu bieten. Alternativ zu dem bewährten Angebot des MBA-Studiums mit insgesamt acht individuell wählbaren Vertiefungen besteht seit dem Sommersemester 2024 auch die Möglichkeit einen der DAS-Zertifikatsstudiengänge zu wählen: Financial Risk Management, Gesundheits- und Sozialmanagement, Leadership, Logistikmanagement, Produktionsmanagement, Public Administration, Sportmanagement oder Unternehmensführung/Finanzmanagement. Dabei richten sich die neuen DAS-Kurse an Studieninteressierte, die in zwei Semestern – kompakt und gezielt – Spezialwissen auf einem dieser Gebiete erlangen möchten. Ein DAS-Zertifikatskurs umfasst 32 ECTS- Leistungspunkte (European Credit Transfer System), die auf ein späteres Studium im Rahmen des MBA-Fernstudienprogramms vollständig anrechenbar sind.

Hohe Flexibilität für Berufstätige – auch im MBA
43 Erstsemester haben im Sommer 2024 das MBA-Fernstudienprogramm begonnen. In einer der acht MBA-Vertiefungsrichtungen erwerben die Studierenden berufsbegleitend nahezu zeit- und ortsunabhängig Führungskompetenzen. Ausschlaggebend ist das Blended-Learning-Konzept, eine Kombination aus Selbststudium mittels Studienbriefen und Online-Lernkomponenten. Die freiwilligen Präsenzveranstaltungen an vier bis fünf Samstagen lassen sich dabei gut mit Beruf und Privatem vereinbaren. Ausgelegt ist das MBA-Studium auf fünf Semester. Der Zugang ist alternativ mit oder ohne ersten Hochschulabschluss, aber auch ohne Abitur möglich.

Jetzt informieren
Studieninteressierte können sich in der Bewerbungsphase zum Wintersemester 24/25 ausführlich informieren. Dafür werden in vier Online-Informationsveranstaltungen die Studieninhalte, den Ablauf und die Rahmenbedingungen des MBA-Fernstudienprogramms vorgestellt. Anschließend werden in diesem Zoom-Meeting über den Live-Chat auch direkt Fragen beantwortet. Außerdem berichten Absolventinnen und Absolventen über ihre Erfahrungen aus erster Hand. Die aktuellen Termine sind: Mittwoch, 24. April 2024, Dienstag, 14. Mai 2024 und Donnerstag, 27. Juni 2024 jeweils um 18.00 Uhr. Ein spezielles Online-Meeting am Mittwoch, 05. Juni 2024 um 18:00 Uhr richtet sich an Interessierte des Schwerpunktes Public Administration.

Die Veranstaltungen finden via Zoom statt – nach Anmeldung über die Website www.mba-fernstudienprogramm.de erhalten die Teilnehmenden die Zugangsdaten per E-Mail.

Der Campus in Remagen führt das MBA-Fernstudium in Kooperation mit dem zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund durch. Hier können sich Interessierte ab dem 02. Mai 2024 für das kommende Wintersemester 2024/25 bewerben: www.zfh.de/anmeldung

Weiterführender Link: www.zfh.de/mba/fernstudien

 

Weitere Informationen

Probestudium
Für Studieninteressierte besteht die Möglichkeit, das MBA-Fernstudium vier Wochen kostenlos und unverbindlich zu testen. Studierende auf Probe erhalten Zugriff auf ausgewähltes Online-Studienmaterial sowie gedruckte Studienbriefe, die bearbeitet werden können. Zudem können sie als Gast an einer MBA-Präsenzveranstaltung am Campus in Remagen teilnehmen. Eine Anmeldung zum Probestudium erfolgt via E-Mail-Nachricht an info(at)mba-fernstudienprogramm.de oder über die Webseite www.mba-fernstudienprogramm.de.

DAS-Hochschulzertifikate
Wer ausschließlich Spezialwissen in einem der acht Studienschwerpunkte vertiefen möchte, kann dieses losgelöst vom MBA-Fernstudienprogramm in einem zweisemestrigen Zertifikatsstudium erwerben.

Kooperationen
zfh: Der Campus in Remagen führt das Fernstudium in Kooperation mit dem zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund durch. Weitere Informationen: www.mba-fernstudienprogramm.de und www.zfh.de/mba/fernstudien/

HÖV
Die MBA-Vertiefungsrichtung Public Administration wird in Kooperation mit der Hochschule für öffentliche Verwaltung Rheinland-Pfalz (HöV) angeboten. Die am Campus in Remagen stattfindenden Vorlesungen im Aufbaumodul werden weitestgehend von Dozentinnen und Dozenten der HÖV übernommen.

Beratung
Das MBA-Beratungsteam steht für die persönliche Beratung von Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 14.00 Uhr zur Verfügung und vereinbart auch gerne individuelle Termine. Während der Präsenzveranstaltungen, sind auch samstags individuelle Beratungsgespräche zwischen 9.00 Uhr und 14.00 Uhr möglich. Terminvereinbarungen unter info@mba-fernstudienprogramm.de oder Tel. +49 (0) 2642 / 932-622.


Über das zfh
Das zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund bildet gemeinsam mit 21 staatlichen Hochschulen den zfh-Hochschulverbund. Das zfh ist eine wissenschaftliche Institution des Landes Rheinland-Pfalz mit Sitz in Koblenz und basiert auf einem 1998 ratifizierten Staatsvertrag der Bundesländer Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland. Neben den 15 Hochschulen dieser drei Bundesländer haben sich weitere Hochschulen aus Bayern, Berlin, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein dem Verbund angeschlossen. Das erfahrene Team des zfh fördert und unterstützt die Hochschulen bei der Entwicklung und Durchführung ihrer Fernstudienangebote. Mit einem Repertoire von über 100 berufsbegleitenden Fernstudienangeboten in wirtschaftswissenschaftlichen, technischen/naturwissenschaftlichen und sozialwissenschaftlichen Fachrichtungen ist der zfh-Verbund bundesweit größter Anbieter von Fernstudiengängen an Hochschulen mit akkreditiertem Abschluss. Alle zfh-Fernstudiengänge mit dem akademischen Ziel des Bachelor- oder Masterabschlusses sind von den Akkreditierungsagenturen ACQUIN, AHPGS, ASIIN, AQAS, FIBAA bzw. ZEvA zertifiziert und somit international anerkannt. Neben den Bachelor- und Masterstudiengängen besteht auch ein umfangreiches Angebot an Weiterbildungsmodulen mit Hochschulzertifikat. Derzeit über 6.000 Fernstudierende an den Hochschulen des zfh-Verbunds eingeschrieben.

Aktuelles:

Der Präsident der Hochschule steht am Sprechpult auf der Bühne
Der Präsident der Hochschule steht am Sprechpult auf der Bühne

17. April 2024

Erfolgreiche Messe Praxis@Campus der Hochschule Koblenz verbindet Studierende und Unternehmen

REMAGEN. Die große Praxisnähe und der gute Kontakt zur Wirtschaft ist einer der Erfolgsfaktoren der Hochschule Koblenz. Entsprechend groß war das Interesse von Unternehmen und Studierenden an der diesjährigen…